Sie sind hier: Startseite News S1-Leitlinie zur sozialen Teilhabe in der Pandemie für Ambulante Pflege veröffentlicht
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

S1-Leitlinie zur sozialen Teilhabe in der Pandemie für Ambulante Pflege veröffentlicht

05.01.2021 15:12
Die S1-Leitlinie „Häusliche Versorgung, Soziale Teilhabe und Lebensqualität bei Menschen mit Pflegebedürftigkeit im Kontext Ambulanter Pflege unter den Bedingungen der Covid-19 Pandemie“ wurde kurz vor Weihnachten veröffentlicht. Die Leitlinie entstand unter Federführung der Deutschen Gesellschaft für Pflegewissenschaft und wurde koordiniert von Prof. Dr. Thomas Fischer. Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) war in der multidisziplinär besetzten Arbeitsgruppe durch Dr. Martin Dichter vertreten.

„Die Leitlinie dient durch fachlich begründete und möglichst wissenschaftlich abgesicherte Wissensbestände als Orientierung für Pflegefachpersonen und ambulante Pflegedienste im Kontext des interprofessionellen Handelns bei der Versorgung von Menschen mit Pflegebedürftigkeit im eigenen Zuhause,“ sagt Dr. Martin Dichter, Mitglied des DBfK-Bundesvorstandes und Vorsitzender des DBfK Nordwest.

Die Sicherung von sozialer Teilhabe und Lebensqualität der betroffenen Menschen stelle in der Langzeitpflege wegen der Schutzbestimmungen und -maßnahmen in der COVID-19-Pandemie eine besondere pflegerische Herausforderung dar. Mit den Handlungsempfehlungen in der Leitlinie sollen die professionellen Akteure Orientierung und Hinweise für ihre tägliche Arbeit erhalten.

Die Leitlinie ist über die Homepage der Deutschen Gesellschaft für Pflegewissenschaft unter folgendem Link abrufbar:

https://dg-pflegewissenschaft.de/leitlinien-2/.

Weitere Details zur Leitlinie unter: 
https://www.awmf.org/leitlinien/detail/ll/184-002.html

Artikelaktionen
abgelegt unter:
Corona

Liebe Leser, Anzeigenkunden, Geschäftspartner und Freunde,

unsere Mitarbeiter sind in den kommenden Wochen zumeist nur noch im Home-Office erreichbar, um der Ansteckungsgefahr in öffentlichen Räumen / Nahverkehr so weit es geht auszuweichen. Bitte nehmen Sie per E-Mail Kontakt auf, danach wird sich die Redaktion und/oder Leserservice/Anzeigenmanagement mit Ihnen in Verbindung setzen.

Bleiben Sie gesund!

Ihre Redaktion von "Monitor Pflege"

Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

Pflege-Wertschätzung nutzen: Die Corona-Lektionen

« Januar 2021 »
Januar
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031