Sie sind hier: Startseite

01.01.2025 00:00
24.05.2024

Pflegeeinrichtungen und Pflegedienste: Veröffentlichung von „Bundeseinheitlichen Empfehlungen des Qualitätsausschusses Pflege zum Einsatz von Hitzeschutzplänen“

Aufgrund des fortschreitenden Klimawandels erhält der Schutz vulnerabler Personengruppen vor den Folgen häufiger auftretender Hitzeereignisse eine zunehmende Bedeutung. Pflegebedürftige Personen sind wegen ihres meist fortgeschrittenen Alters, wegen krankheits- bzw. therapiebedingter Einflussfaktoren oder aufgrund von Einschränkungen in ihrer Selbstständigkeit in einem besonderen Maße von hitzebedingten Gesundheitsrisiken betroffen.

Mehr…

24.05.2024

BMFSFJ-Pflegestudiumspreis 2024 wird verliehen

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) verleiht 2024 den Pflegestudiumspreis. Zehn Absolventinnen und Absolventen des ersten Jahrgangs werden für ihre Studienleistungen und ihr Engagement in der Pflege ausgezeichnet. Die feierliche Preisverleihung findet am 18. November in Berlin statt. Die Bewerbungsphase läuft bis zum 10. August 2024.

Mehr…

Jobmobil erstmals beim Junge Pflege Kongress
23.05.2024

Jobmobil erstmals beim Junge Pflege Kongress

Am 16. Mai 2024 hat in Bochum der Junge Pflege Kongress stattgefunden, eine wichtige Veranstaltung für den pflegerischen Nachwuchs. Rund 2.000 Besucherinnen und Besucher nahmen teil und auch die Uniklinik Köln war mit zwei Standplätzen vertreten.

Mehr…

Kampagne für mehr Respekt gegenüber Ärzten, Therapeuten, Pflegefachkräften und Servicemitarbeitenden
22.05.2024

Kampagne für mehr Respekt gegenüber Ärzten, Therapeuten, Pflegefachkräften und Servicemitarbeitenden

Erlebt haben es schon viele Beschäftigte im Gesundheitswesen und auch in den Kliniken und Einrichtungen im Recura Verbund ist das Thema präsent: Es geht um verbale Übergriffe gegenüber Ärztinnen und Ärzten, Therapeutinnen und Therapeuten, Pflegefachkräften und Servicemitarbeitenden. In den Kliniken und Einrichtungen des Recura Verbunds startete deshalb vor kurzem eine Respekt-Kampagne, welche für das Thema Sensibilität und Bewusstsein im Umgang mit dem Klinikpersonal schaffen soll.

Mehr…

22.05.2024

Arbeitsmigration nachhaltig gestalten: Forschungsteam der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg präsentiert Lösungen

Deutschland sucht Fachkräfte. Und Fachkräfte aus dem Ausland suchen nach geeigneten Arbeitsstellen. Es könnte also ganz einfach sein. Warum es das nicht ist, damit hat sich ein Forschungsteam der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (H-BRS) beschäftigt. Die Forschenden untersuchten dazu verschiedene Projekte geregelter Arbeitsmigration. Ihr Fazit: Es gibt gute Ansätze, aber auch erheblichen Optimierungsbedarf mit Blick auf die Bedürfnisse von Unternehmen, potenziellen Einwanderern und ihren Herkunftsländern. Zum Abschluss des Forschungsprojekts stellen sie nun ihre Ergebnisse in Berlin Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft vor.

Mehr…

Prof. Dr. Annegret Horbach zur Präsidentin des Pflegenetzwerks APN & ANP gewählt
22.05.2024

Prof. Dr. Annegret Horbach zur Präsidentin des Pflegenetzwerks APN & ANP gewählt

Prof. Dr. Annegret Horbach, seit 2008 Professorin für klinische Pflegewissenschaft und -forschung an der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS), ist zur Präsidentin des Deutschen Netzwerks Advanced Practice Nursing & Advanced Nursing Practice g.e.V. (DNAPN) gewählt worden. Am 14. Mai 2024 fand die Amtsübergabe statt.

Mehr…

22.05.2024

Akut- und Notfallmedizin: DIVI und DGF definieren Handlungsfelder der Pflegenden

Wer im Team was genau kann und deshalb darf – in der klinischen Akut- und Notfallmedizin ist dies bis heute nicht klar definiert. Vor allem im Bereich der Fachpflegenden sind die Kompetenzen trotz Studienabschlüssen und praktischer Ausbildungszeiten derzeit nicht bundeseinheitlich definiert und festgelegt. Zeit, dies zu ändern, meinen die Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) und die Deutsche Gesellschaft für Fachkrankenpflege und Funktionsdienste (DGF) und haben explizite Interprofessionelle Handlungsfelder der Pflegefachpersonen in der Klinischen Akut- und Notfallmedizin definiert und veröffentlicht.

Mehr…

Pflegefinanzierung: „Keine Alternative zur Kapitaldeckung“
22.05.2024

Pflegefinanzierung: „Keine Alternative zur Kapitaldeckung“

Gesundheitsminister Lauterbach will bis Ende Mai Vorschläge zur künftigen Finanzierung der Sozialen Pflegeversicherung präsentieren. In Berlin hat die „Initiative für eine nachhaltige und generationengerechte Pflegereform“ derweil für mehr Kapitaldeckung als zusätzliche Finanzierungssäule geworben. Der Verband der Privaten Krankenversicherung e.V. macht sich für eine kapitalgedeckte Pflegezusatzversicherungen stark.

Mehr…

21.05.2024

IPW-Förderung läuft aus: DBfK kritisiert Entscheidung des MAGS

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAGS) habe entschieden, die institutionelle Förderung des Instituts für Pflegewissenschaft (IPW) an der Universität Bielefeld zum 31. Dezember 2024 einzustellen. Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) kritisiert diese Entscheidung scharf.

Mehr…

Careship Ambulant startet erfolgreich in Hamburg und plant weiteres Wachstum
21.05.2024

Careship Ambulant startet erfolgreich in Hamburg und plant weiteres Wachstum

Careship Ambulant, die Tochterfirma von Careship, Anbieter von Alltagshilfen, gibt den erfolgreichen Start seines Hamburger Angebots bekannt. Das Unternehmen hat seine Dienste auf qualifizierte, festangestellte Alltagshilfen ausgeweitet, die über den Entlastungsbetrag direkt über die Pflegekasse abgerechnet werden können. Dies ermögliche es unterstützungsbedürftigen Menschen ab Pflegegrad 1, die Hilfe im Rahmen des Entlastungsbetrages ohne zusätzliche Kosten in Anspruch zu nehmen.

Mehr…

WIdOmonitor: Pflegende Angehörige leisten 49 Wochenstunden – Erwerbsarbeit leidet
21.05.2024

WIdOmonitor: Pflegende Angehörige leisten 49 Wochenstunden – Erwerbsarbeit leidet

Pflegende Angehörige wenden für die Versorgung zu Hause nach wie vor viel Zeit auf: Gaben die Befragten im Jahr 2019 43 Wochenstunden an, so lag diese Zahl 2023 bei 49 Stunden pro Woche für pflegende Tätigkeiten wie Körperpflege, Ernährung, Medikamentenstellung und Hilfe in der Nacht. Das ist ein Ergebnis einer nach Pflegegraden repräsentativen Umfrage des Instituts Forsa für den WIdOmonitor 2024 des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO).

Mehr…

Offener Brief an Karl Lauterbach: Branchenvertretende warnen vor Kollaps der häuslichen Pflege und fordern schnelles Handeln
16.05.2024

Offener Brief an Karl Lauterbach: Branchenvertretende warnen vor Kollaps der häuslichen Pflege und fordern schnelles Handeln

Anlässlich des Internationalen Tages der Pflegenden am 12. Mai richteten sich Vertreter der Digital Care Branche mit einem offenen Brief an Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach. Sie fordern mehr Unterstützung und Wertschätzung für pflegende Angehörige, die mehr als 80 Prozent der Pflegebedürftigen in Deutschland versorgen. Eine Reaktion aus dem Bundesgesundheitsministerium blieb bisher aus.

Mehr…

Versicherten in der Sozialen Pflegeversicherung droht nach Berechnung des WIP starker Beitragsanstieg
13.05.2024

Versicherten in der Sozialen Pflegeversicherung droht nach Berechnung des WIP starker Beitragsanstieg

Das Wissenschaftliche Institut der PKV (WIP) hat die Beitragsentwicklung in der Sozialen Pflegeversicherung (SPV) bis 2040 hochgerechnet. Fazit: Der demografische Wandel und neue Leistungsansprüche setzten die umlagefinanzierte Pflegeversicherung massiv unter Druck.

Mehr…

Umfrage: Expertise und Chancen im Pflegeberuf werden unterschätzt
10.05.2024

Umfrage: Expertise und Chancen im Pflegeberuf werden unterschätzt

Pflegekräfte spielen für nahezu alle Menschen in Deutschland eine enorm wichtige Rolle während eines Krankenhausaufenthalts. Gleichzeitig herrscht große Unwissenheit rund um den Pflegeberuf: Den meisten sind weder die beruflichen Aufstiegsmöglichkeiten bekannt, noch haben sie einen umfänglichen Eindruck der alltäglichen Aufgaben des Pflegepersonals. Das hat eine repräsentative Umfrage des Gesundheits- und Bildungsunternehmens SRH und Civey von 5.000 Erwachsenen zum Stellenwert und den Aufgaben der Pflege in Kliniken des Gesundheits- und Bildungsunternehmens SRH ergeben.

Mehr…

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

Mediadaten

Mediadaten 2024