Sie sind hier: Startseite News Monster stellt neue Recruiting-Strategien für die Pflege vor
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Monster stellt neue Recruiting-Strategien für die Pflege vor

10.05.2019 11:06
Zum Tag der Pflege weist das private Online-Karriereportal Monster auf moderne Ansätze der Personalbeschaffung hin. Drei Elemente seien es, die aus einer Recruiting-Strategie eine erfolgreiche Recruiting-Strategie machten: die richtige Botschaft, die authentische Kommunikation und die richtige Reichweite. Als Dienstleister für innovative HR-Lösungen stellt Monster im Mai einen neuen Service speziell für die Pflegebrache vor, der diese drei Elemente vereinen will.

„Der Bedarf in der Alten- und Krankenpflege steigt von Jahr zu Jahr. Schon heute stehen Arbeitgeber der Branche vor Besetzungsproblemen und kommen mit den traditionellen Personalbeschaffungsmaßnahmen nicht zum gewünschten Ergebnis“, fasst Sylvia Edmands, Geschäftsführerin von Monster Deutschland die Situation zusammen. „Wir haben daher bei Monster gemeinsam mit unseren Strategie-Experten vom Monster Talent Consulting ein neues Serviceangebot entwickelt, das sich positiv abhebt, den Menschen in den Mittelpunkt stellt und die notwendigen technologischen Rahmenbedingungen für die Arbeitgeber schafft, um schneller zu rekrutieren.“

Arbeitgeber erreichen mit einer Kampagne mehrere hundert mögliche Kandidaten aus ihrer Region

Der Erfolg basiere auf der individuellen Vorbereitung mit dem Ziel, wechselwillige Fachkräfte mit dem richtigen Angebot auf den richtigen Kanälen anzusprechen.

  • Workshop: In einem Workshop werde der Arbeitgeber analysiert. Basierend auf der Analyse erstelle das Team von Monster Talent Consulting (MTC) die Kernbotschaften, die Arbeitnehmer-Benefits und das Stellenprofil. Sorgfalt werde daraufgelegt, die „Sprache“ der Bewerber zu sprechen.
  • Video: Erstellung von bis zu vier Videos inklusive suchmaschinenoptimierten Text. Videos gehörten heute zu den wichtigsten Elementen erfolgreicher Recruiting-Aktivitäten, da Kandidaten sich zunehmend über Videos informierten und den authentischen Einblick in den potenziellen neuen Arbeitgeber wertschätzten. Arbeitgeber könnten Ihre Mitarbeiter zu Wort kommen lassen und ihre Leistungen emotional und begeisternd darstellen.
  • Mobil optimierte Webseite: Integration der Arbeitgebergeschichte sowie der Videos auf einer für die Smartphone-Nutzung optimierten Karrierewebseite. Vom Konzept bis zur Programmierung und dem Testing würden alle Arbeitsschritte durch MTC übernommen.
  • Social Media und Suchmaschinenmarketing: Erstellung einer speziell ausgesteuerten Kampagne mit einer Gesamtlaufzeit von rund einem halben Jahr und der Planung auf mehrere zu besetzenden Positionen. Die Optimierung werde durch einen regelmäßigen persönlichen Austausch sowie ein detailliertes Reporting sichergestellt.

„Es ist uns wichtig, gerade für Personalabteilungen ohne große Social-Media- oder Online-Marketing-Kenntnisse ein Beratungsangebot zur Verfügung zu stellen. Um passive Kandidaten zu erreichen muss man die offenen Stellen direkt zu den Bewerbern bringen und sich auf sie einstellen“, betont Edmands. „Die Kampagnenbetreuung ist daher auch auf sechs Monate angelegt und berücksichtigt die persönlichen Entscheidungsabläufe der Kandidaten, die in der Regel mehrere Tage bzw. Wochen benötigen, um die aktive Bewerbungsphase zu starten.“

Informationen für Arbeitgeber und Best-Practice-Beispiele sowie den Kontakt zum Team Monster Talent Consulting finden sich hier: https://arbeitgeber.monster.de/produkte/team-mtc.aspx

Artikelaktionen