Sie sind hier: Startseite News US-Investor erwirbt Vitanas
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

US-Investor erwirbt Vitanas

16.08.2017 10:39
Der US-amerikanische Investor Oaktree hat die Vitanas Holding GmbH erworben. Die Pflegen & Wohnen Hamburg GmbH, an der bisher zu jeweils 50 Prozent der Andreas Franke Unternehmensgruppe und Vitanas hielten, wird auch von Oaktree übernommen. Vitanas und Pflegen & Wohnen Hamburg zählen mit zusammen mehr als 8.300 Plätzen für pflegebedürftige Personen zu den größten privaten Pflegeheimbetreibern in Deutschland.

Nikolai P. Burkart, geschäftsführender Gesellschafter der Vitanas Gruppe, erläutert stellvertretend für die bisherigen Eigentümer: „In den Verhandlungen mit unseren Gesprächspartnern von Oaktree legten wir großen Wert darauf, dass ein eindeutiges Interesse an Kontinuität im Betrieb der Pflegeeinrichtungen besteht. Außerdem war für uns wichtig, dass der neue Eigentümer unsere Einschätzung der positiven Aussichten für die zukünftige Entwicklung von Vitanas und Pflegen & Wohnen Hamburg teilt und die Unternehmensbeteiligung als ein langfristiges Engagement sieht. Für unsere Entscheidung war von großer Bedeutung, dass es für die Zukunft eine klare Perspektive gibt, dass Standort- und Bettenzahl mindestens erhalten oder ausgebaut werden.“

Beide Unternehmen wurden von den bisherigen Eigentümern nach eigenen Angaben über die vergangenen Jahre positiv entwickelt. Die Einrichtungen von Pflegen & Wohnen Hamburg verfügten heute über moderne Pflegeplätze, die den Bedürfnissen der Bewohner gerecht würden und dazu beitrügen, für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein angenehmes Arbeitsumfeld zu schaffen. Dafür seien erhebliche Investitionen getätigt worden. Pflegen & Wohnen Hamburg sei auf diese Weise zum regionalen Qualitätsführer im Großraum Hamburg entwickelt worden.

Für die Vitanas Gruppe konnte seit 2006 ein stetiges Wachstum realisiert werden, wie die Gruppe selbst angibt. Hier entstanden demnach in 17 modernen Einrichtungen mehr als 2.200 neue Pflegeplätze. Außerdem wurde an drei Standorten mit der Eröffnung von Vitanas Ambulant das Angebot der pflegerischen Versorgung auf die Betreuung im eigenen Wohnumfeld erweitert. Insgesamt seien so bei Vitanas seit 2006 rund 1.900 neue Arbeitsplätze in den Bereichen Pflege, Betreuung, Hauswirtschaft und Verwaltung geschaffen worden.

Die bisherigen Gesellschafter beider Unternehmen sind der Ansicht, dass die Bewohner der Einrichtungen, deren Angehörige und die Mitarbeiter zuversichtlich in die Zukunft blicken können: „Wir haben bei Vitanas und PPflegen & Wohnen Hamburg eine gute Basis geschaffen, von der aus die Entwicklung der Einrichtungen, des Pflege- und des Betreuungsangebots erfolgreich vorangetrieben werden kann. Wir denken, dass wir beide Unternehmen in die richtigen Hände geben, um dies zu erreichen. Den Verkauf betrachten wir als eine Übergabe des Staffelholzes und den Start in die nächste Runde der erfolgreichen Entwicklung von Vitanas und Pflegen & Wohnen Hamburg. Für uns ist sicher, dass auch zukünftig Pflegeleistungen auf hohem Qualitätsniveau und ein Ausbau der Pflege- und Betreuungsleistungen die wesentlichen Grundlagen des Erfolgs beider Unternehmen sein werden“, so Nikolai P. Burkart abschließend.

abgelegt unter: