Sie sind hier: Startseite Stellenmarkt Data Scientist/Datenanalyst/Gesundheitsökonom (m/w)
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Data Scientist/Datenanalyst/Gesundheitsökonom (m/w)

15.01.2018 17:21
Data Scientist/Datenanalyst/Gesundheitsökonom (m/w)

Art der Anstellung: Vollzeit
Arbeitsfeld: Datenanalysen, Forschung, Gesundheitspolitik, Gesundheitsökonomie, Versorgungsforschung
Ort: Hamburg

Die 2003 gegründete OptiMedis AG ist eine Management- und Beteiligungsgesellschaft, die sich auf den Aufbau und Betrieb innovativer Versorgungssysteme spezialisiert hat. Gemeinsam mit Leistungsanbietern und Krankenkassen entwickelt sie regionale multiprofessionelle Gesundheitsnetzwerke, in denen sich neben Ärzten, Therapeuten und Krankenhäusern auch Apotheken, Fitnessstudios, Vereine, Schulen, Betriebe und die Kommunen engagieren. Ziel ist dabei immer, durch gesundheitswissenschaftlich fundierte Interventionen, eine enge Vernetzung und die Motivation der Patienten den Gesundheitszustand der Bevölkerung zu verbessern. Zusätzlich betreibt die OptiMedis AG datengestützte Real-Life-Versorgungsforschung und stellt innovative Business-Intelligence-, sowie predictive und prescriptive Analytiklösungen für die Integrierte Versorgung zur Verfügung. In unserem Digital & Health Innovation Centre bewerten wir Innovationen in einem mehrstufigen, auf die Versorgungsrealität bezogenen Prozess.

Zur Verstärkung unseres Teams in Hamburgs Innenstadt suchen wir ab Januar 2018

Data Scientist/Datenanalyst/Gesundheitsökonom (m/w)

Ihre Aufgaben:

  • Transfer inhaltlicher Fragestellungen in Datenbankabfragen und Aufbereitung großer Datenmengen (GKV-Routinedaten, medizinische Daten)
  • Durchführung von übergreifenden deskriptiven, prädiktiven und präskriptiven Analysen mittels R, SQL, MDX, Python, Deltamaster oder anderen Programmiersprachen und Analysetools
  • Entwicklung von unternehmensrelevanten, strategischen Analysefragestellungen
  • Konzeption, Design, Implementierung und laufende Weiterentwicklung von Studien zur Versorgungsforschung
  • Evaluierung von Präventions- und Krankheitsmanagementprogrammen
  • Erstellung von Datenbankabfragen und (gesundheitsökonomischen) Modellrechnungen zu Fragen der gesundheitlichen Versorgung und Kosteneffektivität von Interventionen
  • Visualisierung und Kommunikation von komplexen Analyseergebnissen

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium der Gesundheitsökonomie, Mathematik, Statistik, Wirtschafts- oder Medizininformatik, o. ä.; idealerweise mit Gesundheitsbezug
  • Analytische Erfahrung mit großen Datenmengen (möglichst in der gesetzlichen Krankenversicherung) und gute Programmierkenntnisse (R, Stata, SQL, MDX, Python oder Ähnliches)
  • Vertiefte praktische Erfahrung mit der Durchführung von Versorgungsforschungsstudien
  • Hoher Grad an selbstständigem, analytischem und vernetztem Denken
  • Aktives Problemlöse- und Kommunikationsverhalten, hohes Visualisierungsvermögen


Wir bieten Ihnen:

  • Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis in einem innovativen Unternehmen mit interessanter Entwicklungsperspektive, sowohl national als auch international
  • Raum für Kreativität und neue Ideen
  • Eine spannende Aufgabe in einem interdisziplinären Team, das professionell und engagiert an neuen Konzepten für eine bessere Gesundheitsversorgung arbeitet
  • Flache Hierarchien und eine direkte Kommunikation


Wenn Sie an dieser Aufgabe interessiert sind, bewerben Sie sich bitte mit vollständigen Unterlagen unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und des frühestmöglichen Eintrittstermins vorzugsweise per Mail an jobs@optimedis.de. Ihr Ansprechpartner ist Timo Schulte.

OptiMedis AG, Burchardstraße 17, 20095 Hamburg, www.optimedis.de

Anhänge
Artikelaktionen
Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

Pflege als Beruf ist attraktiv und sinnstiftend

Tag Cloud
Termine
3. Summercamp „Das Deutsche Gesundheitssystem“ 20.06.2018 - 21.06.2018 — Berlin
„Pflegepersonaluntergrenzen – Chancen und Risiken für Patienten“ 20.06.2018 18:00 - 20:00 — Berlin
Grundwissen Medizin 28.06.2018 - 29.06.2018 — Berlin
Kodierung in der Chirurgie 28.06.2018 - 29.06.2018 — Berlin
Finanzierung der Pflege im Krankenhaus 11.09.2018 09:30 - 12:55 — Berlin
Kommende Termine…
« Juni 2018 »
Juni
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930
Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

„Monitor Pflege“ versteht sich als unabhängiges, umfassendes und interdisziplinäres Fachorgan für das gesamte Themenfeld Versorgung, Management und Forschung in der Pflege. Die Zeitschrift, die in Kooperation mit dem Deutschen Pflegerat, spectrumK und der Schlüterschen publiziert wird, will für die Pflege in Deutschland eine bessere Wahrnehmung im Gesundheitssystem erreichen. Die Herausgeberschaft übernimmt Prof. Dr. Reinhold Roski, die Chefredaktion wird von Peter Stegmaier geleitet.

Mediadaten

Mediadaten 2018

Jetzt erhältlich

Telematik zur Patienten-Selbststeuerung
Wie Patienten bei der Krankheitsbewältigung unterstützt werden können