Sie sind hier: Startseite News
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

News

02.12.2010 18:05
Gerechte Pflege in einer sorgenden Gesellschaft – Wie gestalten wir Pflege zukunftsfähig?
16.10.2019

Gerechte Pflege in einer sorgenden Gesellschaft – Wie gestalten wir Pflege zukunftsfähig?

„Es ist sehr gut, dass sich das Zentralkomitee der deutschen Katholiken in der Weichenstellung zur Verbesserung der Pflegesituation einbringt“, lobte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn gestern im Berliner St. Hedwig Krankenhaus vor rund 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmern einer Podiumsdiskussion, zu der der ZdK-Sachbereich „Wirtschaft und Soziales“ eingeladen hatte.

Mehr…

DBfK Nordwest kritisiert Ausgestaltung des „Betrieblichen Pflegelotse“
16.10.2019

DBfK Nordwest kritisiert Ausgestaltung des „Betrieblichen Pflegelotse“

Kompetente Unterstützung im Betrieb für die Pflege zu Hause verspreche das neu geschaffene Angebot „betrieblicher Pflegelotse“ in Schleswig-Holstein. In 6-Stunden-Kursen sollen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Unternehmen geschult werden, um im Bedarfsfall erste Absprechpartner in den Betrieben für pflegende Angehörige in der Belegschaft zu sein. Was zunächst wie eine gute Lösung klinge, folgt nach Meinung des Deutschen Berufsverbandes für Pflegeberufe (DBfK) Nordwest e.V., der immer wieder gleichen Haltung: in der Pflege spiele Kompetenz eine nachgeordnete Rolle – Hauptsache, die Kosten blieben niedrig.

Mehr…

Schleswig-Holstein: Einführung des "Betrieblichen Pflegelotsen"
16.10.2019

Schleswig-Holstein: Einführung des "Betrieblichen Pflegelotsen"

Pflege und Beruf unter einen Hut zu bringen gestaltet sich für berufstätige pflegende Angehörige oft schwierig. In Schleswig-Holstein soll nun das neue Programm "Betriebliche Pflegelotsen" Unterstützung bieten, das vom Unternehmensverband Nord, der AOK Nordwest, dem Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek) und dem Landes-Sozialministerium initiiert wurde.

Mehr…

Ausschreibung für den Lohfert-Preis 2020 läuft
16.10.2019

Ausschreibung für den Lohfert-Preis 2020 läuft

Messbare Innovationen zur Verbesserung der Patientensicherheit – so lautet das Ausschreibungsthema für den Lohfert-Preis 2020, der erstmals unter der Schirmherrschaft von Dr. Regina Klakow-Franck, Fachärztin für Gynäkologie und stellvertretende Institutsleiterin des IQTIG (Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen) steht. Der Lohfert-Preis ist mit 20.000 Euro dotiert. Bewerbungsschluss ist der 29. Februar 2020.

Mehr…

Mangelernährung in Kliniken und Pflegeheimen: BVMed sieht dringenden Handlungsbedarf
15.10.2019

Mangelernährung in Kliniken und Pflegeheimen: BVMed sieht dringenden Handlungsbedarf

Der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) sieht beim Thema Mangelernährung in Kliniken und Pflegeheimen dringenden Handlungsbedarf. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) hat jüngst festgestellt, dass in deutschen Kliniken bis zu 30 Prozent der Patienten und in Pflegeheimen bis zu 25 Prozent der Bewohner mangelernährt sind.

Mehr…

Herausforderungen in der Pflege begegnen: Die Nominees des Marie Simon Pflegepreises 2019 stehen fest!
11.10.2019

Herausforderungen in der Pflege begegnen: Die Nominees des Marie Simon Pflegepreises 2019 stehen fest!

Versorgungskonzepte für Menschen mit Demenz im Frühstadium, Reduktion emotionaler Belastungen von Pflegefachkräften, elektronische Pflegeakte, Unterstützung von pflegenden Jugendlichen, quartiersbezogene Verbesserung der Versorgung Pflegebedürftiger: Dies sind die fünf Themen, die die hochkarätige Jury des Marie Simon Pflegepreises für die Nominierung 2019 ausgewählt hat. Der begehrte Preis wird durch spectrumK in Kooperation mit dem Deutschen Städte- und Gemeindebund an innovative Projekte zur Verbesserung der Versorgung älterer oder pflegebedürftiger Menschen verliehen.

Mehr…

„Pflege ist nicht gleich Pflege“ – Neue Studie erfasst psychische Belastung von Pflegekräften
10.10.2019

„Pflege ist nicht gleich Pflege“ – Neue Studie erfasst psychische Belastung von Pflegekräften

Pflegekräfte stehen unter erheblichem Druck. Wie stark sich dieser auf ihre psychische Gesundheit auswirkt, beschreibt die kürzlich erschienene Studie „Psychische Belastung in der Pflege“ aus dem Neuropsychiatrischen Zentrum Hamburg. Darin wird der Belastungsgrad sowie die Beschaffenheit der psychischen Belastung von Pflegebeschäftigten aus den Bereichen ambulante Pflege, stationäre Pflege Heim, stationäre Pflege Krankenhaus, Palliativpflege und Verwaltung/Leitung untersucht.

Mehr…

Patienten in Kliniken profitieren von Pflegenden mit Schmerzbehandlungskompetenz
10.10.2019

Patienten in Kliniken profitieren von Pflegenden mit Schmerzbehandlungskompetenz

Schmerzen, die nach Operationen auftreten oder durch chronische Erkrankungen hervorgerufen werden, sind für Patienten eine starke Belastung. Gleichzeitig stellen sie Mediziner und Pflegekräfte in der Klinik, der ambulanten und stationären Langzeitversorgung oder in Hospizen vor eine große Herausforderung. Um zu vermeiden, dass die Schmerzen anhalten und/oder chronisch werden, ist ein umfassendes Schmerzmanagement notwendig. Sogenannte pflegerische Schmerzexperten haben diese Expertise.

Mehr…

Rekruiting: Pflegefachkräfte aus Kolumbien für Asklepios Klinik Altona
09.10.2019

Rekruiting: Pflegefachkräfte aus Kolumbien für Asklepios Klinik Altona

Um eine gute Versorgung der Patienten auch zukünftig zu sichern und gleichzeitig die Arbeitsbedingungen für das Pflegepersonal im Sinne der Personalausstattung zu verbessern, müssen die Krankenhäuser neue Wege gehen. Die Asklepios Kliniken akquirieren Pflegekräfte von den Philippinen und demnächst aus Mexiko. Ergänzt werden diese Programme durch das Engagement einzelner Krankenhäuser. Hier hat die Asklepios Klinik Altona jetzt einen wichtigen Erfolg erzielt: Schon Mitte Oktober kommen die ersten vier von insgesamt 20 Pflegeexperten aus Kolumbien an die Elbe.

Mehr…

Nominierte des Otto Heinemann Preises 2019 stehen fest
09.10.2019

Nominierte des Otto Heinemann Preises 2019 stehen fest

Die Nominierten des Otto Heinemann Preises geben Beispiele dafür, wie Arbeitgeber ihre Mitarbeiter bei der Vereinbarung von Beruf und Pflege unterstützen können. Der Wettbewerb, ausgelobt von der spectrumK GmbH, dem BKK Dachverband e. V. und dem IKK e. V. würdigt das Engagement von Arbeitgebern. Jetzt wurden die nominierten Unternehmen für 2019 bekanntgegeben. Die Würdigung der Preisträger findet am 7. November 2019 auf der 6. Berliner Pflegekonferenz statt.

Mehr…

DEKV: Pflegepersonaluntergrenzen dürfen die qualifizierte Patientenversorgung nicht gefährden
09.10.2019

DEKV: Pflegepersonaluntergrenzen dürfen die qualifizierte Patientenversorgung nicht gefährden

Per Verordnung will das Bundesgesundheitsministerium die ab 2020 geltenden Pflegepersonaluntergrenzen in pflegesensitiven Bereichen im Krankenhaus festlegen und legte am 09. September 2019 den Referentenentwurf dazu vor. Christoph Radbruch, Vorsitzender des Deutschen Evangelischen Krankenhausverbandes (DEKV), spricht sich für die Berücksichtigung weiterer Gesundheitsfachberufe im Verordnungsverfahren der Pflegepersonaluntergrenzen aus.

Mehr…

Neues Qualitäts- und Prüfsystem am Start
02.10.2019

Neues Qualitäts- und Prüfsystem am Start

Am 1. Oktober ist das neue Qualitäts‐ und Prüfsystem in der stationären Pflege gestartet. Das neue System wurde von Wissenschaftlern entwickelt und verknüpft die interne Qualitätssicherung der Einrichtungen mit der externen Qualitätsprüfung durch den MDK (Medizinischer Dienst der Krankenversicherung). Im Fokus steht die Frage: Wie gut ist der pflegebedürftige Mensch versorgt und werden seine individuellen Bedürfnisse angemessen berücksichtigt? Das neue System löst Schritt für Schritt die bisherigen Pflegenoten ab. Betroffene, Pflegekassen und Medizinischer Dienst bewerten den Neustart positiv.

Mehr…

Junge Pflege Preis 2020 ausgeschrieben
02.10.2019

Junge Pflege Preis 2020 ausgeschrieben

Bereits zum 13. Mal ruft die AG Junge Pflege des DBfK Nordwest zur Teilnahme am Junge Pflege Preis auf. Zum Mitmachen eingeladen sind Auszubildende der Gesundheits- und (Kinder-)krankenpflege, Altenpflege und dual Studierende der Pflegeberufe. Bis zum 13. März 2020 können Beiträge eingesandt werden. Auf die besten drei Teams wartet laut DBfK Nordwest nach der Präsentation auf dem größten Kongress für angehende Pflegende in Deutschland unteranderem ein Preisgeld von insgesamt 2.000 Euro.

Mehr…

Gesetzentwurf - Anreize für weniger Leiharbeit in der Pflege
25.09.2019

Gesetzentwurf - Anreize für weniger Leiharbeit in der Pflege

Mit einer neuen Regelung wollen wir das Ausweichen auf Pflege-Leiharbeiter in Kliniken vermeiden. Die Kosten für Leiharbeit sollen im Rahmen des Pflegebudgets nur bis zum Tariflohn vergütet werden, wie das Bundesgesundheitsministerium am 23. September mitteilte. Diese Regelung ist Teil eines Änderungsantrags, der an das MDK-Reformgesetz angehängt werden soll. Das MDK-Reformgesetz geht am 26. September in die 1. Lesung.

Mehr…

Nicht ohne Nebenwirkungen: DBfK-Papier zu Leiharbeit in der Pflege
25.09.2019

Nicht ohne Nebenwirkungen: DBfK-Papier zu Leiharbeit in der Pflege

Auch wenn sie nach wie vor mit einem Anteil von etwa 2% eine Nische geblieben sei, habe die Zeitarbeit in der Pflegebranche doch zunehmend Rückenwind bekommen und locke mittlerweile auch Pflegefachpersonen mit hoher Qualifikation und stark nachgefragten Spezialisierungen an, analysiert der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK). Mit dem Impulspapier „Arbeitnehmerüberlassung in der Pflege“ beschreibt der Verband Entwicklung der Leiharbeit in den vergangenen Jahren, nennt aktuelle Zahlen, stellt die Ursachen der Zunahme von Arbeitnehmerüberlassung in Pflegeberufen dar und beleuchtet die Auswirkungen.

Mehr…

Stadtentwicklung: Erreichbarkeit wichtiger Stellen im Quartier gewährleisten
25.09.2019

Stadtentwicklung: Erreichbarkeit wichtiger Stellen im Quartier gewährleisten

Professorin Heike Köckler von der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) sprach auf dem 13. Bundeskongress Nationale Stadtentwicklungspolitik zum Thema ‚Indikatorenbasierte gesundheitsfördernde Stadtplanung‘.

Mehr…

Pflegekräfte aus Mexico angeworben
25.09.2019

Pflegekräfte aus Mexico angeworben

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat in Mexiko angesichts des Pflegenotstandes in Deutschland um ausgebildetes Personal für den Einsatz in deutschen Kliniken und Pflegeeinrichtungen geworben. In dem mittelamerikanischen Land herrsche zurzeit ein Überangebot an qualifizierten Pflegekräften. Auch die Unikliniken des Saarlands und das Klinikum Saarbrücken haben Bedarf und konnten in der vergangenen Woche 38 mexikanische Pflegekräfte gewinnen. Unterstützt wurden sie vor Ort von den gemeinnützigen Carl Duisberg Centren. Organisiert hat das Projekt die Zentrale Auslands- und Fachvermittlung der Bundesagentur für Arbeit (ZAV).

Mehr…

BdSAD weist auf personelle und finanzielle Unterstützung hin
25.09.2019

BdSAD weist auf personelle und finanzielle Unterstützung hin

Etwa zwei Drittel aller Pflegebedürftigen in Deutschland werden zuhause von Angehörigen versorgt. Als "Hauptpflegepersonen", wie sie formell bezeichnet werden, sind sie großer Belastung ausgesetzt. Die Bundesvereinigung der Senioren-Assistenten Deutschland (BdSAD) e. V. macht auf den gesetzlichen Anspruch auf personelle Entlastung aufmerksam, um durch regelmäßige Erholungszeiten oder bei einem kleinen Urlaub neue Kräfte zu sammeln.

Mehr…

DKG kritisiert G-BA-Entscheidung
25.09.2019

DKG kritisiert G-BA-Entscheidung

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat gegen die Stimmen der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) einen Beschluss zur Mindestpersonalbesetzung in der psychiatrischen und psychosomatischen Versorgung getroffen. Die DKG zeigt sich enttäuscht über das Ergebnis dieser G-BA-Entscheidung, die mehr Personal für Dokumentation und Bürokratie, jedoch weniger Personal für die psychisch kranken Menschen vorsehe.

Mehr…

 Deutscher Preis für Patientensicherheit geht in die siebte Runde
25.09.2019

Deutscher Preis für Patientensicherheit geht in die siebte Runde

Mehr Patientensicherheit ist machbar – davon ist das Aktionsbündnis für Patientensicherheit e.V. (APS) überzeugt. Deswegen schreibt das APS in diesem Jahr zum siebten Mal den Deutschen Preis für Patientensicherheit aus. Unterstützt wird das APS dabei von der Aesculap AG, dem Ecclesia Versicherungsdienst, der MSD Sharp & Dohme GmbH sowie der Thieme Gruppe. Der mit insgesamt 19.500 Euro dotierte Preis prämiert innovative, praxiserprobte Projekte und praxisrelevante Forschungsarbeiten, die zu mehr Patientensicherheit beitragen. Akteure aus allen Bereichen des Gesundheitswesens können sich bis zum 4. November um den Preis bewerben.

Mehr…

Artikelaktionen