Sie sind hier: Startseite News Bauerserviceplan gewinnt als neuen Kunden den Errichtungsausschuss der Pflegekammer Nordrhein-Westfalen
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bauerserviceplan gewinnt als neuen Kunden den Errichtungsausschuss der Pflegekammer Nordrhein-Westfalen

26.05.2021 10:13
Bauerserviceplan, die gemeinsame Content- und Publishing-Agentur von Bauer Media Group und Serviceplan, gewinnt den Errichtungsausschuss der Pflegekammer Nordrhein-Westfalen als neuen Kunden. Das Leistungsspektrum umfasst die Erstellung einer Neuauflage des ersten deutschen Pflegemagazins „Pflege & Familie“ der Bauer Media Group, das sich mit wissenschaftlich fundiertem Content an die Mitglieder der Pflegekammer richtet. Die erste Ausgabe soll am 9. Juni erscheinen.

Die erste Ausgabe soll 100 Seiten stark sein; insgesamt erscheine die Publikation vier Mal im Jahr in einer Auflage von 80.000 Exemplaren. Das Joint Venture unterstützt den Errichtungsausschuss der Pflegekammer Nordrhein-Westfalen außerdem bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Die Bauer Media Group verfüge mit den Medical Health Experts unter der Führung von Chefredakteur Uwe Bokelmann über eine der größten und leistungsstärksten Gesundheitsredaktionen in Europa. Serviceplan bringe ergänzend eine hohe Expertise in kreativen Kommunikationslösungen ein.

Sandra Postel, Vorsitzende des Errichtungsausschusses der Pflegekammer Nordrhein-Westfalen, erklärt, welche Argumente sie überzeugt haben: „Da wir keine Profis im Bereich Öffentlichkeitsarbeit sind, war unsere Herausforderung der vergangenen Jahre stets gut und zielgerichtet zu kommunizieren. Dafür haben wir einen starken und professionellen Partner gesucht – und nun mit Bauerserviceplan gefunden. Das Joint Venture greift auf einen wertvollen Instrumentenkoffer zurück, der uns neue Wege zu einer erfolgreichen Kommunikation ermöglicht. Ich spreche bei Bauerserviceplannicht nur mit Profis im Kommunikationsbereich, sondern ich fühle mich auch ernstgenommen: Wir bringen die Expertise im Kontext Pflege und Pflegepolitik ein – und die Kollegen bei Bauerserviceplan zeigen mir, wie ich meine Botschaften so gestaltet bekomme, dass sie auch empfangen werden.“

Bauerserviceplan – „The Content Company“ – will breites journalistisches Knowhow, kreative Exzellenz und digitale Kompetenz in einem integrierten Agenturkonzept bündeln. Das Joint Venture biete die gesamte strategische, kreative, technologische und inhaltliche Bandbreite erfolgreicher Content Kommunikation.

Stephan Hiller, Geschäftsführer bei Bauerserviceplan: „Die Pandemie hat die Pflege ins Zentrum des öffentlichen Interesses gerückt. Damit steigt auch der Informationsbedarf in der Bevölkerung. Es ist ein tolles Gefühl mit unserer Arbeit für die Pflegekammer Nordrhein-Westfalen einen Beitrag zu leisten, dass der Pflegeberuf in der Wahrnehmung weiter an Bedeutung gewinnt.“

Uwe Bokelmann, Chief Content Officer bei Bauerserviceplan: „Mit unseren kreativen Kompetenzen und unserem Verständnis von Botschaften und Kanälen können wir die Pflegekammer zielgerichtet bei ihren Kommunikationsfragestellungen unterstützen und freuen uns auf die gemeinsame Arbeit.“

Spezialisierte Leistungen würden von den beiden Partnern zugeliefert, etwa journalistische Formate von Bauer Media-Journalisten und Kreation sowie Social Media von Serviceplan. Bauer Media stehe als reichweiten- und auflagenstärkster Publikumszeitschriftenverlag Deutschlands für garantierte Content Performance. Die ausgewiesene Zielgruppenexpertise sowie journalistische Kompetenz gehörten zur Bauer-DNA.

„Es gibt nicht die eine typische Pflegende, es handelt sich um eine unglaublich heterogene Gruppe. Mit Bauerserviceplan bekommen wir noch einmal einen anderen Zugang zu dieser Berufsgruppe, durch eine breit aufgestellte Publikumsnähe. Die Zusammenarbeit beruht auf einer ganz großen Akzeptanz, Wertschätzung und Professionalität“, so Sandra Postel.

Der vom Gesundheitsministerium Nordrhein-Westfalen berufene Errichtungsausschuss der Pflegekammer Nordrhein-Westfalen ist derzeit damit befasst, die Pflegekammer zu errichten. Sie wird für die rund 200.000 Pflegefachpersonen in Nordrhein-Westfalen als eigenständige berufsständische Vertretung agieren. Die Konstituierung der ersten Kammerversammlung wird voraussichtlich im Frühjahr 2022 erfolgen.

Artikelaktionen