Sie sind hier: Startseite News WiBU steigt in den Rezeptmarkt ein
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

WiBU steigt in den Rezeptmarkt ein

16.11.2021 15:44
Die WiBU Gruppe aus Ahrensburg übernimmt zum 01.01.2022 die Illenseer Hospitalia GmbH mit Sitz in Umkirch. WiBU ergänzt somit sein Angebot für ambulante und institutionelle Pflege und setzt seinen Wachstumskurs fort.

Als Geschenk zum 100-jährigen Jubiläum der WiBU Gruppe kommt der Deal zwar mit einem Jahr Verspätung, aber die Freude sei auf beiden Seiten dennoch groß. „Als wir uns vor zwei Jahren kennengelernt haben, hat die Chemie auf Anhieb gestimmt“, freut sich Dr. Christian Kleikamp, der Vorstandsvorsitzende der WiBU Gruppe. „Und jetzt ergänzen wir unser Angebot, um den vielfältigen Bedürfnissen der Kunden aus der Sozialwirtschaft gerecht zu werden.“ Die WiBU Gruppe sei bereits heute breit aufgestellt. Als einLösungsanbieter für die Pflege- und Gesundheitswirtschaft liefert die Gruppe alles aus einer Hand: Einrichtungskonzepte, Pflegebedarf, Textilien sowie technischen Service und Wartung.

 

Illenseer mit ganzheitlichem Konzept


Ergänzt wird dies nun durch das Angebot der Illenseer Hospitalia GmbH. Das Unternehmen bietet ein ganzheitliches Konzept, das die koordinierte Beschaffung sowie den effizienten Einsatz von Hilfsmitteln in der ambulanten und institutionellen Pflege ermöglicht. Kunden finden zu den Themen Enterale Ernährung, Stoma, Tracheostoma, Trink- und Zusatznahrung sowie Wundversorgung ein Produkt- und Dienstleistungsangebot, das sie für die Pflege zu Hause oder in ihrer Altenpflege- oder Pflegeinstitution für die tägliche Arbeit benötigen.

 

„WiBU ist der perfekte Partner, um Illenseer in die Lage zu versetzen, weiterzuwachsen und gut für die Zukunft gewappnet zu sein“, ist sich Manuel Illenseer, Geschäftsführer der Illenseer Hospitalia GmbH, sicher. Er bleibt weiterhin mit seinem Co-Geschäftsführer John Marquart an Bord, und auch der Standort in Umkirch sowie der Firmenname bleiben bestehen. „Die Nähe zum Menschen lag uns seit der Gründung am Herzen“, so Illenseer weiter. Als Wirtschaftsbund sozialer Einrichtungen wurde das Unternehmen vor 100 Jahren von einzelnen Unternehmen der freien Wohlfahrtsverbände als Genossenschaft gegründet und verfolgt seit 1920 konsequent sein Engagement für das Wohl des Menschen.

 

Wer ist die WiBU Gruppe?


Die WiBU Gruppe ist mit rund 500 Mitarbeiter:innen und einem jährlichen Umsatz von über 200 Mio. Euro einer der größten Lösungsanbieter für den Pflege- und Gesundheitsmarkt und liefert alles aus einer Hand: Einrichtungskonzepte, Pflegebedarf, Textilien und technischen Service & Wartung. Seit der Gründung 1920 steht die WiBU Gruppe für eine faire Preis- und verlässliche Qualitätspolitik, ein partnerschaftliches Miteinander, eine konsequente Service-Bereitschaft und die Schaffung vieler sinnstiftender Arbeitsplätze in der Sozialwirtschaft. Diesem Anspruch ist das Unternehmen bis heute treu geblieben und setzt damit gerade in bewegten Zeiten wie diesen Maßstäbe im Markt.