Benutzerspezifische Werkzeuge
Sektionen

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sie sind hier: Startseite

01.01.2025 00:00
04.03.2024

Gerlach: "Pflege-SOS Bayern" arbeitet sehr erfolgreich

Die zentrale Anlaufstelle „Pflege-SOS Bayern“ für Hinweise auf Missstände in Pflegeheimen arbeitet seit ihrem Start vor zwei Jahren sehr erfolgreich. Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Judith Gerlach betonte am Sonntag: „Seit dem 7. März 2022 ist das ‚Pflege-SOS Bayern‘ 1.530-mal (Stand 01.03.2024) kontaktiert worden. Dabei handelte es sich in 853 Fällen um konkrete Beschwerden. Zu der hohen Akzeptanz unserer Anlaufstelle trägt auch bei, dass alle Anrufe vertraulich behandelt werden.“

Mehr…

Nui-App gewinnt UX Design Award 2024
04.03.2024

Nui-App gewinnt UX Design Award 2024

Der UX Design Award 2024 in der Kategorie Produkt geht an Nui, die führende App für pflegende Angehörige in Deutschland. Die Nui-App erhält die Auszeichnung für das Redesign sowie die Integration von KI-Technologie, die gemeinsam mit dem Design- und Tech-Unternehmen MING Labs umgesetzt wurde. Das Internationale Design Zentrum Berlin (IDZ) vergibt den Award für innovatives Produktdesign und besondere User Experience (UX) seit 2015 an Projekte weltweit.

Mehr…

03.03.2024

„VisitON“: IKK classic tritt Selektivvertrag zu Televisiten in der stationären Pflege bei

Seit Juni 2023 besteht der Selektivvertrag „VisitON“ zur Vergütung von telemedizinischen Delegationsleistungen in Pflegeeinrichtungen zwischen der AOK Rheinland/Hamburg und Pflegeeinrichtungen im Kreis Euskirchen und der Stadt Hückelhoven. Zum 1. März 2024 ist die IKK classic dem Vertrag beigetreten. Damit wird die Vergütung für die Versorgung durch Televisiten in Pflegeheimen für mehr Pflegeheimbewohnende möglich.

Mehr…

Vogler: Baden-Württemberg hätte damit eine große Chance für eine Pflegekammer verpasst
01.03.2024

Vogler: Baden-Württemberg hätte damit eine große Chance für eine Pflegekammer verpasst

Zur Veröffentlichung des Registrierungsquorums zur Errichtung einer Pflegekammer in Baden-Württemberg äußert sich Christine Vogler, Präsidentin des Deutschen Pflegerats.

Mehr…

DBfK fragt: Pflege, wie geht es Dir?
01.03.2024

DBfK fragt: Pflege, wie geht es Dir?

Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) will genau und wiederkehrend wissen, wie es den beruflich Pflegenden geht. Die Umfrage „Pflege, wie geht es dir?“ soll jährlich wiederholt werden und den Verlauf der Stimmung in der Pflegebranche sichtbar machen. Die Veröffentlichung der Daten ist zum Internationalen Tag der Pflegenden am 12. Mai geplant.

Mehr…

01.03.2024

Gewalt am Arbeitsplatz: Tipps für die Deeskalation

Beschäftigte im Gesundheitssektor sind besonders häufig von Gewalt am Arbeitsplatz betroffen: 6,9 Prozent der Arbeitsunfälle im Gesundheits- und Sozialwesen gehen laut DGUV-Unfallstatistik für das Jahr 2021 auf Gewalt zurück - so viele wie in keiner anderen Branche. Krankenhäuser, Pflegeinrichtungen und Kliniken seien, so die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV, deshalb gefordert, mit einem umfassenden Konzept gegen Gewalt ihr Personal zu schützen. Dazu gehöre auch, Führungskräfte und Beschäftigte darin zu schulen, wie sie in heiklen Situationen richtig reagieren. Die wichtigsten Prinzipien der Deeskalation vermittelt die neue Ausgabe von top eins.

Mehr…

Gaß: Politik muss die volle Refinanzierung der Tarifsteigerungen sicherstellen
01.03.2024

Gaß: Politik muss die volle Refinanzierung der Tarifsteigerungen sicherstellen

Zu den Herausforderungen der anstehenden Tarifsteigerungen für Beschäftigte der Krankenhäuser nimmt der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Dr. Gerald Gaß, Stellung.

Mehr…

Droht der Kollaps des Sozialstaates?
28.02.2024

Droht der Kollaps des Sozialstaates?

Ohne umfassende Reformen in der gesetzlichen Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung spätestens in der kommenden Legislaturperiode drohe nach 2030 der Kollaps des deutschen Sozialstaats. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Ökonomen Stefan Fetzer und Christian Hagist, über die die "Rheinische Post" berichtet.

Mehr…

Textile Innovationen für die ambulante Gesundheitsversorgung
28.02.2024

Textile Innovationen für die ambulante Gesundheitsversorgung

Therapiewissenschaftlerinnen und -wissenschaftler der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) untersuchen den Einsatz von Zukunftstechnologien für ein gelingendes Altern. In einem neuen Projekt mit Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und Fokus auf die Oberlausitz wirkt die Universität eng mit Unternehmen zusammen.

Mehr…

Vergütetes Praktikum als Einstiegsqualifikation erfolgreich getestet
27.02.2024

Vergütetes Praktikum als Einstiegsqualifikation erfolgreich getestet

Vivantes hat in enger Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit Berlin Nord eine Einstiegsqualifizierung (EQ) für die Pflege entwickelt. In einem sechsmonatigen, vergüteten Pflegepraktikum können junge Menschen und Quereinsteiger*innen den Pflegeberuf näher kennenlernen und sich danach für eine Ausbildung bei Vivantes entscheiden. Die Kooperation startete im Oktober 2023 im Vivantes Klinikum Spandau, eine erste Evaluation ergab positive Ergebnisse: Über die Hälfte der Praktikant*innen möchte eine Pflege-Ausbildung bei Vivantes beginnen.

Mehr…

AOK Nordost Forum: Wie kommen wir vom Löcher stopfen zu einer nachhaltigen Pflegefinanzierung?
27.02.2024

AOK Nordost Forum: Wie kommen wir vom Löcher stopfen zu einer nachhaltigen Pflegefinanzierung?

Wie steht es um die Finanzierung und Qualität in der Pflege? Und was ist jetzt dringend zu tun? Diese Fragen diskutierten Expertinnen und Experten beim „AOK-Forum live“ am 26. Februar 2024 in Schwerin.

Mehr…

Die Hochschule für Gesundheit baut ihr Angebot weiter aus
27.02.2024

Die Hochschule für Gesundheit baut ihr Angebot weiter aus

16 (Familien-)Hebammen, Pflegefachkräfte, Pädagoginnen, Sozialarbeiterinnen sowie Kinder- und Jugendpsychotherapeutinnen haben im Februar an der Hochschule für Gesundheit ihre Zertifikatsweiterbildung „Entwicklungspsychologische Beratung mit Familien mit Kindern unter drei Jahren (EPB 0-3)“ gestartet. Die Weiterbildung gliedert sich in zwei viertägige Präsenz- und zwei viertägige Online-in-Präsenz-Phasen und verfolgt das Ziel, die Teilnehmehmenden zur Anwendung der EPB-Methode in ihrer Arbeit mit Familien mit Kindern unter Drei zu stärken.

Mehr…

Mehr Unterstützung für pflegende An- und Zugehörige dringend notwendig – Erlanger Studie für Online-Supplement neu ausgewertet
27.02.2024

Mehr Unterstützung für pflegende An- und Zugehörige dringend notwendig – Erlanger Studie für Online-Supplement neu ausgewertet

Rund fünf Millionen Menschen in Deutschland sind pflegebedürftig und über 80 Prozent von ihnen werden zu Hause versorgt, so das Statistische Bundesamt. Oft übernehmen An- oder Zugehörige ihre Betreuung. Das Online-Supplement „Pflegebedürftigkeit im Alter“ der Thieme-Fachzeitschrift „Das Gesundheitswesen“ widmet sich in sechs Originalbeiträgen den Herausforderungen, die damit einhergehen.

Mehr…

ZQP gibt Praxistipps zum Schutz der Atemwege pflegebedürftiger Menschen
27.02.2024

ZQP gibt Praxistipps zum Schutz der Atemwege pflegebedürftiger Menschen

Auf ihrem werbefreien Pflegeportal bietet die gemeinnützige Stiftung Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) Hintergrundwissen und konkrete Praxistipps zum Schutz der Atemwege bei älteren pflegebedürftigen Menschen. Neben Hinweisen für pflegende Angehörige sind dort auch Wissensressourcen für die professionelle Pflege zusammengestellt.

Mehr…

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

Mediadaten

Mediadaten 2024