Sie sind hier: Startseite News Mehmecke wird Präsidentin der Pflegekammer Niedersachsen
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mehmecke wird Präsidentin der Pflegekammer Niedersachsen

09.08.2018 16:03
Die Mitglieder der Kammerversammlung der Pflegekammer Niedersachsen haben am 08.08.2018 in Hannover die Gesundheits- und Krankenpflegerin Sandra Mehmecke für die kommenden fünf Jahre zur Präsidentin gewählt. Neben Sandra Mehmecke wurde Nora Wehrstedt als stellvertretende Kammerpräsidentin sowie fünf weitere Personen in den Vorstand gewählt. Alle drei Berufsgruppen der Pflege sind damit im Vorstand vertreten.

„Es ist eine große Ehre und Herausforderung zugleich, das Amt der ersten Präsidentin der Pflegekammer Niedersachsen zu übernehmen“, sagt Mehmecke. „Ich freue mich darauf, mich gemeinsam mit der Kammerversammlung für eine starke Selbstverwaltung der Pflegeberufe einzusetzen und der Pflege eine deutlich hörbare Stimme zu geben", so Mehmecke.

Im anschließenden Festakt würdigte Niedersachsens Sozialministerin Carola Reimann die konstituierende Sitzung als historischen Moment für die Pflege in Niedersachsen: „Ich gratuliere Sandra Mehmecke und der gesamten Kammerversammlung und wünsche bei der Bewältigung der vielen herausfordernden und verantwortungsvollen Aufgaben Ausdauer, Erfolg und eine glückliche Hand bei allen Entscheidungen“. Die Errichtung der Pflegekammer werde die Bedeutung der Pflege in Niedersachsen langfristig deutlich aufwerten, so die Ministerin.

Neben der berufspolitischen Vertretung der größten Berufsgruppe im Gesundheitswesen hat die Pflegekammer Niedersachsen den Auftrag, die Qualität der pflegerischen Berufsausübung in Niedersachsen sicherzustellen und auf diese Weise zu einer professionellen pflegerischen Versorgung beizutragen. „Neben Gewerkschaften und Berufsverbänden übernimmt die Pflegekammer zukünftig eine wichtige Aufgabe, um den Pflegeberuf aufzuwerten und attraktiver zu machen“, sagt Dr. Carola Reimann. Sie wünsche sich gerade im Hinblick auf eine älter werdende Gesellschaft gegenseitige Akzeptanz und einen konstruktiven Dialog zwischen allen Interessenvertretungen im Gesundheitswesen.

Die gewählten Mitglieder des Vorstands sind:

•           Sandra Mehmecke (Präsident/in), Gesundheits- und Krankenpflege

•           Nora Wehrstedt (stv. Präsident/in), Gesundheits- und Krankenpflege

•           Sascha Sandhorst, Altenpflege

•           Dr. Jochen Berentzen, Gesundheits- und Krankenpflege

•           Melina Kregel, Gesundheits- und Krankenpflege

•           Rebecca Toenne, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege

•           Dr. Regina Schmeer, Gesundheits- und Krankenpflege

 

In Niedersachsen entsteht nach Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein die dritte und bisher größte Pflegekammer Deutschlands. Sie ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Die Pflegekammer ist den etablierten Heilberufskammern (z. B. Ärztekammer, Apothekerkammer) gleichgestellt. Mindestens 80.000 Pflegefachkräfte mit Abschlüssen in der Altenpflege, Gesundheits- und Kranken- sowie Gesundheits- und Kinderkrankenpflege sind Mitglied der Kammer. Die gesetzliche Pflichtmitgliedschaft aller Berufsangehörigen ist der Garant für demokratisch legitimierte Entscheidungen aller Kammermitglieder. Die Angehörigen der Heilberufe in der Pflege können so die Zukunft ihres Berufsstandes in Niedersachsen mitbestimmen.

Die konstituierende Versammlung ist ein wichtiger Schritt hin zur beruflichen Selbstverwaltung der Pflegeberufe in Niedersachsen. Über viele Jahre haben Pflegefachkräfte für eine Pflegekammer gekämpft. Ende 2016 hat der Niedersächsische Landtag das Kammergesetz für die Heilberufe in der Pflege verabschiedet. Anfang 2017 trat es in Kraft. Im März 2017 nahm der Errichtungsausschuss seine Arbeit auf, um die Mitglieder zu registrieren und die Wahl zur ersten Kammerversammlung vorzubereiten. Im Juni 2018 konnten mehr als 46.000 wahlberechtigte Mitglieder der Pflegekammer erstmals ihre Vertreterinnen und Vertreter in die Kammerversammlung wählen, die am 08.08.2018 ihren Vorstand wählten.

Artikelaktionen
abgelegt unter: ,