Sie sind hier: Startseite News Rehasense baut sein Vertriebsteam weiter aus
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Rehasense baut sein Vertriebsteam weiter aus

07.12.2021 12:55
Seit dem 01. November 2021 verstärkt Marco Köpke (39) als Key Account Manager Süd-Ost das Vertriebsteam des Rehaspezialisten Rehasense aus Dänemark.

Marco Köpke, ursprünglich gelernter Bäcker, arbeitete mehr als sechs Jahre im Sanitätshaus reha team Nordbayern Gesundheitstechnik. Zu seinen Tätigkeitsfeldern zählten u.a. die Warenbestellung, Aufbereitung und Reparatur von Hilfsmitteln. Als technischer Außendienstmitarbeiter war Marco Köpke zudem für die gesundheitiche Versorgung der Kunden und Patienten in der Region Ober- und Mittelfranken und der Oberpfalz zuständig.

Henrik Grostøl-Nielsen, Business Manager Europe der Rehasense Gruppe: „Für das Jahr 2022 hat sich Rehasense viel vorgenommen – und dafür brauchen wir ein starkes Vertriebsteam. Mit Herrn Köpke konnten wir einen weiteren versierten Experten ins Boot holen. Herr Köpke verfügt nicht nur über umfangreiches, technisches Know-how, sondern auch über viel prakitsche Erfahrung im Umgang mit Händlern und Nutzern der Hilfsmittel. Für uns und unsere Kunden ist das ein echter Gewinn.“

Marco Köpke über Rehasense: „Ich bin dankbar für das mir geschenkte Vertrauen und die Möglichkeit, mein Wissen bei einem innovativen und globalen Unternehmen wie Rehasense einbringen zu können. Der Fachhandel und die Arbeit mit Kunden liegen mir sehr am Herzen. Ich freue mich riesig auf die neue Aufgabe!“

Parallel zum Neuzugang gibt es noch weitere Neuigkeiten: Key Account Manager Michael Pätzold wird sich als Produktspezialist "Active Line" auf den Vertrieb neuer Produkte wie "PAWS" und "Icon 60" konzentrieren und stellvertretend das Gebiet Nord-Ost von Rebecca Graber übernehmen.

Rebecca Graber, Marketing & PR Manager Europe: „Durch die strategische Neuverteilung der Verantwortlichkeiten können wir die Stärken im Team noch besser nutzen. Unser Ziel ist es, unsere Kunden künftig noch besser zu unterstützen und das Thema Mobilität gesellschaftlich mehr in den Fokus zu rücken. Mit dem größeren Spezialistenteam haben wir beste Voraussetzungen dafür.“