Sie sind hier: Startseite
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

28.10.2010 12:55
Resiliente Beschäftigte und Unternehmen haben Pandemie-Stresstest besser bestanden
15.09.2021

Resiliente Beschäftigte und Unternehmen haben Pandemie-Stresstest besser bestanden

Je anpassungsfähiger und flexibler Beschäftigte sich selbst und ihr Unternehmen in der Pandemie empfunden haben, desto besser bewerten sie ihren Gesundheitszustand und ihr individuelles Wohlbefinden. Insgesamt sind bei vielen Beschäftigten jedoch besonders die psychischen Beschwerden im Zuge der Pandemie gestiegen. Das sind zentrale Ergebnisse einer Befragung von mehr als 2.500 Beschäftigten zwischen 20 und 65 Jahren für den Fehlzeiten-Report 2021 des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO), die im Frühjahr 2021 durchgeführt worden ist.

Mehr…

"Thema Pflege spielt im Bundestagswahlkampf keine Rolle mehr"
14.09.2021

"Thema Pflege spielt im Bundestagswahlkampf keine Rolle mehr"

Erst als Schicksalsthema für die nächste Bundesregierung platziert und im Anschluss sang- und klanglos ignoriert. So erlebten beruflich Pflegende nach Ansicht der Vereinigung der Pflegenden in Bayern (VdPB) den aktuellen Bundestagswahlkampf der Parteien. Applaus vom Balkon, warme Worte aus allen Parteien und die Betonung, wie wichtig die pflegerische Versorgung der Menschen im Land auch nach der Pandemie für den gesellschaftlichen Zusammenhalt sei. Von zahlreichen vollmundigen Zusagen sei noch nichts Zählbares im Alltag der Berufsgruppe angekommen. Weder verbesserte Arbeitsbedingungen, noch bessere Gehälter oder mehr qualifizierte Kolleginnen und Kollegen. Auch in der neuen Ausbildung kranke es weiterhin an vielen Stellen.

Mehr…

Negative Welle zur Biosimilar-Aktivität in der EU
14.09.2021

Negative Welle zur Biosimilar-Aktivität in der EU

Das Daten- und Analyseunternehmen GlobalData hat prognostiziert, dass die Einführung von Biosimilar-Therapien in der EU in den kommenden Jahren nach einem seit 2006 auftretenden Wellenmuster weiter zurückgehen wird.

Mehr…

Innnovationsfonds: Auf der Suche nach "Filetstücken" oder dem "Gesamtkonzept"
08.09.2021

Innnovationsfonds: Auf der Suche nach "Filetstücken" oder dem "Gesamtkonzept"

„Ein Paradebeispiel für hohen Erkenntnisgewinn“, nennt Prof. Dr. Volker Amelung, Gründer des Instituts für angewandte Versorgungsforschung GmbH (inav) und als solcher Konsortial- und Evaluationspartner des Innovationsfonds-Projekts mit der Fördernummer 001 „IGiB-StimMT – Strukturmigration im Mittelbereich Templin“. Dieses, mit Multimillionen Euro geförderte Projekt schaffe Erkenntnisgewinn dann, wenn man dieses Projekt „filetiert, um an die besten Stücke zu kommen“. Dies sieht Lutz O. Freiberg, Geschäftsführer der IGiB GbR (bis Ende 2020 auch Geschäftsführer der IGiB-StimMT gGmbH) etwas anders. Er ist der Ansicht, dass „Ambulantisierung und Strukturmigration“ eine „komplexe Veränderung der Versorgung in einer Region“ darstelle, die „zusammen gedacht und nachhaltig umgesetzt“ werden müsse. Dieses Gesamtkonzept könne nicht so einfach „auf einzelne Elemente reduziert werden, da jeder Baustein hier im Gesamtkontext seinen Beitrag leistet“.

Mehr…

Fotowettbewerb: "Mehr als die Risikogruppe"
07.09.2021

Fotowettbewerb: "Mehr als die Risikogruppe"

Auch anderthalb Jahre nach dem Ausbruch beherrscht das Coronavirus das Leben in Deutschland. Mit einem Blick zurück möchte der Fotowettbewerb "Mehr als die Risikogruppe. Vom (nicht-)alltäglichen Leben älterer Menschen während der Corona-Pandemie" zu einer Reflexion der realen Erfahrungen alter und sehr alter Menschen während der Pandemie einladen.

Mehr…

„Pflege 2025: Forderungen an die neue Bundesregierung – Selbstverwaltung – Kompetenzerweiterung“
07.09.2021

„Pflege 2025: Forderungen an die neue Bundesregierung – Selbstverwaltung – Kompetenzerweiterung“

Die Versorgung Pflegebedürftiger und deren Angehöriger ist eine der großen Herausforderungen der nächsten Jahrzehnte. Dies kann nur mit der größten Berufsgruppe des Gesundheitswesens gut gelingen – den Pflegefachpersonen. Aber wie ist es um die professionell Pflegenden bestellt? Dazu referiert Christine Vogler, Präsidentin des Deutschen Pflegerats e.V. (DPR) auf einer Veranstaltung des Deutschen Pflegeforums.

Mehr…

DBfK fordert Reform der Krankenhausfinanzierung
07.09.2021

DBfK fordert Reform der Krankenhausfinanzierung

Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) hat ein Positionspapier veröffentlicht, in dem notwendige Reformen der Krankenhausfinanzierung gefordert werden. Diese seien dringend notwendig, um in Zukunft die pflegerische Versorgung sicherzustellen.

Mehr…

Erstmals Lebenswerk-Preis in der Altersmedizin vergeben
06.09.2021

Erstmals Lebenswerk-Preis in der Altersmedizin vergeben

Für jahrzehntelange, herausragende Leistungen in der Altersmedizin hat Professor Dr. Dr. Gerald Kolb (68, Foto), zuletzt fast 30 Jahre Chefarzt der Geriatrie am Bonifatius Hospital Lingen (Ems), den erstmals ausgelobten DGG-Preis für das Lebenswerk erhalten. „Unser interdisziplinär überaus wertgeschätzter Kollege hat in den vergangenen Jahrzehnten maßgeblich dafür gesorgt, dass unser Fachgebiet der Geriatrie jetzt im Mittelpunkt vieler Behandlungen von älteren Patienten steht“, sagt Laudator Professor Hans Jürgen Heppner in seiner Funktion als Präsident der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG).

Mehr…

Biopeak übernimmt Implementierung der Wearables von biobeat
03.09.2021

Biopeak übernimmt Implementierung der Wearables von biobeat

Die Pandemie hat Verlierer und Gewinner hervorgebracht. Ein Paradebeispiel für Pandemie-Innovationen lieferte das israelische Start-up biobeat. Dessen Produkte ermöglichen die nicht-invasive, kabellose Erhebung von 13 Vitalparametern nach medizinischem Standard mit nur einem Medizin-Gerät ohne Patientenkontakt. Zusammen mit der von biobeat entwickelten manschettenlose Blutdruckmessung wurden alle biobeat-Produkte kürzlich CE- und FDA-zertifiziert.

Mehr…

 Fair Pricing Calculator: Bei patentgeschützten Arzneimitteln Einsparpotenzial von etwa 13 Mrd. Euro pro Jahr
02.09.2021

Fair Pricing Calculator: Bei patentgeschützten Arzneimitteln Einsparpotenzial von etwa 13 Mrd. Euro pro Jahr

„Ein Ansatz zur Ermittlung fairer Arzneimittelpreise in der EU und darüber hinaus“ stellt das SOCIUM Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik der Universität Bremen auf seinem Portal vor. Dieses basiert auf dem „AIM Fair Pricing Calculator“ zur Berechnung fairer und transparenter Arzneimittelpreise anhand nachvollziehbarer Kriterien, das die International Association of Mutual Benefit Societies (AIM), eine schon lange bestehende Organisation international tätiger Ersatzkassen, entwickelt hat. Die Arbeitsgruppe von Professor Dr. Gerd Glaeske vom SOCIUM unterzog den AIM-Modell gemeinsam mit der TK einem Praxistest. Es wurde für eine Auswahl kostenintensiver Arzneimittel aus den Innovationsreporten, welche die AG von Glaeske zusammen mit der TK seit 2013 publiziert, der nach dem AIM-Vorschlag faire Preis berechnet und die so ermittelten Jahrestherapiekosten mit den tatsächlichen zu Markteintritt und dem aktuellen Preisstand verglichen.

Mehr…

31.08.2021

mehr-bewegung-in-der-corona-pandemie-alltagstrainingsprogramm-fuer-aeltere

Durch die Corona-Pandemie haben viele Bewegungsangebote und Sportkurse pausieren müssen – so auch das AlltagsTrainingsProgramm (ATP) der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zur Gesundheitsförderung älterer Menschen. Doch jetzt geht es in vielen Orten in Deutschland wieder los: Ergänzend zum 12-wöchigen Präventionskurs gibt es das ATP auch als fortlaufendes Dauerangebot „Alltag in Bewegung“ für Frauen und Männer ab 60 Jahre.

Mehr…

Die digitale Revolution in der Pflege
31.08.2021

Die digitale Revolution in der Pflege

Digitalexperte und Business Angel Norman Müller, Founder & CEO von der Genius Alliance, und das Unternehmerpaar Gülsen und Thomas Heinrich, Manager und Unternehmer in der Pflegebranche, sind Founder des Startups HerzBegleiter. Gemeinsam wollen sie die Pflegeversorgung in Deutschland revolutionieren, indem sie durch intelligente digitale Pflegeanwendungen mehr Zeit für die Kernaufgaben einer menschlichen Pflege schaffen.

Mehr…

Trotz Pflegereform weiterhin unkalkulierbare Kosten für Pflegebedürftige
24.08.2021

Trotz Pflegereform weiterhin unkalkulierbare Kosten für Pflegebedürftige

Auch nach der Pflegereform der Bundesregierung entstehen unkalkulierbare Kosten für Pflegebedürftige in stationären Einrichtungen. Das ist ein Ergebnis der neuen Studie des Bremer Pflegeökonomen Prof. Dr. Heinz Rothgang im Auftrag der DAK-Gesundheit. Mehr als ein Drittel der Pflegebedürftigen ist aktuell von Sozialhilfe abhängig. Ihr Anteil wird in diesem Jahr das Rekordniveau von rund 35 Prozent erreichen. Das ist der höchste Wert seit Einführung der Pflegeversicherung Mitte der 1990er Jahre.

Mehr…

Kampagne: Werkstätten für behinderte Menschen bieten „Mehr als einen Job“
23.08.2021

Kampagne: Werkstätten für behinderte Menschen bieten „Mehr als einen Job“

Wenn es morgen keine Werkstätten für behinderte Menschen mehr gäbe, fielen für einen Großteil der dort beschäftigten Menschen wertvolle soziale Kontakte und Lebensinhalte weg. „Leider kursieren immer noch Klischees über die Werkstattarbeit. Unsere Kampagne soll helfen, Vorurteile abzubauen. Wir wollen objektiv informieren und aufklären, gleichzeitig aber auch klarmachen, dass wir das System an zentralen Stellen reformieren wollen" erklärt Martin Berg, Vorstandsvorsitzender der Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e.V. (BAG WfbM).

Mehr…

Aktuelle Ausgabe

„Monitor Pflege“ versteht sich als unabhängiges, umfassendes und interdisziplinäres Fachorgan für das gesamte Themenfeld Versorgung, Management und Forschung in der Pflege. Die Zeitschrift, die in Kooperation mit dem Deutschen Pflegerat publiziert wird, will für die Pflege in Deutschland eine bessere Wahrnehmung im Gesundheitssystem erreichen. Die Herausgeberschaft übernimmt Prof. Dr. Reinhold Roski, die Chefredaktion wird von Peter Stegmaier übernommen. Redaktionsleiterin ist Kerstin Müller M.A.

 

Mediadaten

Mediadaten 2021

Jetzt erhältlich

Telematik zur Patienten-Selbststeuerung
Wie Patienten bei der Krankheitsbewältigung unterstützt werden können