Sie sind hier: Startseite
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

28.10.2010 12:55
Studie beleuchtet Umgang mit Pflegethemen im Ausland
01.02.2019

Studie beleuchtet Umgang mit Pflegethemen im Ausland

Am 28. Januar 2019 präsentierte die Bundesregierung die ersten Ergebnisse der Debatte „Konzertierte Aktion Pflege“. Im Vergleich zu anderen Ländern liegt Deutschland in der Pflege mit Blick auf Themen wie die Akademisierung, die Verantwortung bei der Patientenversorgung oder das Thema Ausbildung zurück. Das hat die Studie „Pflege in anderen Ländern: Vom Ausland lernen?“ ergeben, die im Auftrag der Stiftung Münch durchgeführt wurde.

Mehr…

Gesundheitskongress des Westens: Endgültiges Programm steht fest
01.02.2019

Gesundheitskongress des Westens: Endgültiges Programm steht fest

Es sind nur noch acht Wochen, bis der Gesundheitskongress des Westens stattfindet. Das endgültige Kongressprogramm ist nun online. Zahlreiche Spitzenpolitiker und Repräsentanten der wichtigsten Institutionen und Organisationen des deutschen Gesundheitswesens haben als Referenten zugesagt. Das Motto für den Kongress, der am 26. und 27. März 2019 in Köln stattfindet, lautet: „Der Druck nimmt zu: Zeit für mutige Veränderungen!“

Mehr…

Barmer: Bayerns pflegende Angehörige sind erschöpft
31.01.2019

Barmer: Bayerns pflegende Angehörige sind erschöpft

Laut dem Barmer-Pflegereport steht jede 14. Person in Bayern, die heute Angehörige zu Hause pflegt, kurz davor, dieses wichtige Engagement aus gesundheitlichen Gründen zu beenden. Das geht aus den Ergebnissen einer repräsentativen Befragung von pflegenden Angehörigen hervor. 6,6 Prozent der pflegenden Angehörigen wollen nur mit mehr Unterstützung weiter pflegen, knapp ein Prozent will dies auf keinen Fall länger tun. Allein in Bayern sind damit nach Hochrechnung der Barmer etwa 21.000 Angehörige von der Pflege erschöpft – sie stehen kurz davor, dass Handtuch zu werfen.

Mehr…

DBfK: Mehr braucht Ausbidung erfordert gute Rahmenbedingungen
31.01.2019

DBfK: Mehr braucht Ausbidung erfordert gute Rahmenbedingungen

„Wir legen los – ab morgen!“ Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey gab zusammen mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und Bundesarbeitsminister Hubertus Heil am 28. Januar in Berlin den Startschuss für die „Ausbildungsoffensive Pflege“. Im großen Kreis von Akteuren – darunter der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) - wurden die Kernelemente des auf vier Jahre angelegten Projekts der Konzertierten Aktion Pflege erarbeitet.

Mehr…

„Projekt zur Umsetzung guter Arbeitsbedingungen in der Pflege" gestartet
28.01.2019

„Projekt zur Umsetzung guter Arbeitsbedingungen in der Pflege" gestartet

Staatssekretär Andreas Westerfellhaus startet „Projekt zur Umsetzung guter Arbeitsbedingungen in der Pflege“. Die Curacon GmbH hat den Zuschlag nach europäischer Ausschreibung im Januar 2019 erhalten.

Mehr…

Pflegekammer Niedersachsen hat Beitragsordnung überarbeitet
25.01.2019

Pflegekammer Niedersachsen hat Beitragsordnung überarbeitet

Die Pflegekammer Niedersachsen hat ihre Beitragsordnung überarbeitet, welche in einer außerordentlichen Kammerversammlung am 18.01.2019 zur Abstimmung gebracht werden soll. Das hat Kammerpräsidentin Sandra Mehmecke im Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung den Abgeordneten aller Fraktionen im Niedersächsischen Landtag berichtet. Der DBfK Nordwest begrüßt dieses vertrauensbildende Signal und vor allem auch die schnelle Überarbeitung.

Mehr…

„Neue Medien – Fluch oder Segen für eine demokratische Gesellschaft?“
25.01.2019

„Neue Medien – Fluch oder Segen für eine demokratische Gesellschaft?“

Der Campustag für Studierende der Fakultäten Theologie und Pflegewissenschaft an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar (PTHV) beschäftigte sich in diesem Jahr mit der Frage „Neue Medien – Fluch oder Segen für eine demokratische Gesellschaft?“. Prof. Dr. Ulrich Furbach, emeritierter Professor am Institut für Informatik an der Universität Koblenz-Landau, referierte zum Thema „Künstliche Intelligenz (KI) – Möglichkeiten und Grenzen“.

Mehr…

Mangel an Lehrenden in Pflegefachschulen begegnen
24.01.2019

Mangel an Lehrenden in Pflegefachschulen begegnen

Zum Wintersemester 2019/2020 will die Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) erstmals den Master-Studiengang "Bildung im Gesundheitswesen – Fachrichtung Pflege" anbieten. Pflegekräfte mit einschlägigem ersten Studienabschluss (Bachelor oder Diplom) mit einer pflege-pädagogischen Ausrichtung oder verwandten Bereichen, mit einer Gesamtnote von mindestens "gut" und mit einer abgeschlossenen beruflichen Erstausbildung in der Gesundheits- und (Kinder-)Krankenpflege, Entbindungspflege oder Altenpflege sowie ausreichenden Deutschkenntnissen können sich ab Ende Mai bis Mitte Juli 2019 an der hsg Bochum auf einen Studienplatz bewerben, wie die Hochschule jetzt bekannt gab.

Mehr…

Brysch: Pflegekosten solidarisch tragen
24.01.2019

Brysch: Pflegekosten solidarisch tragen

Angesichts erwarteter Kostensteigerungen hat sich Bundesgesundheitsminister Jens Spahn für eine Grundsatzdebatte über die Finanzierung der Pflege ausgesprochen. Hierzu erklärt der Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz, Eugen Brysch:

Mehr…

Care Klima-Index: „Die Stimmung in der Pflege wird frostiger“
16.01.2019

Care Klima-Index: „Die Stimmung in der Pflege wird frostiger“

„Die Stimmung in der Pflegebranche ist im Vergleich zum Vorjahr weiter abgekühlt.“ Diese Schlussfolgerung zieht Stephanie Hollaus, Projektverantwortliche des Care Klima-Index Deutschland beim Befragungsinstitut Psyma Health & Care GmbH. Für 2018 beträgt der Psyma Care Klima-Index 95,3. Damit ist das Klima im Vergleich zum Basisjahr 2017 um -4,7 Punkte abgekühlt. Die Ergebnisse zeigen: Die Pflege fühlt sich weiterhin nicht ausreichend von der Politik vertreten.

Mehr…

„Gewalt vorbeugen. Praxistipps für den Pflegealltag“: Neuer ZQP-Ratgeber für pflegende Angehörige
09.01.2019

„Gewalt vorbeugen. Praxistipps für den Pflegealltag“: Neuer ZQP-Ratgeber für pflegende Angehörige

Die neue Pflegestatistik zeigt: Über 1,7 Millionen pflegebedürftige Menschen werden in Deutschland ausschließlich durch Angehörige versorgt. Die oft sehr aufwendige häusliche Pflege kann viel Kraft kosten und mitunter zu Konflikten führen – gerade auch bei der Betreuung von Menschen mit Demenz. Sowohl Pflegebedürftige als auch pflegende Angehörige können in einer Pflegesituation von Gewalt betroffen sein, wie eine Studie der Stiftung Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) zeigt.

Mehr…

DKG fordert: Überstunden der Pflegekräfte steuerfrei stellen
08.01.2019

DKG fordert: Überstunden der Pflegekräfte steuerfrei stellen

Zur Diskussion um den Fachkräftemangel in der Pflege fordert der Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Georg Baum, die Überstunden von Pflegekräften dauerhaft steuerfrei zu stellen.

Mehr…

DBfK mit neuem Corporate Design
07.01.2019

DBfK mit neuem Corporate Design

Seit 1. Januar präsentiert sich der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe e.V. (DBfK) mit neuem Corporate Design und Logo. Moderne Schrift, angenehme Form, klare Struktur, lebhafte Farben – wobei Blau laut des Verbandes als traditionelle DBfK-Farbe beibehalten wurde und nun zusammen mit dem frischen Grün eine ansprechende Symbiose bildet.

Mehr…

Neue Unterstützungsangebot: Online-Kurs “Wohnen und Pflege im Alter”
07.01.2019

Neue Unterstützungsangebot: Online-Kurs “Wohnen und Pflege im Alter”

Das Berliner E-Health Unternehmen Töchter & Söhne hat einen Online-Pflegekurs für Betroffene, Angehörige und sonstige Interessierte zum Thema “Wohnen und Pflege im Alter” veröffentlicht. Der Pflegekurs will frühzeitig bei der Entscheidungsfindung unterstützen, über Leistungen der Pflegeversicherung informieren und über Vor- und Nachteile verschiedener Wohnformen aufklären.

Mehr…

Artikelaktionen
Aktuelle Ausgabe

„Monitor Pflege“ versteht sich als unabhängiges, umfassendes und interdisziplinäres Fachorgan für das gesamte Themenfeld Versorgung, Management und Forschung in der Pflege. Die Zeitschrift, die in Kooperation mit dem Deutschen Pflegerat, spectrumK und der Schlüterschen publiziert wird, will für die Pflege in Deutschland eine bessere Wahrnehmung im Gesundheitssystem erreichen. Die Herausgeberschaft übernimmt Prof. Dr. Reinhold Roski, die Chefredaktion wird von Peter Stegmaier geleitet.

Mediadaten

Mediadaten 2019

Jetzt erhältlich

Telematik zur Patienten-Selbststeuerung
Wie Patienten bei der Krankheitsbewältigung unterstützt werden können