Sie sind hier: Startseite News Stefanie Ludwig übernimmt Geschäftsführung der Ernst Freiberger Stiftung
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Stefanie Ludwig übernimmt Geschäftsführung der Ernst Freiberger Stiftung

07.07.2020 15:40
Stefanie Ludwig hat zum 1. Juli 2020 die Geschäftsführung der Ernst Freiberger Stiftung übernommen. Die 42-jährige Diplom-Kauffrau löst Rupert Rußwurm ab, der die Stiftung seit 2002 als Geschäftsführer leitete und nun in den Ruhestand geht.

Wie Stifter und Vorstand Ernst Freiberger mitteilt, soll Ludwig eine neue Etappe der Stiftungsarbeit einleiten. Künftig werde sich die Stiftung auch um Aspekte der Pflege, vor allem der häuslichen Pflege kümmern, die bislang eher im Hintergrund der öffentlichen Wahrnehmung stehen. Dazu gehöre beispielsweise die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen, die Eltern oder nahe Angehörige neben der Ausbildung oder Schule pflegen müssen.

Auch die Förderung der Selbstständigkeit von pflegebe­dürftigen Senioren in der Häuslichkeit werde ein neuer Schwerpunkt. Stefanie Ludwig arbeitet seit 17 Jahren in verschiedenen Positionen in Kliniken und ist mit den Herausforderungen der Pflege und den Strukturen im Gesundheitswesen bestens vertraut. Sie sehe in den neuen Arbeits­schwerpunkten der Stiftung nicht nur gesellschaftlich wichtige Themen: „Als Mutter von zwei Jungen bin ich auch emotional angesprochen, wenn beispielsweise Jugendliche ihre Eltern pflegen müssen. Es ist mir daher ein Herzensanliegen, die Arbeit der Stiftung zu gestalten.“

Ernst Freiberger bedankte sich im Namen der Stiftung und des Kuratoriums bei seinem langjährigen Freund Rupert Rußwurm für die erfolgreiche Arbeit im Dienst der Stiftung: „Rupert Rußwurm steht für eine ganze Reihe erfolgreicher Stiftungsprojekte und hat der Stiftung immer loyal gedient und sich für deren Ziele sehr engagiert.“

Die Ernst Freiberger Stiftung wurde 1994 in Berlin gegründet. Die eigentliche Stiftungsarbeit begann 1995. Die Stiftung engagiert sich nach eigenen Angaben für das Gemeinwohl und werde getragen von der Überzeugung, dass Unternehmertum und bürgerschaftliches Engagement eine Triebkraft für sozialen Fortschritt sind. Sie will durch ihre Arbeit frühzeitig gesellschaftliche Herausforderungen identifizieren und exemplarische Lösungen verwirklichen. Ihr wohl bekanntestes Projekt ist die Straße der Erinnerung am Spreebogen in Berlin, „Helden ohne Degen“. Diese widmet sich Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts, die sich mit wissenschaftlichen Leistungen, künstlerischem Schaffen oder Eintreten gegen staatliche Willkür hervorgetan haben. Weitere bekannte Stiftungsprojekte sind der „Ameranger Disput“ – eine Veranstaltungsreihe, die sich gesellschaftlich wichtigen Fragestellungen widmet, die finanzielle Unterstützung der Heidelberger Stiftung Chirurgie für ein Forschungsprojekt zu Tumoren der Bauchspeicheldrüse und die Förderung der „Forschungsstiftung Medizin“ des Universitätsklinikums Erlangen für Projekte zu Forschung auf dem Gebiet der Neurologie sowie die Seniorenbegegnungsstätte „Sonnenblume“ in Berlin. 2017 zog die Stiftung von Berlin nach Amerang um.

Artikelaktionen
abgelegt unter:
Corona

Liebe Leser, Anzeigenkunden, Geschäftspartner und Freunde,

unsere Mitarbeiter sind in den kommenden Wochen zumeist nur noch im Home-Office erreichbar, um der Ansteckungsgefahr in öffentlichen Räumen / Nahverkehr so weit es geht auszuweichen. Bitte nehmen Sie per E-Mail Kontakt auf, danach wird sich die Redaktion und/oder Leserservice/Anzeigenmanagement mit Ihnen in Verbindung setzen.

Bleiben Sie gesund!

Ihre Redaktion von "Monitor Pflege"

Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

Nicht nur wegen Corona: Notwendige Schritte

Termine
Berliner Pflegekonferenz 2020 12.11.2020 09:00 - 23:00 — Westhafen Event & Convention Center, Berlin
Kommende Termine…
« August 2020 »
August
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31