Sie sind hier: Startseite

28.10.2010 12:55
Experten diskutieren über gute Pflege und gesellschaftliche Teilhabe im Alter
14.11.2017

Experten diskutieren über gute Pflege und gesellschaftliche Teilhabe im Alter

Die Zahl der Pflegebedürftigen wird steigen, die Zahl der pflegenden Angehörigen sinken – und bereits jetzt spitzt sich aufgrund schlechter Arbeitsbedingungen und Imageproblemen der demografiebedingte Fachkräftemangel in der Pflege zu. Was also sollte in der neuen Legislaturperiode unternommen werden, um unsere Gesellschaft und damit auch die Pflege „demografiefest“ zu gestalten? Mit dieser Ausgangsfrage eröffneten die Moderatoren Amelie Fried und Jörg Thadeusz die Podiumsdiskussion im Rahmen der Berliner Pflegekonferenz.

Mehr…

Sieger gekürt: Menschen mit Demenz im Fokus
10.11.2017

Sieger gekürt: Menschen mit Demenz im Fokus

Im feierlichen Rahmen wurde auf der Berliner Pflegekonferenz 2017 der Marie Simon Pflegepreis vergeben. Die Jury wählte aus den hochkarätigen Bewerbungen das Projekt der Alzheimer Gesellschaft Schleswig-Holstein e.V./Selbsthilfe Demenz aus, das in Kooperation mit der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein Bauernhöfe zu Orten für Menschen mit Demenz umgestaltet und damit ein niedrigschwelliges Angebot für Betroffene und deren Angehörige darstellt.

Mehr…

Innovative Arbeitgeber mit dem Otto Heinemann Preis ausgezeichnet
10.11.2017

Innovative Arbeitgeber mit dem Otto Heinemann Preis ausgezeichnet

Auf der feierlichen Abendveranstaltung der 4. Berliner Pflegekonferenz wurde der Otto Heinemann Preis vergeben. Er richtet sich an Unternehmen, die sich für die bessere Vereinbarkeit von Beruf und Pflege einsetzen. Er wird jährlich von spectrumK in Kooperation mit den Spitzenverbänden der Innungskrankenkassen und der Betriebskrankenkassen ausgelobt. Die Preisträger in diesem Jahr sind die Handwerkskammer Karlsruhe, die SHG-Kliniken Völklingen und das Unternehmen Globus (SB-Warenhäuser und SB-Warenhaus-Holding).

Mehr…

„Keinen Schritt weiter gekommen"
10.11.2017

„Keinen Schritt weiter gekommen"

Den am 9. November veröffentlichten Barmer Pflegereport 2017 nimmt der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) zum Anlass, die großen, zu bewältigenden Herausforderungen im deutschen Pflegesystem einmal mehr in den Mittelpunkt zu rücken. Ein schlüssiges Konzept zur Lösung des Fachkräftemangels fehlt DBfK-Präsidentin Prof. Christel Bienstein nach wie vor.

Mehr…

Angebote für junge Pflegebedürftige  sind schwach
10.11.2017

Angebote für junge Pflegebedürftige sind schwach

Der am 9. November in Berlin vorgestellte Barmer Pflegereport 2017 fokussiert junge Pflegebedürftige. Demnach gibt es laut einer repräsentativen Barmer-Umfrage bei Pflegebedürftigen unter 60 Jahren, beginnend mit dem frühen Kindesalter, etwa 4.000 teilstationäre und rund 3.400 Kurzzeitpflegeplätze zu wenig.

Mehr…

TK fordert „Masterplan Pflegeberufe"
09.11.2017

TK fordert „Masterplan Pflegeberufe"

Die aktuellen Sondierungsgespräche einer möglichen Jamaika-Koalition, die am Donnerstag, dem 9. November unter anderem das Thema Pflege behandeln sollten, waren im Wahlkampf vor allem über den Mangel an Fachkräften auf der politischen Agenda präsent. Um den Pflegenotstand abzuwenden, fordert die Techniker Krankenkasse (TK) einen „Masterplan Pflegeberufe". Zudem sollen Smart-Home-Lösungen im Leistungskatalog der Pflegeversicherung berücksichtigt werden. Die Unterstützung der pflegenden Angehörigen sowie die möglichst lange Bewahrung der Selbständigkeit der Pflegebedürftigen stehen im Fokus.

Mehr…

Erste Absolventen starten in die Praxis
08.11.2017

Erste Absolventen starten in die Praxis

Vor fünf Jahren wurde mit dem Lehramtsstudium Pflege an berufsbildenden Schulen (BBS) ein bundesweit bisher einmaliges Studienangebot in der Kooperation zweier Universitäten im Raum Koblenz begonnen. In enger Zusammenarbeit zwischen der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar (PTHV) und der Universität Koblenz-Landau wurden seither pro Jahr rund 20 Studierende dieser Fachrichtung aufgenommen. Mit Beginn des Wintersemesters sind jetzt die ersten Absolventen als Referendare an die berufsbildenden Schulen gegangen.

Mehr…

Großer Wurf? Was die Pflegereform tatsächlich bringt
07.11.2017

Großer Wurf? Was die Pflegereform tatsächlich bringt

Die Pflegereform wird die Versorgungsstrukturen in Deutschland nachhaltig verändern. Was dies für die Betroffenen konkret bedeutet, diskutieren Experten aus der Pflegepraxis mit Betroffenen und Entscheidungsträgern aus Politik und Gesundheitswesen am 10. November in den Fachforen der Berliner Pflegekonferenz. Die ersten verfügbaren Zahlen zur Auftrags- und Begutachtungsentwicklung nach dem Pflegestärkungsgesetz II erlauben bereits erste Einschätzungen.

Mehr…

Innovative Konzepte zur Stärkung der Pflege
06.11.2017

Innovative Konzepte zur Stärkung der Pflege

Missstände zu beklagen ist stets einfacher als konkrete Lösungen aufzuzeigen. Die Berliner Pflegekonferenz will daher allen in der Pflege involvierten einen praxisorientierten Diskurs zur Zukunftssicherung der Pflege bieten. Betroffene, Pflegeexperten und Entscheidungsträger aus Politik und Wirtschaft debattieren am 9. und 10. November 2017 im WECC (Westhafen Event & Convention Center) über innovative Konzepte zur Stärkung der Pflege.

Mehr…

DAK-Pflegereport 2017: „Wir brauchen andere Bilder von Demenz"
28.10.2017

DAK-Pflegereport 2017: „Wir brauchen andere Bilder von Demenz"

Es müsse ein Kulturwandel stattfinden, um die durch Demenz hervorgerufene Hermetik aufzubrechen, forderte Professor Thomas Klie bei der Vorstellung des DAK-Pflegereports 2017 am 26. Oktober in Berln. Sowohl die Demenzkranken selbst wie auch deren pflegende Angehörige bräuchten eine Perspektive für ein „Gutes Leben mit Demenz", welches nur durch eine Öffnung der Gesellschaft für diese Krankheit erreicht werden könne. DAK-Vorstandschef Andreas Storm schlägt die Schaffung einer neuen Struktur vor.

Mehr…

Gesundheitstelematik und assistive Technologien stehen auf dem Lehrplan
25.10.2017

Gesundheitstelematik und assistive Technologien stehen auf dem Lehrplan

Notfalldatenspeicherung auf der Gesundheitskarte oder die elektronische Gesundheitsakte klingen noch nach Zukunftsmusik. Diese Themen gehören aber zum Curriculum am Fachbereich Gesundheit der FH Münster. Seit dem Wintersemester widmet sich dort ein eigenes Lehr- und Forschungsgebiet unter anderem den Informations- und Kommunikationstechnologien im Gesundheitswesen: Der Pflegewissenschaftler Prof. Dr. Björn Sellemann lehrt dort nun „Nutzerorientierte Gesundheitstelematik und assistive Technologien“.

Mehr…

Befragung für das Pflege-Thermometer 2018 startet
24.10.2017

Befragung für das Pflege-Thermometer 2018 startet

Das Deutsche Institut für angewandte Pflegeforschung e.V. (DIP) startet mit dem Pflege-Thermometer 2018 eine bundesweite Befragung von Einrichtungen der teil- und stationären Langzeitpflege. Ziel der Studie ist es, die Situation in den Pflegeeinrichtungen vor dem Hintergrund der zahlreichen gesetzlichen Neuerungen der letzten Jahre auf Bundes- und Länderebene sowie weiterer aktueller Herausforderungen zu untersuchen. Die Untersuchung wird von der B. Braun-Stiftung gefördert und dem Verband der Ersatzkassen e.V. unterstützt.

Mehr…

Vorstellung des DAK-Pflegereports 2017
24.10.2017

Vorstellung des DAK-Pflegereports 2017

In zwei Tagen, am 26. Oktober 2017, wird in Berlin der Pflegereport 2017 der DAK-Gesundheit „Gutes Leben mit Demenz“ vorgestellt. Die DAK lädt zur Pressekonferenz in die Britische Botschaft Berlin, wo anschließend der 10. Pflegetag der DAK-Gesundheit stattfindet. Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales in Nordrhein-Westfalen, hält die Eröffnungsrede zum Thema „Leben mit Demenz: Perspektiven für Betroffene, Familien und die Gesellschaft“ und nimmt an der anschließenden Podiumsdiskussion teil.

Mehr…

Selbstverwaltung beschließt Krankenhausentgeltkataloge 2018
23.10.2017

Selbstverwaltung beschließt Krankenhausentgeltkataloge 2018

Der GKV-Spitzenverband, die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) und der Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV) haben für das Jahr 2018 den Fallpauschalenkatalog (DRG-Katalog) für Krankenhäuser vereinbart. Der DRG-Katalog ist seit dem Jahr 2004 die verbindliche Abrechnungsgrundlage für aktuell rund 20 Millionen stationäre Fälle und steuert ein Finanzierungsvolumen von über 70 Milliarden Euro. Zugleich haben sich die drei Vertragspartner über den pauschalierenden, tagesbezogenen Entgeltkatalog für psychiatrische und psychosomatische Einrichtungen (PEPP-Entgeltkatalog 2018) verständigt.

Mehr…

Artikelaktionen
Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

Intelligenter Mix

Tag Cloud
Termine
Grundwissen Medizin 01.03.2018 - 02.03.2018 — Münster
Women’s Health Day 2018 24.03.2018 09:00 - 18:00 — Köln
8. MVF-Fachkonferenz "Extrapolation" 11.04.2018 09:30 - 18:30 — Berlin
6. Interprofessioneller Gesundheitskongress 20.04.2018 - 21.04.2018 — Dresden
Gelassenheit und Demenz – Widerspruch oder Wirklichkeit? 30.05.2018 10:00 - 15:00 — Berlin
Kommende Termine…
« Februar 2018 »
Februar
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728
Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

„Monitor Pflege“ versteht sich als unabhängiges, umfassendes und interdisziplinäres Fachorgan für das gesamte Themenfeld Versorgung, Management und Forschung in der Pflege. Die Zeitschrift, die in Kooperation mit dem Deutschen Pflegerat, spectrumK und der Schlüterschen publiziert wird, will für die Pflege in Deutschland eine bessere Wahrnehmung im Gesundheitssystem erreichen. Die Herausgeberschaft übernimmt Prof. Dr. Reinhold Roski, die Chefredaktion wird von Peter Stegmaier geleitet.

Mediadaten

Mediadaten 2018

Jetzt erhältlich

Telematik zur Patienten-Selbststeuerung
Wie Patienten bei der Krankheitsbewältigung unterstützt werden können