Sie sind hier: Startseite News Pro Generika e. V. stellt aktuelle Marktdaten bereit

Pro Generika e. V. stellt aktuelle Marktdaten bereit

13.10.2009 17:06
Umsatz der patentgeschützten Arzneimittel stieg, Umsatz im generikafähigen Markt schrumpfte im ersten Halbjahr 2009

Auf http://www.progenerika.de/de/generika/data/marktdaten/ stellt Pro Generika e. V. aktuelle Marktdaten zur Verfügung. Die Daten basieren auf Berechnungen der unabhängigen Marktforschungsinstitute IMS HEALTH und INSIGHT Health.

Laut der aktuellen Berechnung im Zeitraum Januar bis Juli 2009 hat die GKV für die Arzneimittelversorgung netto, d. h. nach Abzug der Hersteller- und Apothekenabschläge, jedoch ohne Berücksichtigung von Patientenzuzahlungen und Rückflüssen aus Rabattverträgen, rund 16,398 Mrd. Euro ausgegeben. Das entspricht gegenüber der Vorjahresperiode einem Zuwachs von 655 Mio. Euro (+4,2%).
Der Umsatz der patentgeschützten Arzneimittel stieg gegenüber dem Januar bis Juli 2008 um 773 Mio. Euro (9%) auf 9,407 Mrd. Euro.
Der Umsatz im generikafähigen Markt ist hingegen um -118 Mio. Euro (-1,7%) auf 6,991 Mrd. Euro geschrumpft. Die Umsatzsteigerung im Generikamarkt von 272 Mio. Euro (6,1%) auf 4,710 Mrd. Euro reichte nicht aus, um den Umsatzabsturz der patentfreien Erstanbieterprodukte von -390 Mio. Euro (-14,6%) auf 2,281 Mrd. Euro zu kompensieren.
Der Umsatzanteil der patentgeschützten Arzneimittel betrug im ersten Halbjahr 2009 57%. Dieser Entwicklung korrespondierend betrug der Wertanteil der generikafähigen Arzneimittel 43%.

Mit seinem Marktdatenservice will Pro Generika die Transparenz der Arzneimittelausgaben der Gesetzlichen Krankenversicherung erhöhen.

 



 

Artikelaktionen
abgelegt unter:
Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

Pflege als Beruf ist attraktiv und sinnstiftend

Tag Cloud
« April 2018 »
April
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30