Sie sind hier: Startseite News

News

02.12.2010 18:05
Vorstandswechsel bei der P.E.G. eG
02.02.2024

Vorstandswechsel bei der P.E.G. eG

Michael Schäffler, verantwortlich für die Bereiche Finanzen und IT bei der P.E.G. eG (PEG, verlässt das Unternehmen auf persönlichen Wunsch, um sich neuen Herausforderungen zu stellen. Neu im Vorstand der Einkaufsgenossenschaft ist Thomas Gallmann, der über 30 Jahre Erfahrung im Healthcarebereich verfügt.

Mehr…

01.02.2024

PKV-Gipfel diskutiert Zukunft der Pflegevorsorge

Beim PKV-Pflegegipfel in Berlin haben Expertinnen und Experten aus der Wirtschaft und der Wissenschaft mehr private und betriebliche Vorsorge für die Pflege gefordert. Ihre Empfehlung: Kapitalgedeckte Zusatzversicherungen als ergänzende Säule zur Gesetzlichen Pflegepflichtversicherung. So würden die Soziale Pflegeversicherung (SPV) finanziell entlastet und die hohen Kosten für Pflegebedürftige nachhaltig abgesichert.

Mehr…

fidelitas wird Teil der Sozialstiftung Köpenick
01.02.2024

fidelitas wird Teil der Sozialstiftung Köpenick

Die Sozialstiftung Köpenick erweitert ihr stationäres Pflegeangebot um den ambulanten Pflegedienst fidelitas mit Sitz in Berlin-Kaulsdorf. Mit dem Kauf der fidelitas Häusliche Krankenpflege GmbH schließt die Sozialstiftung den Kreis von der häuslichen über die stationäre Pflege bis hin zur Hospizarbeit. So ist sie gut auf die Zukunft vorbereitet, in der die häusliche Pflege immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Mehr…

31.01.2024

Barmer-Studie – Viele junge Pflegekräfte erwägen Berufsaufgabe

Knapp ein Drittel der jungen Pflegekräfte in Deutschland hat im vergangenen Jahr darüber nachgedacht, den Beruf aufzugeben. Gründe dafür können hohe Belastungen, Druck und ökonomische Zwänge sein. Das geht aus einer aktuellen repräsentativen Pflegestudie der Barmer und des Instituts für Betriebliche Gesundheitsberatung (IFBG) hervor. Analysiert wurden im Juni 2023 Ressourcen und Belastungen von rund 1.000 Pflegekräften in der ambulanten und stationären Versorgung.

Mehr…

Hoyer: Tauziehen um Transparenz darf die große Reform nicht gefährden
31.01.2024

Hoyer: Tauziehen um Transparenz darf die große Reform nicht gefährden

Auf einer Pressekonferenz des Bundesgesundheitsministers zur Krankenhausreform wurden gestern Analysen zur Ergebnisqualität von Krankenhäusern vorgestellt, die zum Teil auf der Auswertung von Abrechnungsdaten der AOK-Versicherten basieren. „Schon seit Jahren ist es unser Mantra in der Kommunikation mit unseren Versicherten: Vor einer planbaren Operation lohnt es sich, die Ergebnisse der Kliniken in der Umgebung zu vergleichen und sich für ein Krankenhaus mit guten Behandlungsergebnissen, adäquater Ausstattung und hohen Fallzahlen zu entscheiden", erklärt Jens Martin Hoyer, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverbandes.

Mehr…

Universitätsmedizin Halle setzt auf Digitalisierung in der Pflegeausbildung
31.01.2024

Universitätsmedizin Halle setzt auf Digitalisierung in der Pflegeausbildung

Die generalistische Pflegeausbildung an der Universitätsmedizin Halle wird noch digitaler. Mithilfe des Förderprogrammes DigitalPakt Schule des Bundesministeriums für Bildung und Forschung konnte das hauseigene Ausbildungszentrum für Gesundheitsfachberufe (AzfG) zahlreiche digitale Lehr- und Arbeitsmittel erwerben. Neben Laptops und digitalen Flipcharts umfasst die neue Ausstattung auch Simulations- und Trainingsgeräte, die die Auszubildenden und Lehrkräfte von nun an in eigens dafür eingerichteten Übungsräumen nutzen können.

Mehr…

Nordrhein-Westfalen liegt vorne bei tarifgerechter Entlohnung in der Pflege
31.01.2024

Nordrhein-Westfalen liegt vorne bei tarifgerechter Entlohnung in der Pflege

Nordrhein-Westfalen liegt bei der Zahlung von tarifgerechten Löhnen in der Pflege bundesweit an der Spitze. Das ist ein Ergebnis einer wissenschaftlichen Studie des Instituts Arbeit und Technik (IAT) der Westfälischen Hochschule/Ruhr-Universität Bochum, die das Ministerium jetzt veröffentlicht hat.

Mehr…

ZQP: Wohnen in Deutschland ist oft nicht pflegegerecht
30.01.2024

ZQP: Wohnen in Deutschland ist oft nicht pflegegerecht

Die Wohnsituation pflegebedürftiger Menschen ist nicht selten ungünstig. Darauf deuten die Angaben pflegender Angehöriger in einer neuen Studie des ZQP hin: Über 80 Prozent berichten von Barrieren im privaten Wohnraum. 39 Prozent sehen dort Sicherheitsrisiken bei Bad und WC. 40 Prozent meinen, die Fußwege im Umfeld seien für Menschen mit eingeschränkter Gehfähigkeit nur bedingt tauglich. Ein gutes Viertel sieht die Gehwege dort generell als eher unsicher an.

Mehr…

Deutscher Pflegerat: Qualität braucht die beruflich Pflegenden
30.01.2024

Deutscher Pflegerat: Qualität braucht die beruflich Pflegenden

In der Bundespressekonferenz ging es am 30. Januar um das Thema „Versorgungsqualität und Behandlungserfolg – darum muss die stationäre Versorgung jetzt revolutioniert werden“. Aus Sicht des Deutschen Pflegerats besteht kein Zweifel daran, dass eine Krankenhausreferm erforderlich ist. Der Weg dorthin könne nur gemeinsam gegangen werden. Und sie brauche eine gemeinsame Kommunikation. Eine Revolution sei jedoch etwas ganz anderes.

Mehr…

Mehr Kompetenzen machen den Beruf attraktiv
30.01.2024

Mehr Kompetenzen machen den Beruf attraktiv

In 25 Jahren fehlen in Deutschland zwischen 280.000 und 690.000 professionell Pflegende, so die aktuelle Prognose des Statistischen Bundesamts. Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) fordert nachhaltige Maßnahmen, um den Pflegeberuf attraktiv zu machen.

Mehr…

Überdurchschnittlich viele Heilmittel-Verordnungen für Pflegebedürftige im Südosten Deutschlands
30.01.2024

Überdurchschnittlich viele Heilmittel-Verordnungen für Pflegebedürftige im Südosten Deutschlands

Pflegebedürftige Menschen ab 65 Jahre erhalten aufgrund ihres Gesundheitszustandes überproportional viele Behandlungen mit Heilmitteln. So entfielen 2022 von den rund 5,9 Millionen Heilmittel-Verordnungen für über 64-jährige AOK-Versicherte knapp 55 Prozent (3,2 Millionen Verordnungen) auf pflegebedürftige Versicherte. Das zeigt der aktuelle Heilmittelbericht des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO), der erstmals auch große regionale Unterschiede bei den Heilmittel-Verordnungen für ältere Pflegebedürftige transparent macht.

Mehr…

30.01.2024

Pflegekräfte für eine Studie zur OncoCoach-Fortbildung gesucht

Von gut ausgebildeten Pflegekräften in der onkologischen Praxis profitieren alle Beteiligten: Die Patientinnen und Patienten werden strukturierter in der Medikamenten-Einnahme geschult, ihre Adhärenz und der Therapieerfolg maximiert. Praxis und Klinik optimieren durch vielfältig einsetzbare Pflegekräfte ihre zeitlichen Abläufe. Die Pflegekräfte letztlich gewinnen durch ihre gewachsene Kompetenz mehr Expertise und Sicherheit im onkologischen Alltag und Umgang mit ihren Patienten. Um die Effekte einer fokussierten onkologischen Schulung – der OncoCoach-Fortbildung – auf Pflegekräfte und auf ihr Umfeld in einer Studie genauer zu untersuchen, bietet die Care & Coach Akademie, im Gegenzug für die Teilnahme an der Studie, die OncoCoach-Fortbildung kostenlos an.

Mehr…

26.01.2024

Springer Kongress Pflege: Müssen Kliniken auf die Intensivstation?

Fast 100 Häuser sind in diesem Jahr von Schließungen bedroht, so das Bündnis Klinikrettung. Mehr als in den Jahren zuvor. 40 Prozent der rund 1.900 Krankenhäuser in Deutschland hätten Finanzierungsprobleme. Drohende Insolvenzen, Krankenhausreform sowie Digitalisierung in der Klinik sind Schwerpunkte des Kongresses, den Springer Pflege – ein Bereich des Springer Medizin Verlags, der zu Springer Nature gehört – am 26. und 27. Januar in Berlin ausrichtet.

Mehr…

Fortsetzung des Runden Tisches „Zuwanderung Gesundheits- und Pflegeberufe“
25.01.2024

Fortsetzung des Runden Tisches „Zuwanderung Gesundheits- und Pflegeberufe“

Die Beschleunigung der Verfahren zur Anerkennung ausländischer Abschlüsse im ärztlichen und pflegerischen Bereich, insbesondere durch die Digitalisierung, standen im Vordergrund des 2. Runden Tisches „Zuwanderung Gesundheits- und Pflegeberufe“, der Anfang Januar auf Initiative des Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg in Stuttgart stattfand.

Mehr…

VdPB soll Berufsregister führen und Weiterbildungsordnung erstellen
24.01.2024

VdPB soll Berufsregister führen und Weiterbildungsordnung erstellen

Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Judith Gerlach will die Interessenvertretung der Pflegekräfte stärken. Gerlach betonte am 24. Januar 2024 in München anlässlich der für den Nachmittag angesetzten Ersten Lesung des entsprechenden Gesetzentwurfs im Landtag: „Mein Ziel ist es, den Pflegeberuf in Bayern attraktiver zu machen. Ein wichtiger Baustein dafür ist auch eine starke Interessenvertretung der Pflegekräfte. Mit unserem Vorschlag wird die Vereinigung der Pflegenden in Bayern (VdPB) weiterentwickelt.“

Mehr…

Die Pandemie hat keine Kündigungswelle in Pflegeberufen ausgelöst
23.01.2024

Die Pandemie hat keine Kündigungswelle in Pflegeberufen ausgelöst

Aufgrund der gestiegenen Belastung im Gesundheits- und Pflegesektor infolge der Pandemie wurde befürchtet, dass mehr Pflegekräfte ihren Job aufgeben. Eine am Dienstag veröffentlichte Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) zeigt: Die Zahl der Pflegefach- und Pflegehilfskräfte stieg insgesamt deutlich und die Beschäftigungsverhältnisse waren nach Beginn der Corona-Pandemie ähnlich stabil wie vorher. Der befürchtete verstärkte Personalabgang aus dem Sektor trat damit nicht ein.

Mehr…

Pflegeazubis übernehmen die Stationsleitung
19.01.2024

Pflegeazubis übernehmen die Stationsleitung

Am Montag, dem 22. Januar, übernahmen die Pflegeazubis des 3. Ausbildungsdrittels der Pflegeschule des Gesundheits-Campus Klinikum Frankfurt (Oder) wieder das Zepter. Das Projekt "Azubi-Station" fördert das eigenverantwortliche Handeln und bereitet die angehenden Pflegekräfte auf die bevorstehenden Prüfungen vor.

Mehr…

19.01.2024

Bayerische Gesundheits- und Pflegeministerin startet digitalen Pflegefinder

Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Judith Gerlach vereinfacht die Suche nach pflegerischen Angeboten und hat dafür einen digitalen „Pflegefinder“ gestartet. „Die Suche nach Pflegeplätzen, Angeboten zur Unterstützung im Alltag und Beratungsangeboten ist zeitaufwendig und häufig auch nervenaufreibend. Das wollen wir für die Pflegebedürftigen und ihre Angehörigen verbessern. Bei unserem digitalen ‚Pflegefinder - die Pflegebörse für Bayern‘ finden Betroffene seit Januar gebündelt Pflegeangebote daheim im direkten Lebensumfeld sowie wichtige Unterstützungsmöglichkeiten und freie Pflegeheimplätze – und das mit nur wenigen Klicks“, erklärte Gerlach.

Mehr…

17.01.2024

Akademische Pflege nah am Patienten

Das Klinikum Karlsruhe will die Zahl seiner Pflegekräfte mit Hochschulabschluss deutlich erhöhen, um den Beruf attraktiver zu machen, zusätzliche Karriereoptionen zu schaffen und die Pflege „am Bett“ weiter zu professionalisieren und qualitativ zu verbessern. Kurzum: Das Angebot soll mehr Fachpersonal für den spannenden Pflegeberuf begeistern.

Mehr…

DKG: Vorhaltefinanzierung verfehlt alle Ziele
16.01.2024

DKG: Vorhaltefinanzierung verfehlt alle Ziele

Im Jahr 2024 müssten die Weichen gestellt werden, um die Krankenhausversorgung mittel- und langfristig sicherzustellen, so die Forderung der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG). Die Erwartungen der deutschen Krankenhäuser bezögen sich dabei sowohl auf kurzfristige Stabilisierungsmaßnahmen, die unbedingt notwendig seien, als auch auf eine langfristige umfassende zwischen Bund, Ländern und Krankenhausträgern abgestimmte Krankenhausreform.

Mehr…