Sie sind hier: Startseite News Katharina Volkmer wird Chief Strategy Officer bei Nui Care
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Katharina Volkmer wird Chief Strategy Officer bei Nui Care

11.10.2022 10:29
Die 38-Jährige war zuletzt Lead Advertising Manager bei Rose Bikes und verantwortet seit dem 1. Oktober 2022 als Chief Strategy Officer bei der Nui Care GmbH die strategische Ausrichtung der Pflege-App und der Pflege-Serviceleistungen. Die Strategin bringt rund 15 Jahre Erfahrung in der Positionierung internationaler Marken mit, sowohl auf Agentur- als auch auf Unternehmensseite.

So betreute sie beispielsweise bei Jung von Matt, DDB und Ogilvy unter anderem Etats von Nestlé, Coca-Cola oder BMW mit dem Schwerpunkt auf Innovationsthemen. Bei der HR-Plattform Namely trug sie als Digital Strategist dazu bei, dass das junge US-Unternehmen zu einem der bekanntesten Start-ups in New York wurde.

Für ihre neue Position bringt die erfolgreiche Markenstrategin nicht nur fachliches Know-how mit, sondern kennt die Pain Points der Nui-Zielgruppe aus erster Hand: Als bei ihrer Großmutter 2018 eine fortgeschrittene Krebserkrankung diagnostiziert wurde, entschied sich Volkmer dafür, die Palliativpflege zuhause zu übernehmen. „Ich wollte, dass meine Oma die verbleibende Zeit so lange wie möglich in ihrer gewohnten Umgebung verbringen konnte“, erzählt sie. „Das war für mich die bislang größte Herausforderung in meinem Leben, aber gleichzeitig auch die intensivste und wertvollste Zeit. Sie hat mich und mein Leben positiv verändert.“

Was sie in der Pflegesituation besonders überraschte: Die Informationsbeschaffung und Organisation der Pflege waren enorm zeitaufwendig, denn es gab keinen Service, der Pflegenden einen Überblick über Ansprechpartner, Unterstützungsangebote oder Pflegeleistungen verschaffte. „Heute schließt Nui diese Lücke als die Anlaufstelle für pflegende Angehörige. Ich freue mich sehr, dass ich jetzt meine private und auch meine berufliche Erfahrung einbringen kann, damit Pflegende und Pflegebedürftige die Unterstützung und Entlastung bekommen, die sie dringend brauchen. Das ist weit mehr als nur ein Job, das ist eine Herzensangelegenheit für mich“, so Katharina Volkmer, die inzwischen unter anderem auch systemischer Coach und Achtsamkeitslehrerin (i.A.) ist

Für Nui-Firmengründer Markus C. Müller, ehemals Europa-Chef von Blackberry, ist Katharina Volkmer die ideale Besetzung: „Sie hat nicht nur enorm viel Erfahrung, sie versteht vor allem wie wir bei Nui die Pflege nicht als Problem, sondern als ein Zeichen der Liebe und Wertschätzung. Als Möglichkeit, den Helden unserer Kindheit etwas zurückzugeben. Für uns ist Pflege nicht einfach irgendein Geschäftsfeld, sondern eine persönliche und auch gesellschaftliche Herausforderung“, so der Geschäftsführer, der ehrenamtlich auch als Sterbebegleiter aktiv ist.