Sie sind hier: Startseite

01.01.2025 00:00
In Bocholt entsteht der Health Education Campus Westmünsterland
28.10.2022

In Bocholt entsteht der Health Education Campus Westmünsterland

„Hier entsteht etwas Großartiges“: Dies versprechen neu aufgestellte Banner am Barloer Weg in Bocholt. Ganz konkret entsteht dort der Health Education Campus Westmünsterland – als solchen haben die Kooperationspartner FH Münster, die Stiftung St.-Agnes-Hospital-Bocholt, das Klinikum Westmünsterland, die Feuerwehr- und Rettungsdienstakademie Bocholt, die Stadt Bocholt und der Kreis Borken das Gelände nun offiziell vorgestellt. Dort werden zukünftig in nächster Nähe zum St. Agnes-Hospital akademische Bildungsangebote für die Gesundheitsversorgung mit praktischer Ausrichtung durchgeführt. „Wir haben nun einen Namen – und wir haben Inhalte, Personal und Struktur, die wir in den nächsten Jahren auf- und ausbauen“, sagt Dr. Olaf Baumhove, ärztlicher Direktor am St. Agnes-Hospital Bocholt.

Mehr…

Krankenhauspflegeentlastungsgesetz: Notwendigkeit einer großen Krankenhausreform wird immer deutlicher
20.10.2022

Krankenhauspflegeentlastungsgesetz: Notwendigkeit einer großen Krankenhausreform wird immer deutlicher

Das Krankenhauspflegeentlastungsgesetz, das heute in den Bundestag eingebracht wurde, bietet aus Sicht der Universitätsklinika keine langfristigen Lösungen für die Probleme des Gesundheitssystems. So wird durch die geplante Pflegepersonalbedarfsbemessung mittels PPR 2.0 der bekannte Fachkräftemangel im Krankenhaus nur dokumentiert, aber kein zusätzliches Pflegepersonal gewonnen. Stattdessen wird das vorhandene Personal durch den zusätzlichen Dokumentationsaufwand noch weiter belastet.

Mehr…

Präventionsprogramm „PfleMeO“ fördert geistig und sozial aktive Pflegeheimbewohner – Einrichtungen für Erprobungsphase gesucht
20.10.2022

Präventionsprogramm „PfleMeO“ fördert geistig und sozial aktive Pflegeheimbewohner – Einrichtungen für Erprobungsphase gesucht

Im Rahmen seines Präventionsengagements setzt sich der Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV) für den Erhalt der psychosozialen Gesundheit von pflegebedürftigen Menschen ein. Gemeinsam mit dem IGES Institut und weiteren Partnern hat er das Programm „Pflegeeinrichtungen – Mental ermunternde Organisationen“ – kurz: PfleMeO – entwickelt. Jetzt werden vollstationäre Pflegeeinrichtungen aus den Regionen Köln/Bonn, Osnabrück/Münster, Nürnberg, Leipzig, Düsseldorf und Berlin gesucht, die PfleMeO ab dem kommenden Jahr umsetzen. Nach der Erprobung soll das finale Programm bundesweit angeboten werden.

Mehr…

Sturzrisiko im Alter reduzieren: Studie der Berliner Charité belegt das große Potenzial der Lindera Mobilitätsanalyse bei der Sturzprophylaxe
20.10.2022

Sturzrisiko im Alter reduzieren: Studie der Berliner Charité belegt das große Potenzial der Lindera Mobilitätsanalyse bei der Sturzprophylaxe

Die digitale Sturzanalyse des Berliner Health-Tech-Unternehmens Lindera erfasst erfolgreich das individuelle Sturzrisiko von Senior:innen und ermöglicht eine verlässliche sowie einfach nachvollziehbare Überwachung positiver und negativer Entwicklungen des Sturzrisikos. Den wissenschaftlichen Beleg dafür hat kürzlich ein Forschungsteam der Charité im „Journal of Medical Internet Research“ geliefert. Die Studie der geriatrischen Abteilung der Charité Universitätsmedizin Berlin zeigt, dass Linderas KI-basierte SturzApp die gängigen, analogen Messverfahren in Punkto Genauigkeit übertrifft und darüber hinaus konkrete Mehrwerte für die Pflege und Gesundheitsversorgung liefert.

Mehr…

Expertise von Pflegewissenschaftlerin der FH Münster gefragt
20.10.2022

Expertise von Pflegewissenschaftlerin der FH Münster gefragt

Die Verbesserung pflegerischer Versorgungsqualität mitzugestalten - das ist immer schon ein besonderes Anliegen für Prof. Dr. Christiane Knecht, Hochschullehrerin mit dem Schwerpunkt Akutpflege am Fachbereich Gesundheit der FH Münster. Seit vielen Jahren engagiert sie sich bereits in Wissenschaft und Praxis für die Entwicklung und Einführung von Expertenstandards in der Pflege. Aufgrund ihrer ausgewiesenen pflegewissenschaftlichen und fachlichen Expertise ist sie nun in den Lenkungsausschuss des Deutschen Netzwerks für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) berufen worden.

Mehr…

Fünf Jahre VdPB: Bilanz & Perspektiven
17.10.2022

Fünf Jahre VdPB: Bilanz & Perspektiven

Am 24.10.2017 fiel mit der konstituierenden Sitzung des Gründungsausschusses der Vereinigung der Pflegenden in Bayern (VdPB) endgültig der Startschuss für einen Meilenstein der Professionalisierung der Pflege in Bayern. Mit dieser ersten Sitzung wurde die zuvor viele Jahre intensiv diskutierte und im vorangegangenen Mai durch den Landtag mit dem Pflegendenvereinigungsgesetz mit großer Mehrheit beschlossene Gründung der VdPB unter anderem als Interessenvertretung der beruflichen Pflege vollzogen. Das fünfjährige Jubiläum nutzt die VdPB, um sowohl die Bilanz als auch Perspektiven der eigenen Organisation zu präsentieren.

Mehr…

IKK classic zur Hilfsmittelversorgung: Rückkehr zu Verwaltungsakten wenig hilfreich bei Qualitätssicherung
14.10.2022

IKK classic zur Hilfsmittelversorgung: Rückkehr zu Verwaltungsakten wenig hilfreich bei Qualitätssicherung

Die Rückkehr zur Zulassung der Leistungserbringer im Hilfsmittelbereich per Verwaltungsakt und landesweit einheitlicherVersorgungsverträge, wie vom Bundesamt für Soziale Sicherung(BAS)in einem Sonderbericht zur Hilfsmittelversorgung vorgeschlagen, ist aus Sicht der IKK classic kein Weg zur Qualitätsverbesserung.

Mehr…

Monitoring Pflegepersonal Baden-Württemberg: Befragung der Pflegeschulen
14.10.2022

Monitoring Pflegepersonal Baden-Württemberg: Befragung der Pflegeschulen

Das Deutsche Institut für angewandte Pflegeforschung e.V. (DIP) startet in Baden-Württemberg eine landesweite Befragung der Bildungseinrichtungen, an denen eine Pflegeausbildung absolviert werden kann. Diese Befragung knüpft an die bereits laufenden Befragungen der ambulanten Dienste, teil-/vollstationären Einrichtungen sowie Krankenhäuser und Rehabilitationskliniken zur regionalen Versorgung in der Pflege an.

Mehr…

Pflege-Risiko: 80 Prozent mehr Druckgeschwüre
13.10.2022

Pflege-Risiko: 80 Prozent mehr Druckgeschwüre

Ob zu Hause, im Pflegeheim oder im Krankenhaus – langes Liegen oder Sitzen birgt für Menschen, die in ihrer Bewegung eingeschränkt sind, ein großes Risiko: schmerzende und teils offene Druckgeschwüre – auch Dekubitus genannt. Laut Daten der KKH Kaufmännische Krankenkasse ist der Anteil der Betroffenen stark gestiegen. Demnach mussten im vergangenen Jahr rund 80 Prozent mehr Menschen aufgrund einer solchen Hautschädigung ärztlich behandelt werden als noch vor zehn Jahren.

Mehr…

11. Konsensus-Konferenz in der Pflege am 17. Februar 2023
13.10.2022

11. Konsensus-Konferenz in der Pflege am 17. Februar 2023

Das Deutsche Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) führt am 17. Februar 2023 die 11. Konsensus-Konferenz in der Pflege durch. Im Rahmen der Veranstaltung wird ein Expertenstandard-Entwurf zum Thema "Erhaltung und Förderung der Hautintegrität in der Pflege" der Fachöffentlichkeit vorgestellt, diskutiert und konsentiert.

Mehr…

Katharina Volkmer wird Chief Strategy Officer bei Nui Care
11.10.2022

Katharina Volkmer wird Chief Strategy Officer bei Nui Care

Die 38-Jährige war zuletzt Lead Advertising Manager bei Rose Bikes und verantwortet seit dem 1. Oktober 2022 als Chief Strategy Officer bei der Nui Care GmbH die strategische Ausrichtung der Pflege-App und der Pflege-Serviceleistungen. Die Strategin bringt rund 15 Jahre Erfahrung in der Positionierung internationaler Marken mit, sowohl auf Agentur- als auch auf Unternehmensseite.

Mehr…

Aktuelle Veröffentlichung des DNQP: Expertenstandard Sturzprophylaxe in der Pflege, 2. Aktualisierung 2022
10.10.2022

Aktuelle Veröffentlichung des DNQP: Expertenstandard Sturzprophylaxe in der Pflege, 2. Aktualisierung 2022

Der Expertenstandard „Sturzprophylaxe in der Pflege“ liegt ab sofort in seiner zweiten aktualisierten Fassung vor. Die Aktualisierung wurde in den vergangenen Monaten durch 15 Expertinnen und Experten aus Pflegepraxis und -wissenschaft und Leitung von Prof. Dr. Michael Simon und Prof. Dr. Franziska Zúñiga von der Universität Basel durchgeführt. Mit dem aktualisierten Expertenstandard steht damit weiterhin ein evidenzbasiertes Instrument der pflegerischen Qualitätsentwicklung zur Verfügung, das den Beitrag der Pflege zur Sturzprophylaxe beschreibt.

Mehr…

Deutscher Pflegepreis 2022 geht an alle Pflegefachpersonen und Hebammen
10.10.2022

Deutscher Pflegepreis 2022 geht an alle Pflegefachpersonen und Hebammen

Der vom Deutschen Pflegerat ausgelobte Deutsche Pflegepreis geht im Jahr 2022 an alle Pflegefachpersonen und Hebammen. Die feierliche Preisverleihung fand am 06. Oktober 2022 auf dem Deutschen Pflegetag 2022 statt.

Mehr…

Pflege: Lauterbach unternimmt nichts gegen Kosten-Tsunami
06.09.2022

Pflege: Lauterbach unternimmt nichts gegen Kosten-Tsunami

Zu der aktuellen Kostenexplosion in der Altenpflege hier ein Statement des Vorstands der Deutschen Stiftung Patientenschutz erklärt der Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz, Eugen Brysch:

Mehr…

Aktuelle Ausgabe

„Monitor Pflege“ versteht sich als unabhängiges, umfassendes und interdisziplinäres Fachorgan für das gesamte Themenfeld Versorgung, Management und Forschung in der Pflege. Die Zeitschrift, die in Kooperation mit dem Deutschen Pflegerat publiziert wird, will für die Pflege in Deutschland eine bessere Wahrnehmung im Gesundheitssystem erreichen.

 

Mediadaten

Mediadaten 2021

Jetzt erhältlich

Telematik zur Patienten-Selbststeuerung
Wie Patienten bei der Krankheitsbewältigung unterstützt werden können