Sie sind hier: Startseite

28.10.2010 12:55
Sozialministerin Stefanie Drese ist Jurorin für den Marie Simon Pflegepreis
09.01.2018

Sozialministerin Stefanie Drese ist Jurorin für den Marie Simon Pflegepreis

Um innovative Ansätze zur Versorgung der zunehmenden Zahl älterer und pflegebedürftiger Menschen aufzuzeigen, zeichnen spectrumK und der Deutsche Städte- und Gemeindebund im Rahmen der Berliner Pflegekonferenz jährlich die besten und innovativsten Projekte in Deutschland aus. Die hochrangige Expertenjury des Preises wird jetzt durch Mecklenburg-Vorpommerns Sozialministerin Stefanie Drese verstärkt.

Mehr…

Start des Projektes der Bethesda St. Martin an der PTHV
08.01.2018

Start des Projektes der Bethesda St. Martin an der PTHV

Prof. Dr. Albert Brühl, Lehrstuhl für Statistik und standardisierte Verfahren an der Pflegewissenschaftlichen Fakultät der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar (PTHV), betreut das Ende Dezember 2017 gestartete Projekt „Innovationen zur Förderung der Pflegequalität bei variierender Fachkraftquote (InQuaFa)“ der Bethesda-St. Martin gemeinnützige GmbH aus Boppard. Ziel des Projektes ist es, den Zusammenhang zwischen der Differenzierung von Pflegebedürftigkeit, der erreichten Pflegequalität und der Ausstattung mit Pflegefachkräften zu untersuchen.

Mehr…

Politischer Rückenwind für die Pflege notwendig
18.12.2017

Politischer Rückenwind für die Pflege notwendig

"Die Pflege muss sich mit Blick auf bereits heute bestehende und zukünftig erkennbare Bedarfe dringend weiterentwickeln. Fachkräftemangel und drohende pflegerische Unterversorgung sind Szenarien, die - in verschiedenen Arbeitsfeldern und Regionen - bereits heute klar erkennbar sind", stellte Prof. Dr. Thomas Evers, Vize-Präsident für Studium und Lehre an der Hochschule für Gesundheit (hsg), am 15. Dezember in Bochum fest. Die Hochschule fordert eine zeitnahe Diskussion aller relvanten Akteure und zügige Umsetzung von Maßnahmen, um die pflegerische Versorgung sicherstellen zu können.

Mehr…

Pflege-Thermometer 2018 – Online-Erhebung bis 31.1.2018
14.12.2017

Pflege-Thermometer 2018 – Online-Erhebung bis 31.1.2018

Mit dem Pflege-Thermometer 2018 erfolgt durch das Deutsche Institut für angewandte Pflegeforschung e.V. (DIP) aktuell die bislang größte bundesweite Befragung von Leitungskräften aus der stationären Langzeitpflege. Rund 13.500 Einrichtungen wurden dazu im November postalisch angeschrieben.

Mehr…

Erklärvideo: „Was ist eine Pflegeberufekammer?“ geht online
13.12.2017

Erklärvideo: „Was ist eine Pflegeberufekammer?“ geht online

Ein neuer Erklärfilm der DBfK-Regionalverbände Nordwest und Südwest will für mehr Klarheit in Sachen Aufgaben und Berechtigung einer Pflegeberufekammer sorgen. Warum macht für die Berufsgruppe der Pflegenden eine Selbstverwaltung Sinn? Warum bleibt der Berufsverband dennoch wichtig für Pflegefachpersonen? Diese und weitere Fragen beantwortet das Video.

Mehr…

Studieninformationstag am 25. Januar 2018 an der hsg
12.12.2017

Studieninformationstag am 25. Januar 2018 an der hsg

Die Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum veranstaltet am 25. Januar 2018 von 15.00 bis 19.00 Uhr einen Studieninformationstag. Das Programm soll den Studieninteressierten insbesondere die wichtigste Frage „Was kann ich an der hsg studieren?" beantworten. Neben Vorträgen in Hörsälen und Konferenzräumen werden praktische Einblicke in die insgesamt zehn Studiengänge der hsg angeboten. Studierende und Professor*innen stehen bereit, um sich mit den Studieninteressierten zu unterhalten und ihnen die Skills Labs zu zeigen, in denen Studierende ihr praktisches Handeln in simulierten Alltagssituationen einüben können.

Mehr…

DBR fordert Systematisierung pflegerischer Fort- und Weiterbildungen
05.12.2017

DBR fordert Systematisierung pflegerischer Fort- und Weiterbildungen

Die Heterogenität und Vielfalt der pflegerischen Fort- und Weiterbildungen erschweren den Überblick für professionell Pflegende, für Einrichtungsträger und gleichermaßen für die zu pflegenden Menschen und ihre Angehörigen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die das Deutsche Institut für angewandte Pflegeforschung e.V. (DIP) in Köln im Auftrag des Deutschen Bildungsrates für Pflegeberufe (DBR) durchgeführt hat und die am 4. Dezember in Berlin vorgestellt wurde.

Mehr…

Pflege-Thermometer bis Mitte Dezember verlängert
28.11.2017

Pflege-Thermometer bis Mitte Dezember verlängert

Das Deutsche Institut für angewandte Pflegeforschung e.V. (DIP) führt seit Anfang November mit dem Pflege-Thermometer 2018 die bislang größte bundesweite Befragung von Leitungskräften aus der stationären und teilstationären Pflege durch. Aufgrund von Hinweisen von Einrichtungsleitungen verlängert das DIP die Möglichkeit zur Teilnahme.

Mehr…

DBfK startet Inforeihe zum Pflegeberufegesetz
20.11.2017

DBfK startet Inforeihe zum Pflegeberufegesetz

Nach dem Scheitern der Sondierungsgespräche ist der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) mehr als besorgt, dass ausstehende Verordnungen für eine Umsetzung des beschlossenen Pflegeberufegesetzes (PflBG) jetzt noch länger auf sich warten lassen könnten. Die Verunsicherung bei Schulabgängern, Berufsberatern oder Schulen könne sich negativ auswirken. Der DBfK startet eine Inforeihe.

Mehr…

Entbürokratisierung der Pflegedokumentation jetzt in der Verantwortung der Trägerverbände der Pflege
16.11.2017

Entbürokratisierung der Pflegedokumentation jetzt in der Verantwortung der Trägerverbände der Pflege

Zum 1. November 2017 ist die Verantwortung für das aus Bundes-, Landes- und Mitteln der Trägerverbände finanzierte Projekt zur Entbürokratisierung der Pflegedokumentation von der Pflegebevollmächtigten der Bundesregierung auf die Trägerverbände der Pflege auf Bundesebene übergegangen. Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (BAGFW) und der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V. (bpa) sowie die übrigen Trägerverbände werden zukünftig das Ein-STEP-System, welches erfolgreich bereits in über der Hälfte der Pflegeeinrichtungen in Deutschland eingesetzt wird, gemeinsam steuern.

Mehr…

Abschied von der „digitalen Romantik"
14.11.2017

Abschied von der „digitalen Romantik"

Derzeit nutzt knapp jeder fünfte Deutsche ein Smartphone (18 Prozent) und 8 Prozent ein Wearable zur Überwachung und Optimierung der eigenen Gesundheit. Das wird sich voraussichtlich auch im kommenden Jahr nicht maßgeblich steigern. Nur 15 Prozent denken darüber nach, sich diesen Pionieren anzuschließen. Noch zögerlicher reagieren die Deutschen im Gesundheitsbereich, wenn es um den Einsatz von künstlicher Intelligenz oder Pflegerobotern geht. Dies zeigen die Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage der Management- und Technologieberatung BearingPoint.

Mehr…

DIP schlägt zukünftiger Regierung 3-Stufen-Lösung vor
14.11.2017

DIP schlägt zukünftiger Regierung 3-Stufen-Lösung vor

Pflegeforscher des Deutschen Instituts für angewandte Pflegeforschung e.V. (DIP) haben einen dreischrittigen Masterplan Pflege für Deutschland vorgestellt. Bereits in den laufenden Verhandlungen der Jamaika-Koalition müssten jedoch die Weichen dafür gestellt werden. Bei konsequenter Umsetzung prognostizieren die Forscher bereits kurzfristige Effekten wie der Verringerung der Teilzeitquote sowie der Rückgewinnung von Kräften aus der sogenannten stillen Reserve.

Mehr…

WG-Ehrenpreis für Barbara Steffens
14.11.2017

WG-Ehrenpreis für Barbara Steffens

Der Ehrenpreis des Fachverbandes wig Wohnen in Gemeinschaft NRW geht an die ehemalige Pflegeministerin des Landes Barbara Steffens (Bündnis 90/Die Grünen). Mit der Auszeichnung, die in diesem Jahr erstmals vergeben wird, würdigt der Fachverband für Wohngemeinschaften die Verdienste der Politikerin um selbstbestimmtes Wohnen im Alter.

Mehr…

DBfK-Position zu Leitungsstrukturen in der Pflege
14.11.2017

DBfK-Position zu Leitungsstrukturen in der Pflege

Die Herausforderungen an Führungskräfte im Pflegesystem steigen und sind einem stetigen Wandel unterworfen; Hierarchien und Leitungsstrukturen werden verändert, nicht immer zugunsten von Qualität und Berufszufriedenheit der Betroffenen. Die Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) Pflegemanagement im Deutschen Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) hat jetzt in einem Positionspapier ausgeführt, welche Voraussetzungen und Vorgehensweisen für gute Qualität auf allen Ebenen des Pflegemanagements sorgen und daher unverzichtbar sind.

Mehr…

Artikelaktionen
Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

Intelligenter Mix

Tag Cloud
Termine
Grundwissen Medizin 01.03.2018 - 02.03.2018 — Münster
Women’s Health Day 2018 24.03.2018 09:00 - 18:00 — Köln
8. MVF-Fachkonferenz "Extrapolation" 11.04.2018 09:30 - 18:30 — Berlin
6. Interprofessioneller Gesundheitskongress 20.04.2018 - 21.04.2018 — Dresden
Gelassenheit und Demenz – Widerspruch oder Wirklichkeit? 30.05.2018 10:00 - 15:00 — Berlin
Kommende Termine…
« Februar 2018 »
Februar
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728
Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

„Monitor Pflege“ versteht sich als unabhängiges, umfassendes und interdisziplinäres Fachorgan für das gesamte Themenfeld Versorgung, Management und Forschung in der Pflege. Die Zeitschrift, die in Kooperation mit dem Deutschen Pflegerat, spectrumK und der Schlüterschen publiziert wird, will für die Pflege in Deutschland eine bessere Wahrnehmung im Gesundheitssystem erreichen. Die Herausgeberschaft übernimmt Prof. Dr. Reinhold Roski, die Chefredaktion wird von Peter Stegmaier geleitet.

Mediadaten

Mediadaten 2018

Jetzt erhältlich

Telematik zur Patienten-Selbststeuerung
Wie Patienten bei der Krankheitsbewältigung unterstützt werden können