Sie sind hier: Startseite News BKK Pfalz zahlt Prämien für Corona-Helden in der Pflege aus
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

BKK Pfalz zahlt Prämien für Corona-Helden in der Pflege aus

30.07.2020 09:55
nsbesondere Beschäftigte von Pflegeeinrichtungen leisten während der Corona-Virus-Pandemie Außergewöhnliches. Für ihre besonderen Leistungen erhalten sie nach dem Willen der Politik eine einmalige Bonuszahlung von bis zu 1.000 Euro von den Pflegekassen. Die BKK Pfalz kümmert sich im Auftrag der Pflegeversicherung darum, dass die Zahlungen in der Region rund um Ludwigshafen und der Südpfalz bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ankommen: Insgesamt wurden bisher 5 Millionen Euro an 200 ambulante und stationäre Pflegereinrichtungen überwiesen.

Mehrere tausend Voll- und Teilzeitbeschäftigte und ca. 600 Azubis in Pflegeberufen in Rheinland-Pfalz erhalten bis zu 1.000 Euro Prämie, die von der BKK Pfalz an ihre Arbeitgeber ausgezahlt wurde.

"Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Pflege leisten nicht nur eine wichtige und verantwortungsvolle Arbeit, sie setzen sich zum Wohle der Pflegebedürftigen auch selbst einem erhöhten Ansteckungsrisiko aus. Das verdient Anerkennung und Respekt", sagt Andreas Lenz, Vorstandsvorsitzender der BKK Pfalz. "Gerade in Corona-Zeiten wird uns wieder bewusst, wie wichtig die Arbeit der Menschen in den Pflegeeinrichtungen ist. Sie helfen, Ängste und Sorgen der Pflegebedürftigen zu lindern und die durch die außergewöhnlichen Maßnahmen oft angespannte Situation ein bisschen erträglicher zu machen."

Deshalb habe man sich sofort bereit erklärt,"für alle Pflegekassen die Auszahlung in Ludwigshafen und der Südpfalz zu organisieren und durchzuführen. Diese Verantwortung nehmen wir gerne wahr", so Andreas Lenz.

Die BKK Pfalz ist für die Städte Frankenthal, Landau, Ludwigshafen, Neustadt und Speyer sowie die Landkreise Bad Dürkheim, Germersheim, den Rhein-Pfalz-Kreis und die Südliche Weinstraße zuständig.

"Es ist schön, dass wir dazu beitragen können, dass die Arbeit der in der Pflege Beschäftigten wertgeschätzt wird. Die solidarische Kranken- und Pflegeversicherung und die Leistungen ihrer Akteure sind ein hohes Gut, das nicht nur in Krisenzeiten Anerkennung verdient. Allerdings bedauern wir, dass sich die Politik nicht dazu entschließen konnte, auch den Menschen in Krankenhäusern, die ebenfalls einen großen Beitrag leisten, die gleiche finanzielle Anerkennung zukommen zu lassen", betont Andreas Lenz.

Artikelaktionen
abgelegt unter: ,
Corona

Liebe Leser, Anzeigenkunden, Geschäftspartner und Freunde,

unsere Mitarbeiter sind in den kommenden Wochen zumeist nur noch im Home-Office erreichbar, um der Ansteckungsgefahr in öffentlichen Räumen / Nahverkehr so weit es geht auszuweichen. Bitte nehmen Sie per E-Mail Kontakt auf, danach wird sich die Redaktion und/oder Leserservice/Anzeigenmanagement mit Ihnen in Verbindung setzen.

Bleiben Sie gesund!

Ihre Redaktion von "Monitor Pflege"

Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

Pflege-Wertschätzung nutzen: Die Corona-Lektionen

« November 2020 »
November
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30