Sie sind hier: Startseite
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

28.10.2010 12:55
hsg: Leitung des Departments für Pflegewissenschaft gewählt
06.08.2020

hsg: Leitung des Departments für Pflegewissenschaft gewählt

Dr. Markus Zimmerman, Professor für pflegerische Versorgungsforschung und seit April 2017 Gründungsdekan des Departments für Pflegewissenschaft der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum), wurde am 22. Juli 2020 in der konstituierenden Sitzung der Departmentkonferenz zum Dekan gewählt. Die acht stimmberechtigten Mitglieder der Departmentkonferenz wählten zudem Prof. Dr. Daniela Holle zur Prodekanin des Departments für Pflegewissenschaft. Daniela Holle ist seit März 2019 Professorin für Gesundheits- und pflegewissenschaftliche Forschungsmethoden an der hsg Bochum. Ihre Amtszeit endet, ebenso wie die Amtszeit des Dekans, nach vier Jahren am 21. Juli 2024.

Mehr…

Huml schafft neues Beratungsangebot in der Pflege Bayerns
04.08.2020

Huml schafft neues Beratungsangebot in der Pflege Bayerns

Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml baut das Beratungsangebot für pflegebedürftige Menschen in Bayern weiter aus. Mit der "Koordinationsstelle Pflege und Wohnen" gibt es dafür seit August in Bayern eine neue Anlauf- und Beratungsstelle für Kommunen.

Mehr…

Klarmann: Regelmäßige Corona-Tests für Pflegende nicht in Sicht
30.07.2020

Klarmann: Regelmäßige Corona-Tests für Pflegende nicht in Sicht

Vorreiter für regelmäßige Corona-Tests war die Fußballbundesliga. Nach den erschütternden Berichten aus Schlachtbetrieben wurden auch dort regelmäßige Tests eingeführt. Jetzt sind es Urlauber, die aus Risikogebieten zurückkommen. Die Rechnung bezahlt die Allgemeinheit. „Für die Kosten sollten die Rückkehrenden aus Risikogebieten selbst aufkommen. Dann wäre vielleicht auch mehr Geld für Tests für medizinisches Personal vorhanden“, moniert Nadya Klarmann, Präsidentin der Pflegekammer Niedersachsen am Donnerstag in Hannover. Um regelmäßige Tests für Beschäftigte in Pflegeeinrichtungen werde sich weiter gedrückt, so Klarmann. Dabei sei der Ausbruch von COVID-19 in Alten- und Pflegeheimen besonders verheerend. Eine Studie der Universität Bremen hat gezeigt, dass Pflegebedürftige am schwersten von der Corona-Pandemie betroffenen sind.

Mehr…

Karriereförderung für Frauen in der Pflege - Noch ordentlich Luft nach oben
30.07.2020

Karriereförderung für Frauen in der Pflege - Noch ordentlich Luft nach oben

Das Frauennetzwerk TOP-Management Pflege erfasst in einer eigenen Umfrage, ob Frauen in der Pflege genug gefördert und in Karriereambitionen unterstützt werden? Ergebnis: Kliniken und Pflegeheime müssen insbesondere bei Weiterbildungen, Mitarbeiterkommunikation und Chancengleichheit nachsteuern. Doch auch die Frauen selbst sind gefordert.

Mehr…

BKK Pfalz zahlt Prämien für Corona-Helden in der Pflege aus
30.07.2020

BKK Pfalz zahlt Prämien für Corona-Helden in der Pflege aus

nsbesondere Beschäftigte von Pflegeeinrichtungen leisten während der Corona-Virus-Pandemie Außergewöhnliches. Für ihre besonderen Leistungen erhalten sie nach dem Willen der Politik eine einmalige Bonuszahlung von bis zu 1.000 Euro von den Pflegekassen. Die BKK Pfalz kümmert sich im Auftrag der Pflegeversicherung darum, dass die Zahlungen in der Region rund um Ludwigshafen und der Südpfalz bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ankommen: Insgesamt wurden bisher 5 Millionen Euro an 200 ambulante und stationäre Pflegereinrichtungen überwiesen.

Mehr…

WIdO: Etwa ein Fünftel der stationär behandelten Covid-19-Patienten ist verstorben
29.07.2020

WIdO: Etwa ein Fünftel der stationär behandelten Covid-19-Patienten ist verstorben

Etwa ein Fünftel der Covid-19-Patienten, die von Ende Februar bis Mitte April 2020 in deutschen Krankenhäusern aufgenommen wurden, sind verstorben. Bei Patienten mit Beatmung lag die Sterblichkeit bei 53 Prozent, bei denen ohne Beatmung mit 16 Prozent dagegen deutlich niedriger. Insgesamt wurden 17 Prozent der Patienten beatmet. Das sind zentrale Ergebnisse einer Analyse des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO), der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) und der Technischen Universität Berlin, die jetzt im medizinischen Fachmagazin "The Lancet Respiratory Medicine" veröffentlicht worden ist.

Mehr…

Mai: Fachkräftemangel nur mit Aufwertung des Pflegeberufs zu bremsen
21.07.2020

Mai: Fachkräftemangel nur mit Aufwertung des Pflegeberufs zu bremsen

Nur 20 Prozent der 13.000 geplanten Stellen in der Altenpflege wurden bislang belegt – die Landespflegekammer Rheinland-Pfalz setzt sich weiter bei „Konzertierte Aktion Pflege“ ein. „Leider müssen wir nach anderthalb Jahren feststellen, dass von den geplanten 13.000 Stellen in der Altenpflege lediglich jede fünfte besetzt wurde. Damit hat das Pflegepersonalstärkungsgesetz bislang sein Ziel eindeutig verfehlt. Dies war jedoch zu erwarten, da ein so gravierender Personalmangel in so kurzer Zeit nicht zu bezwingen ist. Das Gesetz kann letztendlich seine Wirkung nur dann entfalten, wenn sich die Arbeitsbedingungen in der beruflichen Pflege nachhaltig ändern", sagt Dr. Markus Mai, Präsident der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz.

Mehr…

Kapsch und docdok.health bündeln die Kräfte
15.07.2020

Kapsch und docdok.health bündeln die Kräfte

Kapsch BusinessCom investiert weiter in den Ausbau ihrer Healthcare Aktivitäten und schliesst eine exklusive Partnerschaft mit dem international erfolgreichen schweizerisch/israelischen Digital Health Startup docdok.health. Im Zentrum der Kooperation sollen Be- und Vertrieb sowie die Weiterentwicklung der docdok-Kommunikationsplattform stehen.

Mehr…

AOK-Gesundheitsreport: Überforderung bei der Zuzahlung von Pflegeheimen
15.07.2020

AOK-Gesundheitsreport: Überforderung bei der Zuzahlung von Pflegeheimen

Auswertungen der AOK Rheinland/Hamburg zeigen, dass mehr als jeder dritte Pflegebedürftige auf Sozialhilfe angewiesen ist. Der Gesundheitsreport 2020 gibt einen umfangreichen Überblick über Entwicklungen in der regionalen Gesundheits- und Versorgungssituation. Im Zentrum steht das Thema Diabetes Typ 2. Jeder zwölfte Einwohner ist laut Untersuchung zwischen Rhein und Ruhr daran erkrankt.

Mehr…

Prof. Dr. Patrick Jahn tritt Professur für Versorgungsforschung an der Universitätsmedizin Halle (Saale) an
09.07.2020

Prof. Dr. Patrick Jahn tritt Professur für Versorgungsforschung an der Universitätsmedizin Halle (Saale) an

Prof. Dr. Patrick Jahn hat am 1. Juli 2020 die Professur „Versorgungsforschung | Pflege im Krankenhaus“ an der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg angetreten. Bis zu seiner Rufannahme als Professor für Versorgungsforschung an die Universität Tübingen hat er bereits an der Universitätsmedizin Halle gearbeitet und die Stabsstelle Pflegeforschung geleitet. Nun kehrt Jahn in die Saalestadt zurück und verstärkt den wissenschaftlichen Schwerpunkt „Epidemiologie & Pflegeforschung“ der halleschen Universitätsmedizin.

Mehr…

1 Milliarde Dollar für Antibiotika-Forschung
09.07.2020

1 Milliarde Dollar für Antibiotika-Forschung

Am 9. Juli 2020 wurde der AMR Action Fund, eine Initiative des internationalen Pharmaverbands (International Federation of Pharmaceutical Manufacturers & Associations, IFPMA) mit zwei gleichzeitig stattfindenden virtuellen Veranstaltungen in Berlin und Washington, D.C. verkündet. Mit diesem rein online durchgeführten „Global Launch Event“ wurde die bislang größte Initiative gegen Antibiotikarestistenzen angekündigt, welche sich der Herausforderung der Antibiotika-Innovation stellt: 23 Pharmaunternehmen aus aller Welt haben sich zusammengeschlossen und über 1 Milliarde Dollar an Spenden aufgebracht. Der Fonds wird voraussichtlich im vierten Quartal 2020 einsatzbereit sein.

Mehr…

Schnelle Hilfe im Pflegefall: TK-Pflegeantrag geht online
07.07.2020

Schnelle Hilfe im Pflegefall: TK-Pflegeantrag geht online

Versicherte der Techniker Krankenkasse (TK) oder ihre Vertreter können ab sofort den Erstantrag auf Pflegeleistungen online ausfüllen. Der neue Kontaktweg soll es ihnen erleichtern, im Pflegefall schnell und unkompliziert Unterstützung zu beantragen.

Mehr…

 Stefanie Ludwig übernimmt Geschäftsführung der Ernst Freiberger Stiftung
07.07.2020

Stefanie Ludwig übernimmt Geschäftsführung der Ernst Freiberger Stiftung

Stefanie Ludwig hat zum 1. Juli 2020 die Geschäftsführung der Ernst Freiberger Stiftung übernommen. Die 42-jährige Diplom-Kauffrau löst Rupert Rußwurm ab, der die Stiftung seit 2002 als Geschäftsführer leitete und nun in den Ruhestand geht.

Mehr…

We+Care: 1.5 Millionen Euro zur Erhöhung der Lebensqualität am Ende des Lebens
07.07.2020

We+Care: 1.5 Millionen Euro zur Erhöhung der Lebensqualität am Ende des Lebens

We+Care, das Schweizer Pilotprojekt im Bereich der Pflegekoordination erhält eine Finanzierung vom AAL-Innnovationsprogramm der europäischen Union. Das drei Jahre dauernde internationale Forschungsprojekt mit dem Namen "Quality of Life at the End of Life" will die Lebensqualität von Pflegebedürftigen am Lebensende, ihren betreuenden Angehörigen und inter-professionellen Teams von Pflegedienstleistern verbessern.

Mehr…

Artikelaktionen
Corona

Liebe Leser, Anzeigenkunden, Geschäftspartner und Freunde,

unsere Mitarbeiter sind in den kommenden Wochen zumeist nur noch im Home-Office erreichbar, um der Ansteckungsgefahr in öffentlichen Räumen / Nahverkehr so weit es geht auszuweichen. Bitte nehmen Sie per E-Mail Kontakt auf, danach wird sich die Redaktion und/oder Leserservice/Anzeigenmanagement mit Ihnen in Verbindung setzen.

Bleiben Sie gesund!

Ihre Redaktion von "Monitor Pflege"

Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

Nicht nur wegen Corona: Notwendige Schritte

Termine
Berliner Pflegekonferenz 2020 12.11.2020 09:00 - 23:00 — Westhafen Event & Convention Center, Berlin
Kommende Termine…
« September 2019 »
September
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30
Aktuelle Ausgabe

„Monitor Pflege“ versteht sich als unabhängiges, umfassendes und interdisziplinäres Fachorgan für das gesamte Themenfeld Versorgung, Management und Forschung in der Pflege. Die Zeitschrift, die in Kooperation mit dem Deutschen Pflegerat und spectrumK publiziert wird, will für die Pflege in Deutschland eine bessere Wahrnehmung im Gesundheitssystem erreichen. Die Herausgeberschaft übernimmt Prof. Dr. Reinhold Roski, die Chefredaktion wird von Peter Stegmaier übernommen. Redaktionsleiterin ist Kerstin Müller M.A.

 

Mediadaten

Mediadaten 2020

Jetzt erhältlich

Telematik zur Patienten-Selbststeuerung
Wie Patienten bei der Krankheitsbewältigung unterstützt werden können