Sie sind hier: Startseite News Pflege weiter entwickeln – Neuer Fernstudiengang für Pflegefachkräfte
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Pflege weiter entwickeln – Neuer Fernstudiengang für Pflegefachkräfte

01.09.2022 15:24
Versorgungsbedarfe verändern sich aufgrund des demografischen Wandels und die Anforderungen an Pflegekräfte nehmen in vielerlei Hinsicht zu. Um der stetig steigenden Komplexität des Pflegeberufs gerecht zu werden, braucht es in der direkten Patientenversorgung akademisch qualifizierte Fachkräfte. Wissenschaft und Forschung bieten wertvolle Impulse, um Pflege besser, effizienter und professioneller zu gestalten. Im Fokus des neuen Bachelor-Studiengangs der Apollon Hochschule steht daher der Transfer von wissenschaftlichen Erkenntnissen in die tägliche Pflegearbeit.

„Dadurch werden die Patient:innen besser versorgt und schlussendlich profitiert die gesamte Gesellschaft“, so Studiengangsleiter Prof. Dr. Jörg Hallensleben. Der Krankenpfleger sowie Sozial- und Gesundheitsmanager verfügt über langjährige Erfahrungen in der Krankenpflege, in der Pflege- und Unternehmensberatung sowie in der (Pflege-)Wissenschaft. Er steht den Studierenden – zusammen mit einem qualifizierten Lehrenden-Team – während des Studium zur Seite.

Kompetenzvermittlung für Schulung, Beratung und Qualitätssicherung in der Pflege

Der Bachelor-Studiengang Pflege (B. Sc.) an der APOLLON Hochschule richtet sich gezielt an berufstätige Pflegefachkräfte, die eine Weiterqualifizierung im patientennahen Umfeld anstreben. Wesentlich für den Zugang zum Studium ist eine erfolgreich abgeschlossene dreijährige pflegerische Ausbildung. 

Der Bachelor-Studiengang Pflege (B. Sc.) qualifiziert Absolvent:innen in zweierlei Hinsicht: Zum einen in der Beratung und Schulung von professionellen Pflegekräften sowie pflegenden Angehörigen. Zum anderen in der Qualitätssicherung und der Übertragung neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse in den Pflegealltag. Attraktiver Vorteil für ausgebildete Pflegekräfte: Studierende können sich ihre zuvor erfolgreich abgeschlossene Pflegeausbildung anrechnen lassen und verkürzen so ihre Studiendauer um die Hälfte der Regelzeit von rund 36 auf 18 Monate oder wahlweise von 48 auf 24 Monate.

Zum Fernstudium:

Die Aufnahme des Bachelor-Studiums ist ab dem 01. September 2022 jederzeit möglich. Erst nach einer vierwöchigen Testphase fallen Studiengebühren an. Das Studium kann sowohl online (komplett papierlos) als auch als klassisches Fernstudium mit gedruckten Studienheften durchgeführt werden. Neben Pflichtmodulen setzen Studierende mit Wahlpflichtfächern die Schwerpunkte ihres Studiums selbst. Zur Wahl stehen beispielsweise Palliative Care, Digitalisierte Pflege, Pflegeberatung und Case Management sowie Human Resource Management. Fallaufgaben, Hausarbeiten, Klausuren, Projekt- und Gruppenarbeiten gehören ebenso zu dieser akademischen Ausbildung wie eine Bachelor-Thesis als Abschlussarbeit. 

Dauer und Kosten des Studiums:

  • Regelstudienzeit (nach Anrechnung der dreijährigen Pflegeausbildung): wahlweise 24 bzw. 18 Monate; kostenfreie Verlängerung von bis zu 50 Prozent der gewählten Studienvariante möglich
  • Probestudium: nach erfolgreicher (Online-)Anmeldung kann das Studium vier Wochen kostenfrei getestet werden
  • Kosten:
    1. Print-Variante: 477 Euro/Monat bei der 18-monatigen Studienvariante und 369 Euro/Monat bei der 24-monatigen Variante
    2. Online-Variante: 451 Euro/Monat bei 18 Monaten und 351 Euro/Monat bei 24 Monaten

Weitere Informationen unter www.apollon-hochschule.de/fernstudium/bachelor/pflege