Sie sind hier: Startseite News CompuGroup Medical AG setzt gute Entwicklung im zweiten Quartal 2012 fort
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

CompuGroup Medical AG setzt gute Entwicklung im zweiten Quartal 2012 fort

17.08.2012 14:50
Die CompuGroup Medical AG hat heute den Finanzbericht für das zweite Quartal 2012 vorgelegt. Das Unternehmen, einer der weltweit führenden Anbieter von eHealth-Lösungen, erzielte im zweiten Quartal 2012 einen Umsatz von 111,3 Millionen Euro. Dies entspricht einem Wachstum von 27 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal, in dem 87,8 Millionen Euro erreicht wurden.

Damit knüpft CompuGroup Medical an den guten Start ins Jahr 2012 an und erzielt auch im zweiten Quartal ein solides Ergebnis. Das Konzernergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) stieg von 10,4 Millionen Euro im Vorjahr auf 25,9 Millionen Euro. Die resultierende operative Marge verbesserte sich um 11 Prozentpunkte und erreichte einen Wert von 23 Prozent. Gründe hierfür sind die erfolgreiche Integration der erworbenen Unternehmen und damit verbundene Effizienzsteigerungen sowie ein Einmalaufwand im zweiten Quartal des Vorjahres. Die deutlichste Auswirkung resultiert aus der positiven Geschäftsentwicklung in den USA, die sich im zweiten Quartal mit einem organischen Umsatzwachstum von 16 Prozent zum Vorjahr und einer EBITDA-Marge von 15 Prozent fortsetzte.

Das HPS-Segment (Health Provider Services) verzeichnet im zweiten Quartal einen Umsatz von 95,0 Millionen Euro und lag damit 32 Prozent über dem Vorjahreswert von 71,9 Millionen Euro. Das organische Wachstum betrug 9 Prozent. Im HCS-Segment (Health Connectivity Services) lagen die Umsatzerlöse bei einem organischen Wachstum von 1 Prozent und 16,0 Millionen Euro auf Vorjahresniveau.

Frank Gotthardt, Vorstandsvorsitzender der CompuGroup Medical AG, betonte: “Wir haben im zweiten Quartal unsere positive Geschäftsentwicklung mit einem soliden organischen Wachstum und im Vergleich zum Vorjahr deutlich verbesserten Margen erfolgreich fortgesetzt.

Mit unseren modernen Informationssystemen im HPS-Segment liefern wir Lösungen für viele Bereiche im Gesundheitswesen: Vom mit Abstand begehrtesten Krankenhausinformationssystem in Polen über eine überragende Position bei den Arztinformationssystemen in Deutschland bis hin zur innovativen elektronischen Patientenakte für niedergelassene Ärzte in den USA. Auf unserem Weg hin zu einem wahrhaft globalen Unternehmen bleibt unsere Vision stets dieselbe: CGM Lösungen zur nachhaltigen Stärkung der Gesundheitssysteme durch Unterstützung der Leistungserbringer und deren Partner. Zum Wohle der Patienten - bei unvermindert starkem Wachstum und kontinuierlicher Steigerung der Rentabilität unseres Unternehmens.“

Unter Berücksichtigung der positiven Entwicklung im ersten Halbjahr 2012 bekräftigt CompuGroup Medical die Prognose für das Geschäftsjahr 2012 und erwartet nunmehr das obere Ende der Prognosespanne: Einen Konzernumsatz von 450 bis 460 Millionen Euro und ein operatives Konzernergebnis (EBITDA) von 100 bis 105 Millionen Euro.

Artikelaktionen
Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

Pflege als Beruf ist attraktiv und sinnstiftend

Tag Cloud
Termine
Finanzierung der Pflege im Krankenhaus 11.09.2018 09:30 - 12:55 — Berlin
Kooperationsverträge von Krankenhäusern 26.09.2018 09:30 - 17:30 — Berlin
Nachlese: Berliner Pflegekonferenz 2017 08.11.2018 - 09.11.2018 — Westhafen Event & Convention Center, Berlin
Kommende Termine…
« Juli 2018 »
Juli
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031