Sie sind hier: Startseite

28.10.2010 12:55
Großer Wurf? Was die Pflegereform tatsächlich bringt
07.11.2017

Großer Wurf? Was die Pflegereform tatsächlich bringt

Die Pflegereform wird die Versorgungsstrukturen in Deutschland nachhaltig verändern. Was dies für die Betroffenen konkret bedeutet, diskutieren Experten aus der Pflegepraxis mit Betroffenen und Entscheidungsträgern aus Politik und Gesundheitswesen am 10. November in den Fachforen der Berliner Pflegekonferenz. Die ersten verfügbaren Zahlen zur Auftrags- und Begutachtungsentwicklung nach dem Pflegestärkungsgesetz II erlauben bereits erste Einschätzungen.

Mehr…

Innovative Konzepte zur Stärkung der Pflege
06.11.2017

Innovative Konzepte zur Stärkung der Pflege

Missstände zu beklagen ist stets einfacher als konkrete Lösungen aufzuzeigen. Die Berliner Pflegekonferenz will daher allen in der Pflege involvierten einen praxisorientierten Diskurs zur Zukunftssicherung der Pflege bieten. Betroffene, Pflegeexperten und Entscheidungsträger aus Politik und Wirtschaft debattieren am 9. und 10. November 2017 im WECC (Westhafen Event & Convention Center) über innovative Konzepte zur Stärkung der Pflege.

Mehr…

DAK-Pflegereport 2017: „Wir brauchen andere Bilder von Demenz"
28.10.2017

DAK-Pflegereport 2017: „Wir brauchen andere Bilder von Demenz"

Es müsse ein Kulturwandel stattfinden, um die durch Demenz hervorgerufene Hermetik aufzubrechen, forderte Professor Thomas Klie bei der Vorstellung des DAK-Pflegereports 2017 am 26. Oktober in Berln. Sowohl die Demenzkranken selbst wie auch deren pflegende Angehörige bräuchten eine Perspektive für ein „Gutes Leben mit Demenz", welches nur durch eine Öffnung der Gesellschaft für diese Krankheit erreicht werden könne. DAK-Vorstandschef Andreas Storm schlägt die Schaffung einer neuen Struktur vor.

Mehr…

Gesundheitstelematik und assistive Technologien stehen auf dem Lehrplan
25.10.2017

Gesundheitstelematik und assistive Technologien stehen auf dem Lehrplan

Notfalldatenspeicherung auf der Gesundheitskarte oder die elektronische Gesundheitsakte klingen noch nach Zukunftsmusik. Diese Themen gehören aber zum Curriculum am Fachbereich Gesundheit der FH Münster. Seit dem Wintersemester widmet sich dort ein eigenes Lehr- und Forschungsgebiet unter anderem den Informations- und Kommunikationstechnologien im Gesundheitswesen: Der Pflegewissenschaftler Prof. Dr. Björn Sellemann lehrt dort nun „Nutzerorientierte Gesundheitstelematik und assistive Technologien“.

Mehr…

Befragung für das Pflege-Thermometer 2018 startet
24.10.2017

Befragung für das Pflege-Thermometer 2018 startet

Das Deutsche Institut für angewandte Pflegeforschung e.V. (DIP) startet mit dem Pflege-Thermometer 2018 eine bundesweite Befragung von Einrichtungen der teil- und stationären Langzeitpflege. Ziel der Studie ist es, die Situation in den Pflegeeinrichtungen vor dem Hintergrund der zahlreichen gesetzlichen Neuerungen der letzten Jahre auf Bundes- und Länderebene sowie weiterer aktueller Herausforderungen zu untersuchen. Die Untersuchung wird von der B. Braun-Stiftung gefördert und dem Verband der Ersatzkassen e.V. unterstützt.

Mehr…

Vorstellung des DAK-Pflegereports 2017
24.10.2017

Vorstellung des DAK-Pflegereports 2017

In zwei Tagen, am 26. Oktober 2017, wird in Berlin der Pflegereport 2017 der DAK-Gesundheit „Gutes Leben mit Demenz“ vorgestellt. Die DAK lädt zur Pressekonferenz in die Britische Botschaft Berlin, wo anschließend der 10. Pflegetag der DAK-Gesundheit stattfindet. Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales in Nordrhein-Westfalen, hält die Eröffnungsrede zum Thema „Leben mit Demenz: Perspektiven für Betroffene, Familien und die Gesellschaft“ und nimmt an der anschließenden Podiumsdiskussion teil.

Mehr…

Selbstverwaltung beschließt Krankenhausentgeltkataloge 2018
23.10.2017

Selbstverwaltung beschließt Krankenhausentgeltkataloge 2018

Der GKV-Spitzenverband, die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) und der Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV) haben für das Jahr 2018 den Fallpauschalenkatalog (DRG-Katalog) für Krankenhäuser vereinbart. Der DRG-Katalog ist seit dem Jahr 2004 die verbindliche Abrechnungsgrundlage für aktuell rund 20 Millionen stationäre Fälle und steuert ein Finanzierungsvolumen von über 70 Milliarden Euro. Zugleich haben sich die drei Vertragspartner über den pauschalierenden, tagesbezogenen Entgeltkatalog für psychiatrische und psychosomatische Einrichtungen (PEPP-Entgeltkatalog 2018) verständigt.

Mehr…

Laumann besucht hsg
23.10.2017

Laumann besucht hsg

Der Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales in Nordrhein-Westfalen, Karl-Jodef Laumann hat am 19. Oktober 2017 die Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum besucht. Im Mittelpunkt der Gespräche mit der hsg-Hochschulleitung standen die Fragen, wie die hsg die Akademisierung der Gesundheitsberufe weiter vorantreiben kann, welche Studiengänge den gesundheitlichen Versorgungsbedarfen der Bevölkerung am besten entsprechen und was dafür benötigt wird.

Mehr…

Hohe Verbesserungspotenziale für den M-RSA
19.10.2017

Hohe Verbesserungspotenziale für den M-RSA

Das erste von zwei Sondergutachten, das der ehrenamtlich tätige Wissenschaftliche Beirat des Bundesversicherungsamts (BVA) als Grundlage einer möglichen Weiterentwicklung des morbiditätsorientierten Risikostrukturausgleichs (M-RSA) erarbeitet hat, wurde auf einer Pressekonferenz beim BVA in Bonn vorgestellt.

Mehr…

DBfK erneut in ENSA-Vorstand vertreten
19.10.2017

DBfK erneut in ENSA-Vorstand vertreten

In der vergangenen Woche wurde bei der turnusmäßigen Neuwahl des ENSA-Vorstands in Brüssel wieder ein Vertreter des Deutschen Berufsverbands für Pflegeberufe (DBfK) gewählt. ENSA ist die European Nursing Students Association, die europäische Vertretung der beruflich Pflegenden in Ausbildung bzw. im grundständigen Studium. Max Zilezinski, aktives Mitglied der Bundesarbeitsgemeinschaft Junge Pflege im DBfK, sagt mit Blick auf seine jetzt beginnende einjährige Amtszeit:

Mehr…

hsg präsentiert vier Projekte auf der Medica 2017
18.10.2017

hsg präsentiert vier Projekte auf der Medica 2017

Die Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum wird sich auf der diesjährigen Medica mit einigen Projekten aus dem Bereich Forschung und Entwicklung präsentieren. Vom 13. bis zum 16. November 2017 steht ein hsg-Team am Landesgemeinschaftsstand Nordrhein-Westfalen (Halle 3, Stand C80) auf der Medica in Düsseldorf zum Austausch bereit.

Mehr…

Pflege muss im Koalitionsvertrag präsent sein
17.10.2017

Pflege muss im Koalitionsvertrag präsent sein

Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) fordert die Vertreter von CDU/CSU, FDP und Bündnis 90/Die Grünen auf, sich ihrer Verantwortung für das Land und seine Bürger zu stellen. Die in dieser Woche beginnenden Sondierungs- und Koalitionsgespräche müssten konstruktiv, zügig und zielorientiert geführt werden, damit Deutschland wieder eine handlungsfähige Bundesregierung bekomme. Pflege gehöre dabei ganz oben auf die Prioritäten- und Themenliste des künftigen Regierungsprogramms.

Mehr…

Unter der 115 gibt es Infos zur Pflege
16.10.2017

Unter der 115 gibt es Infos zur Pflege

Im Pflegefall kommen viele Fragen auf pflegende Angehörige und Pflegebedürftige zu. Da fällt es schwer, den Überblick zu behalten. Ab sofort hilft nun auch die Behördennummer 115 bei allen Fragen rund um das Thema Pflege und vermittelt Bürgerinnen und Bürgern qualifizierte Pflegeberater.

Mehr…

„InTherAkt"-Online-Plattform zum Patent angemeldet
15.10.2017

„InTherAkt"-Online-Plattform zum Patent angemeldet

Rund zwei Jahre nach dem Start des Projektes „InTherAkt" konnten die Projektpartner auf dem Schmerzkongress in Mannheim beeindruckende Ergebnisse präsentieren. Das Ziel der Verbesserung der Medikation in Altenhilfeeinrichtungen konnte erreicht werden, was sich in einem Wert von 25 Prozent manifestiert. In Einzelfällen wurden bis zu 5 Medikamente gestrichen und Übermedikation konnte generell vermieden werden. Herzstück der gemeinsamen Arbeit ist eine Online-Plattform, die Hausärzte, Apotheker und Pflegepersonal nutzen.

Mehr…

Artikelaktionen
Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

Pflegeforschung und -praxis vernetzen

Tag Cloud
Termine
G-DRGs + Krankenhausfinanzierung 2018 05.12.2017 09:30 - 17:30 — Hamburg
Kongress Pflege 2018 19.01.2018 - 20.01.2018 — Berlin
Kommende Termine…
« November 2017 »
November
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930
Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

„Monitor Pflege“ versteht sich als unabhängiges, umfassendes und interdisziplinäres Fachorgan für das gesamte Themenfeld Versorgung, Management und Forschung in der Pflege. Die Zeitschrift, die in Kooperation mit dem Deutschen Pflegerat, spectrumK und der Schlüterschen publiziert wird, will für die Pflege in Deutschland eine bessere Wahrnehmung im Gesundheitssystem erreichen. Die Herausgeberschaft übernimmt Prof. Dr. Reinhold Roski, die Chefredaktion wird von Peter Stegmaier geleitet.

Jetzt erhältlich

Telematik zur Patienten-Selbststeuerung
Wie Patienten bei der Krankheitsbewältigung unterstützt werden können