Sie sind hier: Startseite News 1.000 Medikamente mehr als vor einem Jahr
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

1.000 Medikamente mehr als vor einem Jahr

17.11.2009 15:27
ABDA meldet den Anstieg von zuzahlungsbefreiten Arzneimitteln

Mehr als 10.500 Arzneimittel sind derzeit von der gesetzlichen
Zuzahlungspflicht befreit. Das sind fast 1.000 Medikamente mehr als vor einem Jahr. Am 1. November 2008 waren es 9.599 verschiedene Präparate, seit 1. November 2009 sind es 10.569 Packungen. Darauf weist die ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände hin.

Diese Zuzahlungsbefreiungen gelten für die Versicherten aller
gesetzlichen Krankenkassen, da die Arzneimittelpreise mindestens 30 Prozent unter dem jeweiligen Festbetrag liegen.
Die 10.569 zuzahlungsbefreiten Arzneimittel entsprechen einem Anteil von 36,1 Prozent an denjenigen Medikamenten, die Festbeträgen - Erstattungshöchstbeträge für Arzneimittel mit identischen oder vergleichbaren Wirkstoffen und Wirkungen - unterliegen.

Vor einem Jahr machten die damals 9.599 zuzahlungsbefreiten Präparate nur einen Anteil von 32,8 Prozent aus. Die ABDA empfiehlt allen gesetzlich versicherten Patienten, bei der Rezepteinlösung in der Apotheke nach zuzahlungsbefreiten Alternativen zu fragen. Eine aktuelle Liste dieser Arzneimittel steht unter www.aponet.de


Artikelaktionen
abgelegt unter: