Sie sind hier: Startseite News 5. Berliner Pflegekonferenz
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

5. Berliner Pflegekonferenz

13.08.2018 12:12
Der Pflegebeauftragte der Bundesregierung, Andreas Westerfellhaus, die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer, oder die Berliner Pflegesenatorin Dilek Kolat: Sie und viele weitere hochkarätige Gäste finden sich auf der Teilnehmerliste der 5. Berliner Pflegekonferenz, die am 8. und 9. November 2018 stattfindet. Experten und Betroffene diskutieren hier mit Entscheidungsträgern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft wichtige Fragen zur Zukunftssicherung der Pflege.

spectrumK und die Kooperationspartner begrüßen im Rahmen der Berliner Pflegekonferenz in diesem Jahr den Botschafter von Vietnam als Vertreter des internationalen Partnerlandes sowie Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Ministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler aus Rheinland-Pfalz, die als Repräsentanten des nationalen Partnerlandes vor Ort sind. Desweiteren werden der Pflegebeauftragten der Bundesregierung, Andreas Westerfellhaus, die Berliner Pflegesenatorin Dilek Kolat sowie der Mittelstandsbeauftragten beim Bundeswirtschaftsminister, Christian Hirte, erwartet.

Im Berliner Westhafen Event & Convention Center stehen Themen wie die Rekrutierung von Pflegekräften aus dem Ausland, die Veränderung des Pflegeberufs durch Digitalisierung sowie Leuchtturmprojekte zur Stärkung der Pflege und altersgerechter Strukturen in Rheinland-Pfalz auf der Agenda. Die Berliner Pflegekonferenz, bei der sich etwa 600 Teilnehmer über Erfahrungen aus der Pflegepraxis austauschen, wird von spectrumK in Kooperation mit den Dachverbänden der Betriebs- und Innungskrankenkassen sowie dem Deutschen Städte- und Gemeindebund und dem Deutschen Landkreistag ausgerichtet.

Im Rahmen einer Abendveranstaltung werden der Marie Simon Preis für innovative Pflegeprojekte sowie der Otto Heinemann Preis für die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege vergeben.

Artikelaktionen
abgelegt unter: