Sie sind hier: Startseite
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
19 Artikel gefunden.
Trefferliste einschränken
Artikeltyp



















Neue Artikel seit



Trefferliste sortieren Relevanz · Datum (neuste zuerst) · alphabetically
AOK BW unterstützt pflegende Angehörige online
Als erste von elf Allgemeinen Ortskrankenkassen unterstützt die AOK Baden-Württemberg (AOK BW) pflegende Angehörige online. Mit dem neuen Angebot bietet die AOK BW allen Pflegepersonen Online-Schulungen, eine Pflegestützpunktsuche und einen Pflegekompass, um sich auf die häusliche Pflege vorzubereiten. Entwickelt und betrieben wird das Online-Angebot durch die Berliner Töchter & Söhne Gesellschaft für digitale Helfer
Located in News
Pflegix erhält sechsstelligen Betrag von Berliner Business Angel
Die digitale Vermittlungsplattform für Pflegekräfte und Alltagshelfer Pflegix schließt ihre erste Finanzierungsrunde in sechsstelliger Höhe ab. Das im September 2016 im Entrepreneurship Zentrum Witten an der Universität Witten/Herdecke gegründete Startup hat sich zum Ziel gesetzt, die wachsende Versorgungslücke zwischen der privaten und professionellen Pflege zu schließen. Investor ist Unternehmer und Business Angel Thomas Wötzel aus Berlin, der selbst erfolgreich ein Software-Unternehmen im Pflegesektor aufgebaut und nach 25 Jahren im vergangenen Jahr veräußert hat.
Located in News
Ambulante Pflege: Option zur Effizienzsteigerung der Prozesse
Die Kooperation von Connext Communication GmbH und der HMM Deutschland GmbH soll die Verwaltungsprozesse rund um die Patientenversorgung in der ambulanten Pflege zukünftig schlanker und effizienter machen. Pflegediensten werde damit die zeitsparende elektronische Kommunikation mit Krankenkassen ermöglicht, mit dem Ziel, eine verbesserte Versorgungsqualität, Einfachheit und Transparenz in der Dokumentation zu erreichen.
Located in News
Abschied von der „digitalen Romantik"
Derzeit nutzt knapp jeder fünfte Deutsche ein Smartphone (18 Prozent) und 8 Prozent ein Wearable zur Überwachung und Optimierung der eigenen Gesundheit. Das wird sich voraussichtlich auch im kommenden Jahr nicht maßgeblich steigern. Nur 15 Prozent denken darüber nach, sich diesen Pionieren anzuschließen. Noch zögerlicher reagieren die Deutschen im Gesundheitsbereich, wenn es um den Einsatz von künstlicher Intelligenz oder Pflegerobotern geht. Dies zeigen die Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage der Management- und Technologieberatung BearingPoint.
Located in News
pflege.de erhält weitere Wachstumsfinanzierung in Millionenhöhe
pflege.de, Online-­Plattform rund um das Thema Altenpflege sowie Wohnen und Leben im Alter, hat eine Wachstumsfinanzierungsrunde über vier Millionen Euro abgeschlossen. Alle Altgesellschafter des Unternehmens -­ Holtzbrinck Digital, Hanse Ventures, Alstin Family, Schlütersche Verlagsgesellschaft, Aschendorff Medien, PDV Inter-­Media Venture sowie die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) -­ beteiligten sich an der Wachstumsrunde. Mit dieser Investition soll der weitere Ausbau der Plattform vorangetrieben sowie die Marktführerschaft gefestigt werden.
Located in News
Infoplattform www.an-deiner-seite.de geht an den Start
"Sie pflegen? Dann sind Sie nicht allein!" Unter diesem Motto engagiert sich der Senioren Ratgeber ab sofort noch stärker für pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen. Das neue digitale Angebot an-deiner-seite.de will Informationen rund um die Pflege praxisnah und leicht verständlich vermitteln. Mehr noch: Pflegende Angehörige kommen selbst zu Wort und geben ihre Erfahrungen weiter.
Located in News
Monster stellt neue Recruiting-Strategien für die Pflege vor
Zum Tag der Pflege weist das private Online-Karriereportal Monster auf moderne Ansätze der Personalbeschaffung hin. Drei Elemente seien es, die aus einer Recruiting-Strategie eine erfolgreiche Recruiting-Strategie machten: die richtige Botschaft, die authentische Kommunikation und die richtige Reichweite. Als Dienstleister für innovative HR-Lösungen stellt Monster im Mai einen neuen Service speziell für die Pflegebrache vor, der diese drei Elemente vereinen will.
Located in News
Pinkwart besuchte hsg
Prof. Dr. Andreas Pinkwart, nordrhein-westfälischer Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie, hat sich bei seinem Besuch der Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum am 29. Januar 2018 erfreut gezeigt, „das fertig zu sehen, was wir gemeinsam geplant haben. Es ist ein schöner Campus geworden“.
Located in News
Digitale Lösungen für ambulante Pflege
Das Mobile Device Management verspricht Flexibilität und somit auch Effizienzsteigerung für Unternehmen. Daten können mobil verarbeitet, gespeichert oder weitergeleitet werden. Sicherheitslücken bei der Nutzung von mobilen Endgeräten wie Tablet oder Smartphone sind hier noch ein Risiko, das sich jedoch minimieren lässt, wie Karsten Glied, Geschäftsführer der Techniklotsen GmbH, feststellt. Gerade für die Pflege- und Sozialbranche ergäben sich Vorteile bei der Einbindung von mobilen Endgeräten in den Arbeitsalltag.
Located in News
Vernetzte Pflegeberatung in Sachsen
Die Pflegedatenbank des Freistaates Sachsen bündelt für das Bundesland an einer zentralen Stelle alle Angebote rund um die Pflege und Unterstützung im Alltag. Das Informationsportal hält für alle Bürger sachsenweit detaillierte Informationen sowie Adressen und konkrete Angebote bereit.
Located in News