Sie sind hier: Startseite
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

28.10.2010 12:55
 Pflegekammer Niedersachsen: Dramatischer Mangel an Intensivpflegekräften - Versorgungsengpässe möglich
29.10.2020

Pflegekammer Niedersachsen: Dramatischer Mangel an Intensivpflegekräften - Versorgungsengpässe möglich

Laut aktuellen Meldungen von Kliniken und Ärztevertretungen und spitzt sich die Lage rund um die Corona-Pandemie in vielen Krankenhäusern deutschlandweit zu: Es gibt nicht genügend Personal in der Intensivpflege, um die vorhandenen Bettenkapazitäten abzudecken. Die Pflegekammer Niedersachsen warnt vor Versorgungsengpässen und ruft die Bevölkerung auf, die Abstands- und Hygieneregeln stringent einzuhalten.

Mehr…

Stipendium „Gesundheit & Pflege“ für Beschäftigte in Kliniken, Pflege- oder Rehaeinrichtungen
29.10.2020

Stipendium „Gesundheit & Pflege“ für Beschäftigte in Kliniken, Pflege- oder Rehaeinrichtungen

Mit der Überzeugung, dass Beschäftigte in Kliniken, Pflege- und Rehaeinrichtungen Großartiges leisten, unterstützt die SRH Fernhochschule Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen, Therapeut/-innen oder Altenpfleger/-innen, welche sich mit einem Studium im Bereich Gesundheit, Management oder Psychologie parallel zum Beruf weiterbilden möchten. Ab 1. November beginnt die Bewerbungsphase um ein Stipendium.

Mehr…

Online-Seminar der KKH „Pflege und Demenz“ am 3. November um 17 Uhr
29.10.2020

Online-Seminar der KKH „Pflege und Demenz“ am 3. November um 17 Uhr

In Deutschland gibt es immer mehr Alzheimerpatienten. So ist der Anteil der Betroffenen bei der KKH Kaufmännische Krankenkasse zwischen 2009 und 2019 bundesweit um 81 Prozent gestiegen. Vor allem Frauen ereilt die Krankheit, die eine Form von Demenz ist und den Verlust der geistigen Fähigkeiten und eine schleichende Veränderung der Persönlichkeit verursachen kann. Laut KKH-Auswertung sind mehr als zwei Drittel der Erkrankten weiblich.

Mehr…

DBfK: Tarifabschluss nur ein Schritt in die richtige Richtung
27.10.2020

DBfK: Tarifabschluss nur ein Schritt in die richtige Richtung

Die Tarifpartner im Öffentlichen Dienst haben sich auf einen Abschluss geeinigt. Für Pflegefachpersonen wurden gesonderte Vereinbarungen getroffen, die zu größeren Gehaltssteigerungen führen werden als für die anderen Bediensteten im Öffentlichen Dienst.

Mehr…

Fortbildung für Pflegende: Pflegepreis geht nach Berlin
27.10.2020

Fortbildung für Pflegende: Pflegepreis geht nach Berlin

Wie soll die Pflege in fünf Jahren aussehen? Wer könnte diese Frage besser beantworten als diejenigen, die morgen in diesem Bereich arbeiten. Die B. Braun-Stiftung hat daher Auszubildende der Pflege eingeladen, ihre Visionen für den Beruf in kurzen Videos darzustellen. Die besten Wettbewerbs-Beiträge für den FOBI-Video-Award wurden jetzt im Rahmen der Fortbildung für Pflegende in Kassel ausgezeichnet.

Mehr…

Pflegenotstand gefährdet stationäre Diabetestherapie
27.10.2020

Pflegenotstand gefährdet stationäre Diabetestherapie

Jedes Jahr erkranken in Deutschland etwa 560 000 Menschen an einem Diabetes Mellitus Typ 2. Bei gleichbleibender Entwicklung werden bis zum Jahr 2040 bis zu 12 Millionen Menschen an Diabetes erkrankt sein. Parallel dazu steigt der Bedarf an ambulanter und stationärer Versorgung für diese Patientinnen und Patienten entsprechend an. Doch schon heute haben viele diabetologische Abteilungen in Kliniken mit dem allgemeinen Pflegenotstand zu kämpfen. Das Personal ist häufig überlastet und die Pflege kommt zu kurz.

Mehr…

Herdenimmunität ist „ein gefährlicher Trugschluss“
21.10.2020

Herdenimmunität ist „ein gefährlicher Trugschluss“

Mittlerweile haben knapp 5.000 Wissenschaftler und Healthcare Professionals das sogenannte „John-Snow-Memorandum“ zu Covid-19 mitunterzeichnet, das am 10. Oktober 2020 in der Fachzeitschrift „The Lancet“ veröffentlicht worden, aber ebenso auf dem Onlineportal des gleichnamigen Memorandums zu finden ist. In diesem hochspannenden Statement fordern die Autoren „eine klare Kommunikation über die von Covid-19 ausgehenden Risiken und wirksame Strategien zu deren Bekämpfung“, warnen jedoch vehement vor einer „durch Infektionen erworbenen Populationsimmunität“, die zu einer Bevölkerung mit niedrigem Risiko führen würde. Dies sei, so die Autoren des Memorandums, „ein gefährlicher Trugschluss, der nicht durch wissenschaftliche Beweise belegt ist“. Zwei gewichtige Einwürfe aus Deutschland unterstützen diese internationale Initiative: Das ist zum einen ein Statement der Gesellschaft für Virologie (GfV), zum anderen die Autorengruppe um Prof. Dr. med. Matthias Schrappe, die anlässlich der Konferenz der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidenten der Länder vom 14.10.2020 ihre inzwischen vier in „Monitor Versorgungsforschung“ publizierten Thesenpapiere um eine „dringliche ad hoc-Stellungnahme“ ergänzt.

Mehr…

Wissenschaftliche Leitung für Expertenarbeitsgruppe gesucht
21.10.2020

Wissenschaftliche Leitung für Expertenarbeitsgruppe gesucht

Der Expertenstandard „Sturzprophylaxe in der Pflege“ des Deutschen Netzwerks für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) wurde 2013 zum ersten Mal aktualisiert. Entsprechend des methodischen Vorgehens des DNQP ist es an der Zeit für die zweite Aktualisierung, an die sich ein Praxisprojekt zur Arbeit mit diesem Expertenstandrad anschließen wird.

Mehr…

Zwanzig Jahre Pflegeforschung im DIP
20.10.2020

Zwanzig Jahre Pflegeforschung im DIP

In diesem Jahr feiert das Deutsche Institut für angewandte Pflegeforschung e.V. (DIP) sein 20-jähriges Bestehen. Im Jahr 2000 wurde es gemeinsam von katholischen Hochschulen und Verbänden als gemeinnütziges und unabhängiges Pflegeforschungsinstitut gegründet und hat sich seither deutschlandweit einen Namen gemacht. Mehr als 150 Projekte im Volumen von mehr als 15 Mio. Euro seien eingeworben und bearbeitet worden, und dies ohne jegliche staatliche oder private Grundfinanzierung. Projektförderer und Auftraggeber sind zahlreiche Bundes- und Landesministerien, Kosten- und Einrichtungsträger, Stiftungen und Verbände und weitere Organisationen.

Mehr…

Adhoc-Stellungnahme zur Ministerpräsidenten-Konferenz
20.10.2020

Adhoc-Stellungnahme zur Ministerpräsidenten-Konferenz

Als Reaktion auf die Konferenz der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder vom 14.10.2020 zur aktuellen, sich wieder verschärfenden Covid-19-Pandemie gibt die Autorengruppe um Prof. Dr. Matthias Schrappe eine „dringliche Adhoc-Stellungnahme“ ab. Das Ergebnisprotokoll der Konferenz weise – so die Autorengruppe, die bisher schon vier Thesenpapiere zu Covid-19 in „Monitor Versorgungsforschung“ veröffentlicht hat – „besorgniserregende Fehlentwicklungen“ auf.

Mehr…

DBfK distanziert sich von Miniserie "Ehrenpflegas" des BMFSFJ
15.10.2020

DBfK distanziert sich von Miniserie "Ehrenpflegas" des BMFSFJ

Mit einer an junge Menschen gerichteten Kampagne versucht sich das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) an der Nachwuchsgewinnung in den Pflegefachberufen. Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) distanziert sich von der Darstellung des Berufs und der Ausbildung in der Serie.

Mehr…

 Hirschen Group bei der Entwicklung von Miniserie „Ehrenpflegas“ mit von der Partie
14.10.2020

Hirschen Group bei der Entwicklung von Miniserie „Ehrenpflegas“ mit von der Partie

Seit dem 12. Oktober 2020 läuft auf YouTube die Miniserie „Ehrenpflegas“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). In fünf kurzen Episoden wird vom herausfordernden Alltag zweier Berufsschülerinnen und eines Berufsschülers, die eine Ausbildung in der Pflege beginnen, erzählt. Die Miniserie haben Zum goldenen Hirschen Berlin und 365 Sherpas in Zusammenarbeit mit Constantin Television für das BMFSFJ entwickelt und produziert.

Mehr…

BDI: „Pflegepersonaluntergrenzen sind kein Ersatz für Krankenhausplanung“
06.10.2020

BDI: „Pflegepersonaluntergrenzen sind kein Ersatz für Krankenhausplanung“

Der BDI fordert eine ehrliche Debatte über den Einsatz von Mindestvorgaben zur Krankenhausplanung.

Mehr…

Storm bewertet Spahns Vorschläge zur Pflegereform positiv
06.10.2020

Storm bewertet Spahns Vorschläge zur Pflegereform positiv

Der Vorstandsvorsitzende der DAK-Gesundheit, Andreas Storm, bewertet den zum Vorschlag von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn zur Reform der Pflegeversicherung positiv.

Mehr…

Artikelaktionen
Corona

Liebe Leser, Anzeigenkunden, Geschäftspartner und Freunde,

unsere Mitarbeiter sind in den kommenden Wochen zumeist nur noch im Home-Office erreichbar, um der Ansteckungsgefahr in öffentlichen Räumen / Nahverkehr so weit es geht auszuweichen. Bitte nehmen Sie per E-Mail Kontakt auf, danach wird sich die Redaktion und/oder Leserservice/Anzeigenmanagement mit Ihnen in Verbindung setzen.

Bleiben Sie gesund!

Ihre Redaktion von "Monitor Pflege"

Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

Pflege-Wertschätzung nutzen: Die Corona-Lektionen

« November 2020 »
November
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30
Aktuelle Ausgabe

„Monitor Pflege“ versteht sich als unabhängiges, umfassendes und interdisziplinäres Fachorgan für das gesamte Themenfeld Versorgung, Management und Forschung in der Pflege. Die Zeitschrift, die in Kooperation mit dem Deutschen Pflegerat und spectrumK publiziert wird, will für die Pflege in Deutschland eine bessere Wahrnehmung im Gesundheitssystem erreichen. Die Herausgeberschaft übernimmt Prof. Dr. Reinhold Roski, die Chefredaktion wird von Peter Stegmaier übernommen. Redaktionsleiterin ist Kerstin Müller M.A.

 

Mediadaten

Mediadaten 2020

Jetzt erhältlich

Telematik zur Patienten-Selbststeuerung
Wie Patienten bei der Krankheitsbewältigung unterstützt werden können