Sie sind hier: Startseite
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

28.10.2010 12:55
Claudia Moll zur neuen Pflegebevollmächtigten der Bundesregierung ernannt
13.01.2022

Claudia Moll zur neuen Pflegebevollmächtigten der Bundesregierung ernannt

A. 12. Januar erhielt Claudia Moll, MdB, ihre Ernennungsurkunde zur Pflegebevollmächtigten von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach. Das Bundeskabinett hatte sie am Vormittag zur neuen Bevollmächtigten der Bundesregierung für Pflege bestellt.

Mehr…

Martin Dichter zur Allgemeinverfügung in Niedersachsen vom 11.01.2022
13.01.2022

Martin Dichter zur Allgemeinverfügung in Niedersachsen vom 11.01.2022

Statement des DBfK Nordwest Vorsitzenden Martin Dichter zur niedersächsischen Allgemeinverfügung zur Durchführung des Arbeitszeitgesetzes zwecks Ausweitung der Arbeitszeiten auf 60 Stunden pro Woche in Teilen der kritischen Infrastruktur.

Mehr…

BM: Fachkräftemangel im Mittelstand durch Pflege Angehöriger
11.01.2022

BM: Fachkräftemangel im Mittelstand durch Pflege Angehöriger

Der Bundesverband Deutscher Mittelstand (BM) begrüßt die guten Ansätze in der Pflegepolitik der neuen Bundesregierung. Leider sei es nicht der erhoffte große Schritt zur Gleichstellung von ambulanter und stationärer Pflege geworden. Insbesondere die Unterstützung der professionellen häuslichen Pflege durch Pflegedienste bzw. Anbieter von Betreuungs- und Entlastungsleistungen fehle, denn immerhin würden mehr als 80 % der Menschen mit Pflegebedarf bereits ambulant versorgt, der überwiegende Teil davon ausschließlich durch Familie, Freunde und Bekannte. Außerdem würden Pflegesachleistungen und Entlastungsbetrag im Gegensatz zum Pflegegeld nicht erhöht oder dynamisiert. Gleichzeitig sollten Pflegezeit- und Familienpflegezeitgesetze auch mit Lohnersatzleistungen erweitert werden.

Mehr…

DKG: "Unser Ziel ist eine 100-Prozent-Impfquote in den Krankenhäusern"
13.12.2021

DKG: "Unser Ziel ist eine 100-Prozent-Impfquote in den Krankenhäusern"

Mit dem Inkrafttreten des Gesetzes zur Impfprävention ist die einrichtungsbezogene Impfpflicht amtlich. Zum 15. März 2022 müssen ausnahmslos alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Krankenhäusern und vielen weiteren Gesundheitseinrichtungen ihren vollständigen Impfnachweis erbracht haben, sonst drohen schwerwiegende Konsequenzen. Bei Beschäftigten ohne Impfnachweis werden das zuständige Gesundheitsamt zunächst ein Betretungsverbot für die betreffende Einrichtung verhängen und die Arbeitgeber eine Freistellung ohne Lohnfortzahlung veranlassen müssen. In letzter Konsequenz sind, sofern der Impfnachweis auch zu einem späteren Zeitpunkt nicht erbracht wird, auch Kündigungen unausweichlich.

Mehr…

Vertreter von Kliniken, Ärzten und Pflege erwarten baldmöglichst auch Impfpflicht für alle
13.12.2021

Vertreter von Kliniken, Ärzten und Pflege erwarten baldmöglichst auch Impfpflicht für alle

Die derzeitige Situation in der Corona-Pandemie ist weiterhin besorgniserregend. Auch wenn es erste vorsichtige Anzeichen gibt, dass die Inzidenzen in Bayern leicht zurückgehen, wird die Belegung der Intensivbetten mit Covid-Patient:innen noch über Weihnachten und bis ins neue Jahr auf Höchstständen bleiben. Und die Entwicklung neuer Corona-Varianten wie Omikron gibt weiteren Anlass zur Sorge. Mit einem eindringlichen und gemeinsam formulierten Appell wenden sich die Bayerische Krankenhausgesellschaft (BKG), die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB), der Marburger Bund Bayern und die Vereinigung der Pflegenden in Bayern (VdPB) sowohl an die neue Bundesregierung und die bayerische Staatsregierung, ganz besonders aber an alle Menschen in Bayern, die sich noch nicht für eine Impfung gegen das Corona-Virus entscheiden konnten.

Mehr…

Rehasense baut sein Vertriebsteam weiter aus
07.12.2021

Rehasense baut sein Vertriebsteam weiter aus

Seit dem 01. November 2021 verstärkt Marco Köpke (39) als Key Account Manager Süd-Ost das Vertriebsteam des Rehaspezialisten Rehasense aus Dänemark.

Mehr…

Care Monitor 2021: Der Fokus liegt auf Sanierung
07.12.2021

Care Monitor 2021: Der Fokus liegt auf Sanierung

Der Care Monitor 2021 stand erneut im Zeichen der Pandemie. Die Pflegebranche gehört zu den am stärksten betroffenen Bereichen der Gesellschaft. Doch die Megatrends bleiben unverändert - die Herausforderungen durch den Fachkräftemangel, regulative Vorgaben, demografische Entwicklung, Digitalisierung sowie Kosten- und Effizienzdruck. Rund 200 Teilnehmer aus allen Trägerschaften haben an der umfassenden Studie teilgenommen. Ähnlich wie 2020 bewerten sie die wirtschaftliche Entwicklung zurückhaltend: 21 Prozent der Befragten berichten für das abgelaufene Geschäftsjahr von einem Defizit und 53 Prozent erwarten bis 2025 eine defizitäre Entwicklung.

Mehr…

E-Health: Telekom bietet digitalen Ausweis für Psychotherapeut:innen an
07.12.2021

E-Health: Telekom bietet digitalen Ausweis für Psychotherapeut:innen an

Die Telekom Tochter T-Systems bietet rund 48.000 Psychotherapeut:innen in Deutschland einen digitalen Heilberufsausweis an. Der elektronische Psychotherapeut:innenausweis (ePtA) ist ihr persönlicher Schlüssel für Anwendungen der Telematikinfrastruktur im Gesundheitswesen. Inhaber:innen können darüber unkompliziert auf die elektronische Patientenakte (ePA 2.0) zugreifen.

Mehr…

"Vorbildliche Patientenkommunikation": Israelitisches Krankenhaus gewinnt den  "Award Patientendialog"
02.12.2021

"Vorbildliche Patientenkommunikation": Israelitisches Krankenhaus gewinnt den "Award Patientendialog"

Das Israelitische Krankenhaus in Hamburg wurde mit dem bundesweit ausgeschriebenen "Award Patientendialog" für sein vorbildliches, mehrfach zertifiziertes Beschwerdemanagement ausgezeichnet. Das Haus belegte den ersten Platz in der Kategorie "Häuser der Grund- und Regelversorgung". Die hochkarätig besetzte Jury unter Leitung von Schirmherrin Prof. Dr. Claudia Schmidtke, Patientenbeauftragte der Bundesregierung, würdigte insbesondere die strukturierten, fortlaufend weiter verbesserten Prozesse sowie den gelebten Austausch mit Patient:innen, Angehörigen und Besucher:innen.

Mehr…

„proud to care“ gewinnt den Marie Simon Pflegepreis 2021
25.11.2021

„proud to care“ gewinnt den Marie Simon Pflegepreis 2021

Im Rahmen einer virtuellen Veranstaltung wurde am 11. November bei der 8. Berliner Pflegekonferenz der „Marie Simon Pflegepreis 2021“ verliehen. Der mit 2.500 € dotierte Preis ging dieses Jahr an „proud to care“: Der Verein setzt sich für ein neues Bewusstsein, mehr Wertschätzung sowie Nachwuchs in der Pflege ein – eine Bewegung, welcher sich jede:r anschließen könne.

Mehr…

Wie verändert sich die wirtschaftliche Lage deutscher Pflegeheime? – Vorstellung des Pflegeheim Rating Reports 2022
24.11.2021

Wie verändert sich die wirtschaftliche Lage deutscher Pflegeheime? – Vorstellung des Pflegeheim Rating Reports 2022

Am 29. November 2021 erscheint der neue Pflegeheim Rating Report 2022 mit dem Titel „Der Pflegemarkt unter Druck – Zeit für Veränderung“. Die Auswertungen zeigen, dass sich die wirtschaftliche Lage deutscher Pflegeheime in den Jahren 2016 bis 2019 kontinuierlich verschlechtert hat. Im Jahr 2019 befanden sich nur noch 38 Prozent im „grünen Bereich“ mit geringer Insolvenzgefahr.

Mehr…

Wundbehandlung bei Diabetischem Fußsyndrom
18.11.2021

Wundbehandlung bei Diabetischem Fußsyndrom

Am Weltdiabetestag hat die WZ-WundZentren GmbH auf die Relevanz einer spezialisierten ambulanten Wundbehandlung beim Diabetischen Fußsyndrom aufmerksam gemacht.

Mehr…

WiBU steigt in den Rezeptmarkt ein
16.11.2021

WiBU steigt in den Rezeptmarkt ein

Die WiBU Gruppe aus Ahrensburg übernimmt zum 01.01.2022 die Illenseer Hospitalia GmbH mit Sitz in Umkirch. WiBU ergänzt somit sein Angebot für ambulante und institutionelle Pflege und setzt seinen Wachstumskurs fort.

Mehr…

Pflege im digitalen Wandel
09.11.2021

Pflege im digitalen Wandel

Robotik und digitale Technik können den Alltag von Pflegekräften deutlich erleichtern. Das hat die Fortbildung für Pflegende gezeigt, zu der die B. Braun-Stiftung jetzt ins Kasseler Kongress Palais eingeladen hatte. Bei der Veranstaltung, die von Fachpersonal und Pflegeschülern besucht wurde, präsentierten Startup-Unternehmen ihre innovativen Technologien, um Pflegende zu entlasten.

Mehr…

Aktuelle Ausgabe

„Monitor Pflege“ versteht sich als unabhängiges, umfassendes und interdisziplinäres Fachorgan für das gesamte Themenfeld Versorgung, Management und Forschung in der Pflege. Die Zeitschrift, die in Kooperation mit dem Deutschen Pflegerat publiziert wird, will für die Pflege in Deutschland eine bessere Wahrnehmung im Gesundheitssystem erreichen. Die Herausgeberschaft übernimmt Prof. Dr. Reinhold Roski, die Chefredaktion wird von Peter Stegmaier übernommen. Redaktionsleiterin ist Kerstin Müller M.A.

 

Mediadaten

Mediadaten 2021

Jetzt erhältlich

Telematik zur Patienten-Selbststeuerung
Wie Patienten bei der Krankheitsbewältigung unterstützt werden können