Sie sind hier: Startseite News AkdÄ-Symposium: Ärzte beurteilen frühe Nutzenbewertung positiv
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

AkdÄ-Symposium: Ärzte beurteilen frühe Nutzenbewertung positiv

12.02.2013 10:06
Die Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft (AkdÄ) hat zwei Jahre nach Inkrafttreten des Gesetzes zur Neuordnung des Arzneimittelmarktes (AMNOG) eine im Grundsatz positive Zwischenbilanz gezogen.

„Mit der im AMNOG angelegten frühen Nutzenbewertung und den am Zusatznutzen orientierten Verhandlungen des Erstattungsbetrags zwischen Spitzenverband der Krankenkassen und pharmazeutischen Unternehmen hat der Gesetzgeber einen Paradigmenwechsel im Umgang mit neu in den Markt eingeführten Arzneimitteln eingeläutet.“, sagte der Vorsitzende der AkdÄ, Prof. Dr. Wolf-Dieter Ludwig, auf dem Symposium der Arzneimittelkommission im Rahmen des 37. Interdisziplinären Forums der Bundesärztekammer in Berlin. Er hob hervor, dass die frühe Nutzenbewertung auch die unabhängige Information von Ärztinnen und Ärzten verbessert.

Artikelaktionen